Abo
  • Services:
Anzeige
RAK e
RAK e (Bild: Opel)

Opel

Elektro-Kabinenroller für 16-Jährige

IAA

Opel zeigt auf der IAA 2011 in Frankfurt ein Experimentalfahrzeug mit Elektroantrieb, bei dem die Insassen hintereinander sitzen. Es soll in einer gedrosselten Version auch für jüngere Kunden ab 16 Jahren geeignet sein.

Opels RAK e ist ein reines Elektrofahrzeug, bei dem der Passagier hinter dem Fahrer sitzt. Die Motoren sollen das ungewöhnliche Gefährt auf eine Maximalgeschwindigkeit von 120 km/h beschleunigen.

Anzeige

Eine große, nach vorne klappbare Haube gibt die Sitze frei. Die Vorderräder sind wie bei einem Auto in die Karosserie integriert und die Hinterräder sind wie bei einem Motorrad nur mit einem Schutzblech abgeschirmt. Der RAK e ist durch die Tandemanordnung der Passagiere mit ungefähr 1,20 m deutlich schmaler als ein Pkw. Gelenkt wird mit einem Lenkrad.

Die Reichweite des Fahrzeugs gibt Opel mit 100 km an. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 120 km/h. Nach Berechnungen des Automobilherstellers kostet der Strom, der für eine Distanz von 100 km benötigt wird, ungefähr einen Euro.

  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Opel RAK e (Bild: Opel)
  • Fernbedienung der Kabinenhaube des Opel RAK e per Smartphone (Bild: Opel)
Opel RAK e (Bild: Opel)

Die auf 45 km/h gedrosselte Variante des RAK e wäre nach Einschätzungen von Opel auch für 16-jährige Fahrer attraktiv. Nach Medienberichten wäre für Opel ein Preis von 12.000 Euro vorstellbar.


eye home zur Startseite
VirtualInsanity 20. Sep 2011

Ein smart ForFour wäre was als Elektro-Ausführung. Den würd ich mir dann ganz genau...

NIKB 19. Sep 2011

Wer den ÖPNV benutzt, ist im Stich gelassen... Zufrieden war ich damit bisher nur...

NIKB 19. Sep 2011

Also ich behaupt jetzt mal, von der Zielgruppe mit meinen 24 nicht gar so weit entfernt...

Accolade 19. Sep 2011

Der Bericht gestern über die Staumeldungen bei den Radiosendungen hats mal wieder...

illuminant777 19. Sep 2011

Also schön ist das ddr gefährt ja o.O



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Lehrte
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")
  2. 29,99€
  3. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  2. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  3. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  4. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  5. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  6. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  7. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  8. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  9. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  10. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Ungenügender Umgang mit Subprime-Krediten

    Pjörn | 03:09

  2. Re: SMS nicht archivierbar?

    Pjörn | 03:02

  3. Re: Warum will das jemand?

    Pete Sabacker | 02:37

  4. Re: NPM zeigt auf, wie schlecht die StdLib von JS...

    MannikJ | 02:22

  5. Könnte Blizzard keine Api anbieten

    sschnitzler1994 | 01:26


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel