Browser: Chrome auf dem Weg zur Nummer 2
Google Chrome gewinnt Marktanteile. (Bild: Statcounter)

Browser

Chrome auf dem Weg zur Nummer 2

Googles Browser Chrome ist auf dem Weg, Firefox nach Marktanteilen auf den dritten Platz zu verdrängen, das geht aus den Daten von Statcounter hervor. Bei den Nutzern von Golem.de ist Chrome schon seit einer Weile die Nummer 2, allerdings weit hinter Firefox.

Anzeige

Chrome findet immer mehr Nutzer; setzt sich der Trend fort, könnte Chrome Firefox in den Statistiken von Statcounter noch in diesem Jahr vom zweiten Platz verdrängen, wie Gregg Keizer in einem Artikel für Computerworld anmerkt.

Bei Statcounter kommt Chrome im August 2011 auf einen Marktanteil von 23,16 Prozent, Firefox auf 27,49 Prozent. Während aber Chrome seinen Marktanteil in den vergangenen zwölf Monaten mehr als verdoppelte, verlor Firefox fast vier Prozentpunkte von 31,5 Prozent im September 2010. Noch deutlicher fallen die Verluste für den Internet Explorer in diesem Zeitraum aus, dessen Marktanteil laut Statcounter von 49,87 Prozent im September 2010 auf 41,89 Prozent im August 2011 sank.

Auf den weiteren Plätzen liegen Safari mit 5,19 Prozent und Opera mit 1,67 Prozent.

Bei Golem.de-Nutzern liegt Firefox vor Chrome

Die Nutzungszahlen von Golem.de zeigen ein anderes Bild: Hier liegt Firefox mit einem Anteil von 53,45 Prozent im September 2011 unangefochten an erster Position. Aber auch bei unseren Nutzern wird Chrome immer beliebter und kommt mit 16,20 Prozent auf Platz 2. Microsofts Internet Explorer wird nur noch von 13,48 Prozent der Nutzer verwendet, was nur noch für Platz 3 reicht. Dahinter folgen dann Safari mit 8,35 Prozent und Opera mit 5,00 Prozent.


Affenkind 04. Okt 2011

Na dann werde ich auch mal wechseln. FF ist einfach zu träge, alleine die Startzeit des...

Uschi12 04. Okt 2011

Oder du informierst dich mal über den Beschiss von Iron: http://chromium.hybridsource.org...

redmord 04. Okt 2011

Klar, erst mit dem Hinweis auf Mehraufwand/Mehrkosten und Verzicht wird ein Schuh draus...

redmord 04. Okt 2011

"Riesensprung" trifft es ganz gut. Der IE9 muss sich nicht verstecken. Jetzt gilt es die...

redmord 04. Okt 2011

Opera ist ja schön und gut, aber ich entwickel doch nicht auf einem Browser, der mit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  2. Inhouse Consultant (m/w) - RightNow (Oracle Service Cloud)
    Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  3. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

    •  / 
    Zum Artikel