Anzeige
Belkin-Keyboard Folio - Bluetooth-Keyboard-Schutzhülle für das iPad 2
Belkin-Keyboard Folio - Bluetooth-Keyboard-Schutzhülle für das iPad 2 (Bild: Belkin)

Belkin-Keyboard Folio

Bluetooth-Tastatur-Schutzhülle für das iPad 2

Belkin-Keyboard Folio - Bluetooth-Keyboard-Schutzhülle für das iPad 2
Belkin-Keyboard Folio - Bluetooth-Keyboard-Schutzhülle für das iPad 2 (Bild: Belkin)

Belkin bietet iPad-2-Besitzern nun eine Schutzhülle mit integrierter, hochwertiger Tastatur. Das Keyboard Folio tritt dabei in Konkurrenz zu Logitechs Keyboard Case (ehemals Zaggmate).

Das Keyboard Folio von Belkin wird ausgeliefert. Es dient als Bluetooth-Tastatur, Schutzhülle und Standfuß für Apples iOS-Tablet iPad 2. Bei einer Produktpräsentation auf der Ifa Ende August 2011 machten die im QWERTZ-Layout angeordneten Tasten einen guten ersten Eindruck, sie erinnerten beim kurzen Tippen etwas an Apples Notebooktastaturen. Die flachen Plastiktasten ("Trutype") sind mit eigenen Federn unterlegt.

Anzeige
  • Belkin Keyboard Folio - iPad-2-Schutzhülle und Bluetooth-Tastatur in einem (Bild: Hersteller)
  • Belkin Keyboard Folio - iPad-2-Schutzhülle und Bluetooth-Tastatur in einem (Bild: Hersteller)
  • Belkin Keyboard Folio - iPad-2-Schutzhülle und Bluetooth-Tastatur in einem (Bild: Hersteller)
  • Belkin Keyboard Folio - iPad-2-Schutzhülle und Bluetooth-Tastatur in einem (Bild: Hersteller)
Belkin Keyboard Folio - iPad-2-Schutzhülle und Bluetooth-Tastatur in einem (Bild: Hersteller)

Die Schutzhülle mit Tastatur soll sich mit einem Handgriff ausklappen lassen. Dabei bietet sie mehrere Winkel, in denen das iPad 2 im Querformat aufgestellt werden kann. Die Tastatur lässt sich auch ohne die Schutzhülle nutzen. Der Akku der Bluetooth-Tastatur soll 60 Stunden am Stück durchhalten, bevor er wieder über die Micro-USB-Schnittelle aufgeladen werden muss.

Laut Belkin ist das Keyboard Folio ab sofort für 99,- Euro lieferbar, womit es preislich etwa auf dem Niveau von Logitechs Keyboard Case liegt, das zuvor von Zagg als Zaggmate angekündigt war. Die meisten Händler geben derzeit an, dass sich das iPad-2-Zubehör auf dem Weg zu ihnen befindet, nur wenige können schon ausliefern.


eye home zur Startseite
Raketen... 20. Sep 2011

Antworten



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. iWelt AG, Eibelstadt
  3. SCHUBERTH GRUPPE, Magdeburg
  4. OCLC GmbH, Böhl-Iggelheim bei Mannheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

Trials of the Blood Dragon im Test: Motorräder im B-Movie-Rausch
Trials of the Blood Dragon im Test
Motorräder im B-Movie-Rausch
  1. Anki Cozmo Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad
  2. Crowdfunding Echtwelt-Survival-Spiel Reroll gescheitert
  3. Anki Overdrive Mit dem Truck auf der Rennbahn

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: Probleme mit Win10

    Opferwurst | 21:41

  2. Totgeburt

    pointX | 21:40

  3. Re: Das Risiko ist sehr gering

    Moe479 | 21:35

  4. Re: Amazon ist sehr Kulant!

    kommentar4711 | 21:35

  5. Re: Was für ein Sauladen...

    kommentar4711 | 21:32


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel