EFI-Updates: Apple bereitet Macs für das Thunderbolt-Display vor
Apple veröffentlicht ein Update für den Betrieb von Thunderbolt-Displays. (Bild: Apple)

EFI-Updates

Apple bereitet Macs für das Thunderbolt-Display vor

Mit drei Firmwareupdates bereitet Apple den Mac Mini, das Macbook Pro sowie das Macbook Air in der jeweils aktuellen Modellfassung auf die Thunderbolt-Displays vor. Außerdem wird die Internetwiederherstellung stabilisiert.

Anzeige

Apple hat drei Firmwareupdates veröffentlicht, die Schwierigkeiten mit der Thunderbolt-Schnittstelle (Intel Light Peak) beheben. Mit dem Update soll der sogenannte Target Disk Mode per Thunderbolt beschleunigt werden. Bei aktuellen Macs liegt die Geschwindigkeit weit hinter dem, was theoretisch möglich ist. So haben wir in unserem Macbook-Air-Test nur Datenraten zwischen 40 und 70 MByte/s im Target Disk Mode gemessen. Im Normalbetrieb ist durch die SSDs eigentlich mehr möglich.

Laut Apple ist die Unterstützung der neuen Thunderbolt-Displays ebenfalls überarbeitet worden. Die befinden sich kurz vor der Auslieferung. Apple hatte hier offensichtlich noch Kompatibilitätsfehler gefunden. Zusätzlich hat Apple für alle Thunderbolt-Macs ein Thunderbolt Service Update freigegeben. Das soll ebenfalls Fehler mit dem Display beheben und die Kompatibilität mit anderen Thunderbolt-Geräten verbessern.

Die Firmwareupdates für die Macbooks und Minis sollen zudem die Stabilität der Wiederherstellung des Betriebssystems Mac OS X 10.7 alias Lion über das Internet verbessern.

Die neuen EFI-Versionen können entweder über Apples Softwareaktualisierung bezogen oder im Supportbereich heruntergeladen werden.


Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Projekt Manager (m/w) Online Services
    Alltrucks GmbH und Co. KG über IRC International Recruitment Company Germany GmbH, München
  2. Technischer Projektleiter Web- / Cloud-Lösungen (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart
  3. SAP-Berater verschiedene Module (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen bei Stuttgart
  4. Java Software Developer (m/w)
    afb Application Services AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  2. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  3. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  4. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  5. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  6. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  7. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  8. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  9. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  10. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. NFC in der Analyse Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
  3. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen

Amazons Fire Phone im Kurztest: Überzeugendes Bedienungskonzept und clevere Funktionen
Amazons Fire Phone im Kurztest
Überzeugendes Bedienungskonzept und clevere Funktionen
  1. Buchpreisbindung Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon
  2. Amazon-Tablet Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro
  3. Streaming-Box im Kurztest Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten

    •  / 
    Zum Artikel