Abo
  • Services:
Anzeige
Meg Whitman: HP will Entscheidung zur PC-Sparte früher treffen
(Bild: Denis Balibouse/Reuters)

Meg Whitman

HP will Entscheidung zur PC-Sparte früher treffen

Meg Whitman: HP will Entscheidung zur PC-Sparte früher treffen
(Bild: Denis Balibouse/Reuters)

Meg Whitman will schneller darüber entscheiden, was der weltgrößte Computerhersteller HP mit seiner PC-Sparte machen wird. Sie will sich schneller festlegen als ihr Vorgänger Léo Apotheker.

HP-Chefin Meg Whitman hat angekündigt, dass der Konzern bis Ende Oktober 2011 eine Entscheidung zur Ausgründung oder zum Verkauf seiner PC-Sparte treffen werde. Whitman, die erst im September 2011 die Nachfolge von Léo Apotheker antrat, erklärte auf der Konferenz des Fortune-Magazine "Most Powerful Women Summit": "Wir haben eine endgültige Entscheidung darüber zu treffen, was wir mit der PC-Sparte machen", sagte sie. "Es ist eine Entscheidung, die ich sehr viel schneller fällen will als mein Vorgänger. Ich will das bis Ende Oktober machen." Sie betonte, dass Hewlett-Packard weiterhin sehr aktiv im PC-Geschäft sei.

Anzeige

Whitman hatte zuvor betont, dass sie an den strategischen Kursänderungen festhalten werde. Apotheker hatte am 18. August 2011 angekündigt, die PC-Sparte auszugründen oder zu verkaufen und den Softwarekonzern Autonomy für 10,3 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. HP stehe hinter den Maßnahmen, die am 18. August 2011 beschlossen wurden, und zu seinen Verpflichtungen gegenüber Autonomy.

Hewlett-Packard konnte in dieser Woche die Kontrolle über die britische Softwarefirma übernehmen. 87,34 Prozent der Autonomy-Aktionäre nahmen das Angebot über 12 Milliarden Dollar an. Nötig war eine Zustimmung von 75 Prozent der Anteilseigner. Hewlett-Packard bot einen Aufschlag von 79 Prozent auf den letzten Autonomy-Kurs vor Bekanntwerden des Angebots über 10,3 Milliarden US-Dollar.

Die Übernahme sei abgeschlossen, jetzt sei es am wichtigsten, dass Unternehmen zu integrieren, betonte die Konzernchefin. "Es gehört uns und wir müssen dafür sorgen, dass es läuft."


eye home zur Startseite
Jossele 05. Okt 2011

Ich bezweifle das zuftiefst. Ein Sparte abzustoßen, die unter den von Analysten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  2. Bertrandt Services GmbH, Neu-Ulm
  3. Hexagon Metrology GmbH, Wetzlar
  4. Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,00€
  2. 114,90€
  3. 94,90€ statt 109,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Neues iPhone

    US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple

  2. Festnetz

    Weiterhin kein Internet ohne Telefonie bei der Telekom

  3. Zertifikate

    Mozilla will Startcom und Wosign das Vertrauen entziehen

  4. Kreditkartenmissbrauch

    Trumps Hotelkette mit Malware infiziert

  5. Open Location Platform

    Here lässt Autos miteinander sprechen

  6. Facebook

    100.000 Hassinhalte in einem Monat gelöscht

  7. TV-Kabelnetz

    Unitymedia arbeitet intensiv an verbesserten Ping-Zeiten

  8. DDoS

    Das Internet of Things gefährdet das freie Netz

  9. Hilfe von Google

    Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar

  10. Filmdatenbank

    Schauspieler lassen ihr Alter aus dem Internet entfernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Eine Millarde ungepatche Android Geräte...

    Niaxa | 22:26

  2. kein Gag ist lustiger als das real life

    ongaponga | 22:25

  3. Re: Lange warten...

    Wanupafu | 22:25

  4. Re: Rufnummerverschwendung

    Waishon | 22:22

  5. Re: Immerhin wurde die Bevölkerung gefragt

    Niaxa | 22:15


  1. 19:12

  2. 18:52

  3. 18:34

  4. 18:17

  5. 17:51

  6. 17:25

  7. 16:25

  8. 16:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel