US-Justizminister Eric Holder
US-Justizminister Eric Holder (Bild: Chip Somodevilla/Getty Images)

Erweiterte Prüfung

Google bekommt Probleme bei Motorola-Übernahme

Das US-Justizministerium wird etwas länger brauchen, um Googles Übernahme von Motorola Mobility zu prüfen. Ein Google-Manager nannte dies reine "Routine".

Anzeige

Das US-Justizministerium hat weitere Informationen über Googles Kauf von Motorola Mobility angefordert. Das gab Google in seinem Firmenblog bekannt. Dennis Woodside, Senior Vice President des Internetkonzerns, erklärte, die zweite Anfrage sei "Routine". Der Konzern habe dieses Verfahren bereits "ziemlich gut kennengelernt". Damit könnte Woodside die erfolgreiche Übernahme der Flugticketsuchmaschine ITA Software durch Google meinen.

Google bietet für den US-Mobiltelefonhersteller 12,5 Milliarden US-Dollar und erhält 17.000 Patente und 7.500 Patentanträge aus dem Pool Motorolas. Aufsichtsratschef Eric Schmidt hatte gesagt, Google wolle mindestens einen Bereich haben, wo integrierte Hardware und Software entwickelt werden könne.

Motorola erklärte, die Partner rechneten weiterhin mit einem Vollzug der Übernahme bis Ende 2011 oder Anfang 2012.

Woodside: "Wir glauben ganz fest an die wettbewerbsfördernde Transaktion, die gut für Motorola Mobility, gut für die Verbraucher und gut für unsere Partner ist." Das sehen nicht alle Smartphonehersteller so: Acer-Europa-Chef Walter Deppeler befürchtet, dass Google Motorola künftig bei der Zusammenarbeit mit Android bevorzugen könnte. Googles Betriebssystem Android wird von Mobiltelefonherstellern wie Samsung Electronics, LG Electronics, HTC und Dell eingesetzt, die aber alle auch Geräte mit Microsofts Smartphone-Betriebssystem verkaufen. Motorola, Acer und Sony Ericsson konzentrieren sich derzeit auf Android.

Mit dem US-Justizministerium führe das Unternehmen bereits seit einigen Wochen Gespräche. "Wir werden eng mit ihnen kooperieren", bemühte Woodside einen bei Wettbewerbsuntersuchungen üblichen Standardsatz.


EqPO 30. Sep 2011

Second requests sind normal bei so großen Übernahmen und bei kleinen zumindest nicht...

elgooG 29. Sep 2011

Die Bürokratie wurde geschaffen um die Bedürfnisse der Bürokratie zu stillen.

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenspezialist (m/w) Geoinformationssysteme (GIS)
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  2. IT-Consultant Mobile Applications (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Referent Informationssicherheitsmanag- ement (m/w)
    EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg
  4. Head of Customer Service (m/w)
    Nemetschek Allplan Deutschland GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Haftungsprivilegien

    Wann macht sich ein Hoster strafbar?

  2. Settop-Box

    Skys Streaming-Client ist der Roku 3

  3. Steam

    Square Enix weitet Geo-Lock bei Spielen aus

  4. Smartphone

    LGs 5-Zoll-Display hat einen 0,7 mm dünnen Rand

  5. Staatsanwaltschaft Dresden

    Öffentliche Fahndung nach Kinox.to-Betreiber

  6. Sicherheit

    Nacktscanner jetzt doch für deutsche Flughäfen

  7. HDMI-Handshake

    Firmware 2.0 lässt manche Playstation 4 verstummen

  8. Motorola

    Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte

  9. Osquery

    Systemüberwachung per SQL von Facebook

  10. Sicherheitslücke

    Drupal-Team warnt erneut vor Folgen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

    •  / 
    Zum Artikel