Anzeige
Star Wars: The Old Republic
Star Wars: The Old Republic (Bild: Bioware)

Bioware

Hilfe für Sternenkrieger kommt aus Irland

Star Wars: The Old Republic
Star Wars: The Old Republic (Bild: Bioware)

Wer in Star Wars: The Old Republic irgendwelche Schwierigkeiten hat, bekommt Hilfe aus einer neuen Niederlassung von Bioware in Irland. Dort sollen 200 Mitarbeiter die Onlinerollenspieler betreuen.

Im irischen Städtchen Galway bündelt sich künftig ein vergleichsweise großer Teil des interstellaren Wissens um Jedis, Sternenkrieger und die Macht. Bioware hat dort ein Servicezentrum eröffnet, dessen Mitarbeiter sich um den Kundendienst für Star Wars: The Old Republic kümmern sollen; das Onlinerollenspiel geht am 22. Dezember 2011 in Europa an den Start.

Anzeige

Bei Bioware in Galway sollen langfristig rund 200 Angestellte arbeiten, derzeit gibt es noch zahlreiche offene Stellen. Für die EA-Tochter ist es die erste Niederlassung außerhalb des nordamerikanischen Kontinents. "Ich begrüße die Entscheidung von EA und Bioware, den Kundenservice hier in Galway anzusiedeln und 200 neue Jobs anzubieten. Unser Regierungsprogramm sieht die Spielebranche als ein wichtiges Wachstumsfeld", sagte Irlands Premierminister Enda Kenny.


eye home zur Startseite
sternsche 17. Okt 2011

Wie denn? Ich spiel seit Ewigkeiten kein WAR mehr.. obwohl es echt lustig war..

Nolan ra Sinjaria 27. Sep 2011

Durch die Tür hinaus, zur linken Reihe, jeder nur einen Fisch.

Chatlog 27. Sep 2011

Wir haben etwa 1.400.000 Arbeitnehmer, da sind 200 schon eine gewisse Groesse. Das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. medizinfuchs GmbH, Berlin
  4. AutoScout24 GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. ELWN Fit

    Bluetooth-In-Ear-Headset mit Ersatzakku

  2. Multigeräte-Tastatur

    Logitech K780 steuert Mac, PC, Tablets und Smartphones

  3. Cloud-Notizzettel

    Evernote lässt nur noch zwei Geräte zu

  4. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  5. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  6. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  7. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  8. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  9. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  10. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Microsoft Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0
  2. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  3. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google

  1. Re: Bestätigen.

    igor37 | 08:26

  2. Re: bei den Preisen...

    M. | 08:22

  3. Re: kriegen die das leidige thema update ...

    Friko44 | 08:22

  4. Re: Ich find's X gut, weil...

    Potrimpo | 08:19

  5. Re: bitte bei one drive auch die tricksereien...

    aldileon | 08:18


  1. 07:46

  2. 07:31

  3. 07:20

  4. 18:14

  5. 18:02

  6. 16:05

  7. 15:12

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel