Abo
  • Services:
Anzeige
12-Zoll-Wafer bei TSMC
12-Zoll-Wafer bei TSMC (Bild: Pichi Chuang/Reuters)

A6-Nachfolger

Apples künftige iPad- und iPhone-CPUs kommen von TSMC

12-Zoll-Wafer bei TSMC
12-Zoll-Wafer bei TSMC (Bild: Pichi Chuang/Reuters)

Apple hat Verträge mit dem Auftragshersteller TSMC unterzeichnet. Die Taiwaner werden ARM-Prozessoren für künftige Smartphones und Tablets des US-Konzerns fertigen. Mit seinem bisherigen Hauptpartner Samsung liegt Apple im Rechtsstreit.

TSMC wird Apples neuer Auftragshersteller für künftige Prozessoren im iPad und iPhone. Das berichtet das IT-Branchenmagazin Digitimes aus Branchenkreisen. Taiwan Semiconductor Manufacturing Company ist der weltgrößte unabhängige Halbleiterhersteller. Der Konzern wurde 1987 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Hsinchu, Taiwan. TSMC wird für Apple in 28-Nanometer- und 20-Nanometer-Technik fertigen.

Anzeige

TSMC soll bereits einen Vertrag für den Nachfolger des A6-Prozessors mit Apple geschlossen haben. Der Hersteller hat in diesem Jahr angekündigt, seine Anlagen für 7,8 Milliarden US-Dollar zu modernisieren.

TSMC begann bereits Mitte Juni 2011 mit Tests für die Prozessorfertigung für Apple. Zuvor wurde berichtet, dass Apple von TSMC sowohl den A4 als auch den auf dem Cortex-A9 basierenden A5 der nächsten Generation beziehen möchte. Schon 2010 sei ein Teil des A4-Produktionsvolumens von Apple an TSMC vergeben worden, weil Samsung nicht die ausreichende Menge liefern konnte.

Samsung ist bislang noch Hauptpartner Apples für die Entwicklung und Herstellung der ARM-Prozessoren und gilt als Apples exklusiver Lieferant für den Prozessor A4, der im iPhone 4 und im ersten iPad verbaut wird. Im iPad 2 arbeitet ein A5-Dual-Core-Prozessor.

Doch zwischen den beiden Elektronikkonzernen tobt seit Monaten ein Streit, weil Apple behauptet, Samsung habe mit den Galaxy-Geräten das iPhone und das iPad kopiert. Apple ist zugleich der wichtigste Kunde der Südkoreaner für Displays, Speicherchips und Prozessoren, ein Bereich, in dem Samsung einen wichtigen Teil seiner Gewinne erzielt. Apple-Manager hatten trotz des Streits bisher öffentlich erklärt, dass sie die Lieferbeziehungen mit Samsung weiterführen wollen.


eye home zur Startseite
rangnar 17. Sep 2011

Falls Samsung das Prädikat Exklusiv verdient, oder herausragend, dann wohl nur in Bezug...

Quizzler 16. Sep 2011

WTF? 7,8 Milliarden $, das sind 2,5 Mal das One World Trade Center, oder 6 mal der Burg...

tingelchen 16. Sep 2011

hehe... das wäre sicher Lustig. Wenn es auch nicht eintreten wird. Da TSMC für sowas zum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über TOPOS Personalberatung GmbH, Norddeutschland
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  3. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  3. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Gejammer

    violator | 22:02

  2. Re: Weitere Geräte als die bekannten ~80?!

    DooMMasteR | 22:01

  3. Re: Leider nur extrem oberflächlich

    violator | 22:00

  4. Re: Rollenspiele sind out

    mnementh | 21:57

  5. Re: wie schwer war das packet?

    Moe479 | 21:55


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel