Apple veröffentlicht ein Update für den Betrieb von Thunderbolt-Displays.
Apple veröffentlicht ein Update für den Betrieb von Thunderbolt-Displays. (Bild: Apple)

EFI-Updates

Apple bereitet Macs für das Thunderbolt-Display vor

Mit drei Firmwareupdates bereitet Apple den Mac Mini, das Macbook Pro sowie das Macbook Air in der jeweils aktuellen Modellfassung auf die Thunderbolt-Displays vor. Außerdem wird die Internetwiederherstellung stabilisiert.

Anzeige

Apple hat drei Firmwareupdates veröffentlicht, die Schwierigkeiten mit der Thunderbolt-Schnittstelle (Intel Light Peak) beheben. Mit dem Update soll der sogenannte Target Disk Mode per Thunderbolt beschleunigt werden. Bei aktuellen Macs liegt die Geschwindigkeit weit hinter dem, was theoretisch möglich ist. So haben wir in unserem Macbook-Air-Test nur Datenraten zwischen 40 und 70 MByte/s im Target Disk Mode gemessen. Im Normalbetrieb ist durch die SSDs eigentlich mehr möglich.

Laut Apple ist die Unterstützung der neuen Thunderbolt-Displays ebenfalls überarbeitet worden. Die befinden sich kurz vor der Auslieferung. Apple hatte hier offensichtlich noch Kompatibilitätsfehler gefunden. Zusätzlich hat Apple für alle Thunderbolt-Macs ein Thunderbolt Service Update freigegeben. Das soll ebenfalls Fehler mit dem Display beheben und die Kompatibilität mit anderen Thunderbolt-Geräten verbessern.

Die Firmwareupdates für die Macbooks und Minis sollen zudem die Stabilität der Wiederherstellung des Betriebssystems Mac OS X 10.7 alias Lion über das Internet verbessern.

Die neuen EFI-Versionen können entweder über Apples Softwareaktualisierung bezogen oder im Supportbereich heruntergeladen werden.


Kommentieren



Anzeige

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter Softwareentwicklung
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Institutsteil Entwurfsautomatisierung EAS, Dresden
  2. Projektmanager (m/w) Strukturen & Prozesse
    über Konstroffer & Partner Personalmarketing KG, Norddeutschland
  3. Softwareentwickler C# / .Net (m/w)
    Müller-BBM AST GmbH, Planegg/München
  4. SPS-Programmierer (m/w) Steuerungstechnik
    MüKo Maschinenbau GmbH, Weinstadt

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Django Unchained, Rush, Das erstaunliche Leben des Walter Mitty,
  2. 3 3D-Blu-rays für 15 EUR
    (u. a. Dead Before Dawn, Neuseeland 3D, Abenteuer Karibik 3D)
  3. Blu-rays je 7,97 EUR
    (u. a. Herr der Ringe, The Dark Knight Rises, Der große Gatsby, Sieben)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  2. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  3. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  4. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  5. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  6. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  7. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  8. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab

  9. Lehrreiche Geschenke

    Stille Nacht, Bastelnacht

  10. Samsung NX300

    Unabhängige Firmware verschlüsselt Fotos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel