Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft wird etwas weniger als eine halbe Milliarde US-Dollar an Android verdienen.
Microsoft wird etwas weniger als eine halbe Milliarde US-Dollar an Android verdienen. (Bild: Google)

Lizenzgebühren

Android bringt Microsoft 444 Millionen US-Dollar ein

Microsoft wird etwas weniger als eine halbe Milliarde US-Dollar an Android verdienen.
Microsoft wird etwas weniger als eine halbe Milliarde US-Dollar an Android verdienen. (Bild: Google)

Expertenschätzungen zufolge wird Microsoft mehr als 400 Millionen US-Dollar mit Lizenzen für Android-Geräte einnehmen. Bei einem Jahresumsatz von 75 Milliarden US-Dollar ist das allerdings nicht viel.

Analysten bei Goldman Sachs schätzen Microsofts Einnahmen durch Android-Geräte auf etwa 444 Millionen US-Dollar für das nächste Geschäftsjahr, das am 1. Juli 2011 begonnen hat, wie die Webseite Businessinsider berichtet. Microsoft hat mehrere Lizenzabkommen mit Mobiltelefonherstellern geschlossen, darunter HTC und Samsung. Im Vergleich zu dem von Experten erwarteten Umsatz von 75 Milliarden US-Dollar sind diese Einnahmen allerdings marginal.

Anzeige

Laut Gartner wurden im zweiten Quartal 2011 etwa 1,7 Millionen Geräte mit Microsofts eigenem mobilem Betriebssystem verkauft, was etwa 1,6 Prozent aller verkauften Geräte ausmacht. Im Vergleich liegt Android mit 43,4 Prozent deutlich davor. Ob Microsoft mehr an Android als an seinem eigenen Windows Phone 7 verdient, lässt sich nicht genau feststellen. Die Zahlen von Gartner legen die Vermutung jedoch nahe.

Einnahmen durch Linux und Android

Welche Einnahmen Google durch Android hat, lässt sich ebenfalls nicht genau feststellen, denn Google verlangt selbst keine Lizenzgebühren für die Nutzung von Android, sondern verdient nur am Traffic seiner Webseiten.

Erst vor wenigen Tagen hatte Samsung ein Lizenzabkommen mit Microsoft unterschrieben, wonach der koreanische Konzern für jedes verkaufte Android-Gerät einen Obolus abgeben muss.

Damit ist Samsung der siebte Konzern, mit dem Microsoft ein solches Patentabkommen geschlossen hat. In den vergangenen drei Monaten haben Acer, General Dynamics Itronix, Onkyo, Velocity Micro, Viewsonic und Wistron einem Patentdeal zugestimmt. Mit Casio hat Microsoft ebenfalls ein Abkommen zur Verwendung von "Linux-Patenten" geschlossen. Auch von HTC soll Microsoft Lizenzgebühren erhalten.

Welche Patente durch die Lizenzabkommen abgedeckt sind, ist noch unbekannt.


eye home zur Startseite
samy 30. Sep 2011

Wer lesen kann ist klar im Vorteile. Golem verlinkt die Quellen zwar komisch. Aber...

GodsBoss 30. Sep 2011

Wenn eine Firma jahrelang in Forschung und Entwicklung investiert und danach mit großem...

Affenkind 30. Sep 2011

http://www.golem.de/1103/82416.html Ahhhhhja.... Meinungen sind eben verschieden.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Böblingen
  2. MAGMA GmbH, Aachen
  3. Daimler AG, Ulm
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (-75%) 2,49€
  3. (-23%) 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Endlich dem Trend gefolgt...

    letz | 19:47

  2. Re: Zukunft ist die gute alte EISEN-bahn

    Eheran | 19:45

  3. Das' ja der Nackte...

    Der.Dave | 19:41

  4. Re: Paramount/CBS - noch ein Fan-feindlicher Moloch

    ThaKilla | 19:40

  5. Re: Hyperloop BUSTED!

    Eheran | 19:40


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel