Qype soll BMW-Fahrern helfen, schneller gute Restaurants zu finden.
Qype soll BMW-Fahrern helfen, schneller gute Restaurants zu finden. (Bild: Qype)

Qype

Restaurantbewertungen und Briefkästen im BMW-Navi

IAA

Die Bewertungen von Qype-Nutzern stehen nun auch in BMW-Autos mit aktivem BMW-Online-Service zur Verfügung. So soll es leichterfallen, gute Cafés und Restaurants in der Nähe zu finden.

Anzeige

Das Empfehlungsportal Qype.com steht nun auch in BMWs zur Verfügung, vorausgesetzt, sie verfügen über ein Connecteddrive-fähiges Fahrzeug mit Erstzulassung ab September 2008 und aktivem kostenpflichtigem BWM-Online-Service. Der wird über eine eigene SIM-Karte im Fahrzeug genutzt. Alternativ steht Qype auch über BMW Live zur Verfügung, wobei die Daten von einem Smartphone in den iDrive-Bordcomputer übertragen werden. Sobald die Qype-Anwendung gestartet wird, werden auf dem Fahrzeugdisplay alle in der Umgebung des Fahrzeugs befindlichen Punkte angezeigt, sofern für sie bereits Bewertungen vorliegen.

  • Qype im BMW-Bordcomputer (Bild: Qype)
  • Qype im BMW-Bordcomputer (Bild: Qype)
  • Qype im BMW-Bordcomputer (Bild: Qype)
  • Qype im BMW-Bordcomputer (Bild: Qype)
  • Qype im BMW-Bordcomputer (Bild: Qype)
  • Qype im BMW-Bordcomputer (Bild: Qype)
Qype im BMW-Bordcomputer (Bild: Qype)

Qype.com umfasst rund 2 Millionen Empfehlungen zu Einrichtungen wie Cafés, Restaurants, Ärzten, Sehenswürdigkeiten, Hotels oder Geschäften in Europa. Fahrer sollen sich so bereits auf dem Weg zum Reiseziel über die Museumsöffnungszeiten oder die Speiseauswahl eines Restaurants informieren können.

Qype und einige weitere neue Apps werden im iDrive-Bordcomputer als Einträge im Menü "Anwendungen" unter "Neue Anwendungen" aufgelistet. Per Druck auf den Controller werden sie nach einer Bestätigungsabfrage heruntergeladen. Installierte Apps lassen sich auf ähnliche Weise wieder löschen.

Es gibt noch einige andere Neuzugänge bei BMW Online und Live: eine Anwendung von der Deutschen Post, die Fahrer mit den Adressen von Filialen, Briefkästen, Paketstationen und Geldautomaten im jeweiligen Umfeld des Fahrzeugs versorgt. Wiki Local hingegen überträgt die mit Geodaten verknüpften Einträge der Onlineenzyklopädie Wikipedia in das Fahrzeug. Und in einer weiteren App wird nach Eingabe eines Kfz-Kennzeichenkürzels der entsprechende Städtename beziehungsweise Landkreis oder Verwaltungsbezirk angezeigt.


LH 21. Sep 2011

Hype

dabbes 21. Sep 2011

Frecheit ! Könnte ich nun schreiben wenn ich eine Bewertung abgegben hätte.

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Developer C++ (m/w)
    Data Room Services GmbH, Frankfurt
  2. IT-Spezialist (m/w)
    Bayerischer Kommunaler Prüfungsverband, München
  3. .NET-Entwickler (m/w)
    ISD - Industrie Service für Datenverarbeitung GmbH, Ludwigshafen
  4. Softwareentwickler (m/w)
    Behr-Hella Thermocontrol GmbH, Lippstadt

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Insomnia, Mystic River, Tödliches Kommando, Last Man Standing)
  2. Film-Sternstunden: Box-Sets und Komplettboxen reduziert
    (u. a. Star Wars: The Complete Saga I-VI Blu-ray 71,97€, Akte X komplette Serie DVD 39,97€)
  3. 3 Blu-rays für 12 EUR
    (u. a. My Week With Marilyn, Never Sleep Again 2, Hasta la Vista)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spiegelreflexkameras

    Gefälschte Nikon D800E im Umlauf

  2. Google Cardboard

    Mit VR-Pappbrille in Street View unterwegs

  3. Story Mode

    Telltale arbeiten an Minecraft-Episodenabenteuer

  4. Deutscher Entwicklerpreis 2014

    Lords of the Fallen schafft eines von drei Triples

  5. General vor dem NSA-Ausschuss

    Der Feuerwehrmann des BND

  6. Outcast 1.1

    Technisch überarbeiteter Klassiker bei Steam und GOG

  7. Microsoft

    Webbrowserauswahl in Windows ist abgeschafft

  8. Streaming

    Netflix schließt Offline-Videos kategorisch aus

  9. KDE Applications 14.12

    Erste Frameworks-5-Ports der KDE-Anwendungen erschienen

  10. Spearfishing

    Icann meldet Einbruch in seine Server



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    •  / 
    Zum Artikel