Unreal Development Kit für Mac OS
Unreal Development Kit für Mac OS (Bild: Epic Games)

Epic Games

Unreal Engine 3 unterstützt Mac OS nativ

Für Epic Games gewinnt Hardware mit Apple-Logo offenbar an Bedeutung: Schon seit Ende 2010 unterstützt das Unternehmen iOS mit seinem Unreal Development Kit (UDK), jetzt können Programmierer auch native Anwendungen für Mac OS entwickeln.

Anzeige

Das Entwicklerstudio Epic Games hat eine überarbeitete Betaversion seines Unreal Development Kit (UDK) veröffentlicht. Neu darin ist vor allem Unterstützung für Mac OS - bislang hat die Software nur Windows und, seit Ende 2010, iOS nativ unterstützt. Um Entwicklern den Einstieg zu erleichtern, hat Epic Tipps zusammengestellt, die unter anderem beim Einreichen von Applikationen im App Store und den Installationsroutinen helfen sollen.

Das Unreal Development Kit ist die für Freizeitentwickler und Studienprojekte erhältliche Version der Unreal Engine 3. Für nicht kommerzielle Projekte ist das UDK kostenlos erhältlich. Anders als die deutlich teurere Unreal Engine 3 enthält das UDK keine Unterstützung für Quellcode auf Basis von C++.


Yeeeeeeeeha 21. Sep 2011

Ups, noch gar nicht gesehen. Doppelt bezahlen? Cool! :D Muuuhaha ja, dachte ich gestern...

schipplock 21. Sep 2011

Auch Windows ist zu einem Posixstandard kompatibel.

y.m.m.d. 20. Sep 2011

+1

AndyGER 20. Sep 2011

Letzteres, wie ich auf der Hersteller-Seite lesen durfte. Hatte mich auch schon auf einen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Executive Assistant CTO (m/w)
    über delphi HR-Consulting GmbH, keine Angabe
  2. Teamleiter / Senior System Analyst EDI (m/w)
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg
  3. Microsoft SQL Server Datenbank & Infrastruktur Consultant (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Dienstsitz München, Einsatzgebiet Raum München/Ingolstadt
  4. Softwareentwickler/-in
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Adobe

    Aktuelle Flash-Sicherheitslücken bereits in Exploit-Kits

  2. Airbus

    A350-Piloten bekommen WLAN-Zugang im Cockpit

  3. Laura Poitras

    "Wir leben in dunklen Zeiten"

  4. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  5. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  6. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  7. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  8. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  9. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  10. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

    •  / 
    Zum Artikel