Netflix konzentriert sich auf Video-on-Demand.
Netflix konzentriert sich auf Video-on-Demand. (Bild: Netflix)

Qwikster

Netflix gründet DVD-Verleih aus und will weltweit streamen

Die US-Onlinevideothek Netflix konzentriert sich künftig auf ihr Streaminggeschäft - und will auch außerhalb der USA aktiv werden. Um den DVD-Verleih kümmert sich das neu gegründete Unternehmen Qwikster.

Anzeige

Die Ausgründung des DVD-Verleihs unter dem Namen Qwikster hat der Netflix-Chef Reed Hastings im Unternehmensblog angekündigt - und die Gelegenheit genutzt, sich bei den Kunden zu entschuldigen. Nicht für die Preiserhöhung durch die Trennung von DVD- und Streaming-Abos, die den Kunden als Errungenschaft angepriesen wurde und deshalb viel Aufregung stiftete. Sondern dafür, dass die Beweggründe nicht kommuniziert wurden.

"Wir haben erkannt, dass Streaming und DVD per Post zwei sehr unterschiedliche Geschäftsfelder werden, mit unterschiedlichen Kostenstrukturen, unterschiedlichen Vorzügen, die jeweils anders beworben werden müssen, und wir müssen beides wachsen lassen und getrennt betreiben können", schrieb Hastings. Der DVD-Verleih per Post solle zwar so lange wie möglich weitergehen, er werde aber nicht ewig andauern.

Nun soll sich Qwikster um den Verleih von DVDs und Blu-rays kümmern, auch in dem neuen Bereich Videospiele für Playstation 3 (PS3), Wii und Xbox 360. Qwikster.com soll dabei die Verleihliste bieten, wie sie Netflix-Kunden vertraut ist - mit Ausnahme des Verleihs als Stream, der bei Netflix.com bleibt. Einen Preiswechsel gebe es nicht, "damit sind wir durch!", verspricht Hastings.

CEO von Qwikster wird Andy Rendich, der den DVD-Verleih vor zwölf Jahren mit aufgebaut hat und ihn bereits seit vier Jahren leitet.

"Einige Kunden werden wahrscheinlich denken, dass wir das Geschäft nicht splitten sollten und dass wir unseren DVD-by-Mail-Service nicht umbenennen sollten. Wir sehen es so, dass diese Trennung der Geschäftsfelder uns besser beim Streaming und beim DVD-by-Mail macht. Es ist möglich, dass wir zu schnell damit sind - es ist schwer, das zu sagen", schreibt Hastings im Blogeintrag.

Der Netflix-Chef hat große Pläne. Hastings dazu: "Netflix wird den besten Streaming-Dienst für Fernsehserien und Filme bieten, hoffentlich auf globaler Basis. Die zusätzlichen Streaming-Inhalte, die wir in den nächsten Monaten hinzufügen, sind beachtlich, und wir arbeiten immer daran, unseren Dienst weiter zu verbessern." Zumindest in den USA ist Netflix bereits der erfolgreichste Video-on-Demand-Anbieter und ist auf vielen internetfähigen Fernsehern und Set-Top-Boxen bereits von Hause aus vertreten.

Qwikster hingegen soll sich auf die USA konzentrieren und dort Hastings zufolge "der beste DVD-by-Mail-Server aller Zeiten" werden.


DerKleineHorst 20. Sep 2011

Es gibt ja auch Angebote wie Napster, bei der man eine Abogebühr zahlt und innerhalb des...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Projektleiter / Scrum Product Owner (m/w)
    Hohenstein Institute, Boennigheim bei Heilbronn
  2. Ingenieur als Software- / Systementwickler für Applikationen in der Sicherheitstechnik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Heidesheim (bei Mainz)
  3. Interaktionsdesigner/-in für Bedien- und Anzeigekonzepte
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Prüfsoftwareentwickler (m/w) - LabView
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Filmfestival-Filme zum Sonderpreis
  2. Serien bis zu 40% reduziert
    (u. a. Downton Abbey 4. Staffel 19,97€, Eureka Season 5 nur 19,97€)
  3. 3D-Blu-rays bis zu 40% günstiger
    (u. a. Wacken der Film, El Gringo, Sharktopus, Unsere Erde, Street Dance)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dota 2

    Wer wird neuer Dota-Millionär?

  2. Macbooks

    IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac

  3. Xperia M5 und C5 Ultra

    Sonys Angriff auf die Mittelklasse

  4. Virtual Reality

    Strategien gegen Übelkeit

  5. Juke

    Film-Streaming-Flatrate bei Media-Saturn künftig möglich

  6. Anonymisierung

    Weiterer Angriff auf das Tor-Netzwerk beschrieben

  7. Internet

    Unitymedia senkt die Preise

  8. TempleOS im Test

    Göttlicher Hardcore

  9. Ermittlungen gegen Netzpolitik.org

    Mehrere Ministerien wussten Bescheid

  10. Enlighten

    BMW erkennt Ampelphasen und zeigt Countdown an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: "bisher höchste Preisgeld der Dota-2-Geschichte"

    JP | 05:09

  2. Re: Erde an Windows-Lemminge (inkl. Golem)! Bitte...

    SoniX | 04:09

  3. Re: Hololens mit kleinem "Field of View"

    Stahlreck | 04:07

  4. Re: Linux ist der perfekte Nachfolger

    themario | 03:59

  5. Re: Hat jemand Tips zu Alternativen?

    Aslo | 03:07


  1. 19:36

  2. 19:03

  3. 17:30

  4. 17:00

  5. 15:41

  6. 13:59

  7. 12:59

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel