Oracle hat die Enterprise Edition der Datenbank beschleunigt, die Open-Source-Version dagegen nicht.
Oracle hat die Enterprise Edition der Datenbank beschleunigt, die Open-Source-Version dagegen nicht. (Bild: Oracle)

Mysql

Geschwindigkeitszuwachs nur für zahlende Kunden

Oracle will einige neue Funktionen nur in der kostenpflichtigen Version der Datenbank Mysql anbieten. Damit wird der Abstand zwischen der kostenpflichtigen Variante und der Community-Version immer größer.

Anzeige

Oracle hat die kostenpflichtige Enterprise Edition seiner Mysql-Datenbank mit Funktionen ausgestattet, die es nicht in der Community-Version geben soll. Die Funktion Thread-Pool soll beispielsweise die Geschwindigkeit um das Zwanzigfache erhöhen. Damit wird der Unterschied zur Open-Source-Version immer größer.

  • Benchmarks zeigen den Geschwindigkeitsunterschied zwischen kostenpflichtiger und freier Version der Mysql-Datenbank.
Benchmarks zeigen den Geschwindigkeitsunterschied zwischen kostenpflichtiger und freier Version der Mysql-Datenbank.

Mit der Funktion Thread-Pool will Oracle die Geschwindigkeit der Datenbank Mysql vor allem bei der Verwaltung von Datenbankverbindungen erhöht haben. Oracle beschreibt die Funktion als hochskalierbares Thread-Handling. Damit soll das Verwalten von Clientverbindungen und Abfragen optimiert werden. Oracle hat Benchmarks veröffentlicht, die belegen sollen, dass die Lese- und Schreibvorgänge mit zunehmenden Datenbankverbindungen gegenüber der Community Edition deutlich effizienter sind.

Zudem erhält die Enterprise Edition Plugins für die Authentifizierung unter Unix per LDAP sowie Kerberos und für Windows-Tokens, mit der sich persistente Verbindungen aufrechterhalten lassen.

Laut Oracle sollen die neuen Funktionen zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur in der kostenpflichtigen Enterprise Edition vorhanden sein.


slashwalker 19. Sep 2011

Naja, das es Alternativen gibt ist ja schön und gut, aber wie sieht es mit der...

geeky 18. Sep 2011

Die Möglichkeit DEFAULT-Werte für Spalten mit TEXT-Datentyp zu setzen fand ich bei...

volkskamera 18. Sep 2011

Nachdem sich MySQL als Quasi-Standard bei Webauftritten etabliert hat, wird sich da...

volkskamera 18. Sep 2011

Oracle hat sich längst spezialisiert. Es gibt genügend Lösungen, die zwingend auf eine...

Kommentieren



Anzeige

  1. Full-Stack Entwickler (m/w)
    Scandio GmbH, München
  2. Java Developer hybris E-Commerce (m/w)
    hmmh multimediahaus AG, Bremen
  3. Quality Engineer (m/w) (Division Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  4. Navision Anwendungsberater / -entwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€
  2. Crucial MX100 256GB zum Bestpreis bei Redcoon
    95,50€
  3. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Spotify ersetzt Music Unlimited auf der Playstation

  2. Spionage

    Kanadischer Geheimdienst überwacht Sharehoster

  3. Torrent

    The Pirate Bay schafft kein echtes Comeback

  4. Kepler-444

    Astronomen entdecken uraltes Sonnensystem

  5. Mobilsparte

    Sony streicht weitere 1.000 Stellen

  6. Yahoo

    Alibaba und die 40 Milliarden

  7. Trotz Update

    Samsungs SSD 840 Evo wird wieder langsamer

  8. Fluggastdatenspeicherung

    EU will Datensätze nach sieben Tagen anonymisieren

  9. Grim Fandango im Test

    Neues Leben für untotes Abenteuer

  10. Software

    Bundesweite Durchsuchung wegen Hack von Spielautomaten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Erpressung und Geldwäsche: Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
Erpressung und Geldwäsche
Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
  1. Malware BSI will Zwangstrennung infizierter Rechner vom Internet
  2. Cybercrime Trotz 300 Cyber-Ermittlern bleibt Aufklärungsquote gleich
  3. Cybercrime HP eröffnet Cyber-Abwehrzentrum in Böblingen

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

    •  / 
    Zum Artikel