Anzeige
Trittsicher: Alpha Dog stolpert auch in schwerem Gelände nicht.
Trittsicher: Alpha Dog stolpert auch in schwerem Gelände nicht. (Bild: Boston Dynamics/Screenshot: Golem.de)

Alpha Dog

Robotischer Vierbeiner soll Gepäck transportieren

Das US-Unternehmen Boston Dynamics hat eine neue Version seines vierbeinigen Packroboters vorgestellt. Alpha Dog bewegt sich zwar nicht besonders elegant, ist aber kaum aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Anzeige

Bionische Roboter, also Roboter, die der Natur nachempfunden sind, zeichnen sich meist durch eine gewisse Eleganz aus: der Smart Bird etwa, der fliegt wie eine Möwe, oder der humanoide Nao, der sogar den Bolero tanzen kann. Die Natur selbst bringt aber durchaus unelegante Lebensformen hervor. Entsprechend bekommt auch nicht jeder bionische Roboter die Höchstwertung in der B-Note - wie der Alpha Dog von Boston Dynamics.

Vorbild Maultier

Alpha Dog, auch Legged Squad Support System (LS3) genannt, ist ein vierbeiniger Roboter, den das US-Unternehmen Boston Dynamics im Auftrag der Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa), der Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums, entwickelt hat. Anders als der Name nahelegt, war kein Hund, sondern ein Maultier das Vorbild für den Roboter.

Der Alpha Dog ist als robotisches Transporttier gedacht. Er soll die Ausrüstung von Soldaten im Feld tragen. Ausgestattet mit einem System zum Maschinensehen, kann er den Soldaten folgen, wohin sie gehen. Außerdem verfügt der Roboter über ein GPS, um auch selbstständig den Weg zu einem bestimmten Punkt zu finden. Rund 180 Kilogramm kann das mechanische Muli schultern und etwa 30 Kilometer weit durchs Gelände tragen. Etwa 24 Stunden hält es durch, dann braucht es Treibstoff. Angetrieben wird der Roboter von einem Verbrennungsmotor.

Sicherer Tritt im Geröll

Mag er auch höchst unelegant durch die Gegend tappen - eine gewisse Effizienz kann man dem robotischen Vierbeiner nicht absprechen: So schafft er es etwa, Hindernisse wie Baumstämme zu übersteigen. Auch schweres Gelände, wie etwa ein Geröllfeld, was wegen der unregelmäßigen Oberfläche für Roboter sehr schwer zu meistern ist, bringt ihn nicht aus dem Tritt.

Den Roboter umzuwerfen, ist nicht so einfach. Auch wenn der Alpha Dog heftig von der Seite angestoßen wird, kann er den Schubser relativ gut ausbalancieren, um sich auf den Beinen zu halten. Sollte der Alpha Dog dennoch einmal umfallen, kann er aus eigener Kraft wieder aufstehen.

Vierbeiner im Tal des Unheimlichen

Und zugegeben: Der leise Alpha Dog stellt schon einen großen Fortschritt gegenüber dem ersten vierbeinigen Roboter von Boston Dynamics dar, dem Big Dog. Der war kleiner und konnte weniger Last tragen. Auch der Big Dog bewegte sich schon unelegant. Was aber den merkwürdigen Eindruck des Roboters abrundet, ist sein Antrieb: Big Dog verfügt über einen Zweitaktmotor, der es auf 95 Dezibel bringt - ein merkwürdig staksender Roboter, der wie ein Trabant klingt.

Boston Dynamics hat den aktuellen Entwicklungsstand des Alpha Dog inklusive Video auf der International Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS) vorgestellt, die am heutigen Freitag in San Francisco zu Ende geht. Der erste fertige Roboter soll im Laufe des Jahres 2012 der Darpa und der US-Marineinfanterie für Tests zur Verfügung stehen.


eye home zur Startseite
nicoledos 04. Okt 2011

der Big braucht einen BigBlock

razer 03. Okt 2011

das big dog video ist alt, ja, das alpha dog video aber nicht, oder? hab es jedenfalls...

elgooG 01. Okt 2011

Danke dass du die "Milliarden Jahren" von Keridalspidialose zumindest auf Millionen...

LouisPfitzinger 01. Okt 2011

Das Teil ist ja wirklich genial. Über Stock und Stein. Ich frage mich zwar, wie die nach...

Hassan 30. Sep 2011

Ich hatte auch Spaß beim gucken. Musste lachen, weil es auch lustig aussah. Also das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager / Scrum Master Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim, Leinfelden-Echterdingen
  2. SAP Inhouse Consultant / Leiter ERP Systeme (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Ulm, Raum Geislingen an der Steige
  3. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  4. Deputy Business System Owner BPM/PM Tool (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NEU: 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  2. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  3. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Teslas sind 160 Millionen Kilometer per Autopilot gefahren

  2. Parallels Access

    iPad Pro mit Windows- und Mac-Software verwenden

  3. Apple Car

    Apple führt Gespräche über Elektrozapfsäulen

  4. Kupferkabel

    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

  5. Facebook

    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

  6. Prozessoren

    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen

  7. CCIX

    Ein Interconnect für alle

  8. Service

    Telekom-Chef kündigt Techniker-Termine am Samstag an

  9. Ausstieg

    Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte

  10. Verbot von Geoblocking

    Brüssel will europäischen Online-Handel ankurbeln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Services HP Enterprise gründet weiteren Konzernteil aus
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

  1. Re: Schaut wer noch Fernsehen?

    Prypjat | 08:44

  2. Re: 58 km Autopilot pro Tag?

    ahillebrandt | 08:41

  3. Re: Eine ganz einfache Lösung:

    budweiser | 08:40

  4. Re: Keine Wasserdichtigkeit mehr .... Schade...

    Pjörn | 08:39

  5. Re: Der liebe Hr. Höttges lässt etwas...

    matok | 08:39


  1. 07:52

  2. 07:31

  3. 07:20

  4. 18:48

  5. 17:49

  6. 17:32

  7. 16:54

  8. 16:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel