Browser: Chrome auf dem Weg zur Nummer 2
Google Chrome gewinnt Marktanteile. (Bild: Statcounter)

Browser

Chrome auf dem Weg zur Nummer 2

Googles Browser Chrome ist auf dem Weg, Firefox nach Marktanteilen auf den dritten Platz zu verdrängen, das geht aus den Daten von Statcounter hervor. Bei den Nutzern von Golem.de ist Chrome schon seit einer Weile die Nummer 2, allerdings weit hinter Firefox.

Anzeige

Chrome findet immer mehr Nutzer; setzt sich der Trend fort, könnte Chrome Firefox in den Statistiken von Statcounter noch in diesem Jahr vom zweiten Platz verdrängen, wie Gregg Keizer in einem Artikel für Computerworld anmerkt.

Bei Statcounter kommt Chrome im August 2011 auf einen Marktanteil von 23,16 Prozent, Firefox auf 27,49 Prozent. Während aber Chrome seinen Marktanteil in den vergangenen zwölf Monaten mehr als verdoppelte, verlor Firefox fast vier Prozentpunkte von 31,5 Prozent im September 2010. Noch deutlicher fallen die Verluste für den Internet Explorer in diesem Zeitraum aus, dessen Marktanteil laut Statcounter von 49,87 Prozent im September 2010 auf 41,89 Prozent im August 2011 sank.

Auf den weiteren Plätzen liegen Safari mit 5,19 Prozent und Opera mit 1,67 Prozent.

Bei Golem.de-Nutzern liegt Firefox vor Chrome

Die Nutzungszahlen von Golem.de zeigen ein anderes Bild: Hier liegt Firefox mit einem Anteil von 53,45 Prozent im September 2011 unangefochten an erster Position. Aber auch bei unseren Nutzern wird Chrome immer beliebter und kommt mit 16,20 Prozent auf Platz 2. Microsofts Internet Explorer wird nur noch von 13,48 Prozent der Nutzer verwendet, was nur noch für Platz 3 reicht. Dahinter folgen dann Safari mit 8,35 Prozent und Opera mit 5,00 Prozent.


Affenkind 04. Okt 2011

Na dann werde ich auch mal wechseln. FF ist einfach zu träge, alleine die Startzeit des...

Uschi12 04. Okt 2011

Oder du informierst dich mal über den Beschiss von Iron: http://chromium.hybridsource.org...

redmord 04. Okt 2011

Klar, erst mit dem Hinweis auf Mehraufwand/Mehrkosten und Verzicht wird ein Schuh draus...

redmord 04. Okt 2011

"Riesensprung" trifft es ganz gut. Der IE9 muss sich nicht verstecken. Jetzt gilt es die...

redmord 04. Okt 2011

Opera ist ja schön und gut, aber ich entwickel doch nicht auf einem Browser, der mit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Web Developer (m/w)
    Publicis München, München
  2. Referentin / Referent Online-Marketing / Veranstaltungsorganisation
    Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg
  3. Entwicklungsingenieur Elektronik (m/w)
    KSE GmbH, Ingolstadt
  4. Mitarbeiter SAP Support (m/w)
    Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apples iOS 8 im Test

    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

  2. Online-Handel

    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

  3. Digitale Verwaltung 2020

    E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen

  4. Sony

    Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher

  5. Satoshi Nakamoto

    Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten

  6. UI-Framework

    Digias Qt wird zur Qt-Company

  7. Microsoft

    PC-Version des Xbox-One-Controllers angekündigt

  8. Security

    FreeBSD schließt Schwachstelle im TCP-Stack

  9. Nach der Orangebox

    AMD und Canonical bieten Openstack-Server

  10. Cloud Congress 2014

    Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

    •  / 
    Zum Artikel