Anzeige
Protest in Syrien: Überwachung und Zensur des Internets
Protest in Syrien: Überwachung und Zensur des Internets (Bild: Ho New/Reuters)

Überwachung

Telecomix veröffentlicht Logfiles aus Syrien

Protest in Syrien: Überwachung und Zensur des Internets
Protest in Syrien: Überwachung und Zensur des Internets (Bild: Ho New/Reuters)

Ein Onlinekollektiv hat nach eigenen Angaben Logfiles aus Syrien an sich gebracht und im Internet veröffentlicht. Daraus geht hervor, wie die Behörden des Landes den Internetverkehr überwachen und zensieren.

Das Kollektiv Telecomix hat Überwachungsdaten aus Syrien im Internet veröffentlicht. Dabei handele es sich um Logfiles aus syrischen Webproxies, die zwischen dem 22. Juli und dem 5. August 2011 aufgezeichnet wurden, erklärt Telecomix. Das Kollektiv machte keine Angaben dazu, wie es an die Daten gekommen ist.

Anzeige

Der staatliche Telekommunikationsanbieter Syrian Telecommunications Establishment (STE) habe ein Überwachungssystem aufgesetzt, das aus mindestens 15 Proxies vom Typ SG-9000 des US-Hardware-Herstellers Blue Coat bestehe. STE setze die Geräte ein, um "alle HTTP-Verbindungen im Land zu filtern und zu überwachen". Aus den Logfiles, deren Volumen 54 GByte beträgt, lasse sich ersehen, welche URL ein Nutzer aufgerufen und wie der Proxy darauf reagiert habe. Zum Schutz der Nutzer hat Telecomix die Daten anonymisiert.

Adressen und Begriffe

Gefiltert würden neben bestimmten Internetadressen auch bestimmte Begriffe. Diese sollen sich aus den Logfiles extrahieren lassen. Zwei davon seien bereits identifiziert: die Wörter "Israel" - Syrien liegt im Streit mit dem Nachbarn im Süden - sowie "Proxy". Offenbar wollen die Behörden verhindern, dass die Nutzer sich über Möglichkeiten informieren, das Zensur- und Überwachungssystem zu umgehen.

Angeregt von der Jasminrevolution in Tunesien, in Ägypten und in Libyen demonstrieren in Syrien die Bürger gegen das diktatorische Regime von Staatschef Baschar al-Assad. Bei den Protestaktionen, die im März 2011 begonnen haben, sollen laut UNO 2.700 Menschen getötet und rund 3.000 verhaftet worden sein.

Schutz des Internets und des Datenaustauschs

Telecomix bezeichnet sich selbst als "soziokybernetische telekommunistische Gruppe von internet- und datenliebenden Bots und Menschen". Ziel des Kollektivs sei, das Internet und den freien Datenaustausch zu schützen und zu verbessern.

2009 haben verschiedene US-Unternehmen, darunter Yahoo, Google und Microsoft, Forschungseinrichtungen und Menschenrechtsgruppen einen Kodex, die sogenannte Global Network Initiative, verabschiedet. Darin verpflichten sich die Unternehmen, bestimmte Richtlinien bei Geschäften mit autoritären Staaten einzuhalten. Dazu gehört, die Rede- und Meinungsfreiheit sowie den Schutz der Privatsphäre zu achten und die Behörden nicht dabei zu unterstützen, diese einzuschränken.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Max Bögl Stiftung & Co. KG, Neumarkt i. d. Oberpfalz (Metropolregion Nürnberg)
  2. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  3. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  4. Diehl Metering GmbH, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 159,00€ statt 179,00€
  3. 444,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Axon 7

    ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

  2. Medienanstalten

    Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten

  3. Vorstandard

    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben

  4. Vielfliegerprogramm

    Hacker stehlen Millionen Air-India-Meilen

  5. Funknetz

    BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen

  6. Curiosity

    Weitere Hinweise auf einst sauerstoffreiche Mars-Atmosphäre

  7. Helium

    Neues Gas aus Tansania

  8. Streaming

    Netflix arbeitet mit Partnern an einer Sprachsuche

  9. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  10. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. Firaxis Games Lernen und prüfen mit Civilization Edu
  2. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  3. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

  1. Re: Kinderfeste verbieten!

    plutoniumsulfat | 22:26

  2. Re: Habe bei Wikipedia eine Zeit Beitraege gemacht

    BobQuentok | 22:19

  3. Re: Wow! 1.7*10^9 m³ ... das ist schon eine Menge..

    Eheran | 22:17

  4. Re: Braucht man unbedingt für Whatsapp und Fratzbuch!

    nightmar17 | 22:16

  5. Re: Das ist doch alles nicht relavent und auch...

    plutoniumsulfat | 22:14


  1. 19:19

  2. 19:06

  3. 18:25

  4. 18:17

  5. 17:03

  6. 16:53

  7. 16:44

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel