Anzeige
Easycash: EC-Datenfirma wollte zur neuen Schufa werden
(Bild: Easycash)

Easycash

EC-Datenfirma wollte zur neuen Schufa werden

Easycash verwaltet Daten, die bei Geschäften mit EC-Karten anfallen. Offensichtlich eine große Versuchung: Die Firma wollte dieses Wissen um Kunden zu Geld machen.

Anzeige

Große Datenmengen wecken Begehrlichkeiten. Das ist inzwischen eine alltägliche Wahrheit. Doch gab es gerade wieder einen Fall, der das besonders anschaulich demonstrierte: Das deutsche Unternehmen Easycash wickelt all jene Geschäfte ab, bei denen jemand mit einer EC-Karte bezahlt. Abermillionen Informationen sammeln sich bei dieser Firma darüber, wer wann und wo was zu welchem Preis gekauft hat und ob er es auch bezahlen konnte.

Easycash verdient daran, diese Geschäfte für die Einzelhändler abzuwickeln, die Händler zahlen eine Provision dafür. Doch offensichtlich wollte die Firma diese Daten zu noch mehr Geld machen.

Im vergangenen Jahr hatte es für einige Beunruhigung gesorgt, dass Easycash offensichtlich die Daten der Transaktionen nicht löschte, sondern über längere Zeiträume sammelte.

Und soeben hat die Firma ohne Widerspruch eine Geldbuße von 60.000 Euro bezahlt, die der zuständige Datenschutzbeauftragte von Nordrhein-Westfalen verhängt hatte. Bestraft wurde damit, dass Easycash seiner Tochterfirma in Hamburg die Daten solcher EC-Transaktionen überlassen hatte, damit diese sie statistisch auswerten kann.

Zu den übermittelten Daten gehörten auch Kontonummern von EC-Kunden und Angaben darüber, wann sie wie viel Geld ausgegeben hatten. Kontodaten gelten jedoch als sensible Informationen, die nicht einfach so anderen überlassen werden dürfen.

Offensichtlich war das aber nur ein Teil des ganzen Problems. Wie der Sender NDR Info nun berichtet, wollte Easycash seine Daten nicht nur selbst auswerten. Die Firma hatte demnach auch geplant, die Ergebnisse dieser Auswertung an andere Firmen zu verkaufen.

Seine Erkenntnisse über die Zahlungsfähigkeit von Kontoinhabern habe Easycash über Monate hinweg als "einzigartige Datenbasis" angeboten, teilte der Sender mit. Das Unternehmen habe damit geworben, dass man "preiswert und tagesaktuell" informieren könne, wer zahlungsfähig ist und wer nicht.

NDR Info zitiert aus einem Prospekt, in dem Easycash mit einer Datensammlung von "50 Millionen bekannten Bankverbindungen" wirbt und "aktuelle Verhaltensdaten zur Steuerung von Transaktionsrisiken" anbietet, die auch zur "Antragsentscheidung", "Beitreibung" von Zahlungsforderungen oder zur "Bestandskundenüberwachung" nutzbar seien. Die Firmenkunden könnten so "Aufwände für alternative Auskunftei-Produkte" reduzieren.

Einteilung in 'gute' und 'schlechte' Kunden 

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 15. Sep 2011

War klar dass das kommen musste. Ein einzelner Vollidiot steht für alles... :/ Es hat...

NobodzZ 15. Sep 2011

... klingt logisch, da sitzen die ganzen 'Bänker'... Nicht Kunden sollten Angst vor Ihrer...

HackNic 15. Sep 2011

Genau ... dafür lässt man einfach man das Beluga-Kaviar zum Frühstück in der Chefetage...

gisu 15. Sep 2011

Ich bezahl lieber Bar an der Kasse. Ich find es absolut peinlich wenn ich per EC Bezahle...

TimBln 15. Sep 2011

Wie ist denn dein Scoring jetzt? Wenn es da um kleiner Beträge (<1000 Euro) ging, ist...

Kommentieren


Proteus News und Aktuelles / 19. Sep 2011

Die kommenden Techniken von Handel und Payment-Dienstleistern?



Anzeige

  1. Manager Software Development (m/w)
    TAKATA AG, Berlin und Aschaffenburg
  2. Leiter IT Mittelstand (m/w)
    über JobLeads GmbH, Karlsruhe
  3. IT Spezialist Datensicherung (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. IT Testmanager (m/w) Customer Relationship Management / Scrum
    Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Logitech G610 Orion Brown
    92,52€ statt 112,52€ (Vergleichspreise ab ca. 109€)
  2. NUR NOCH HEUTE: Logitech G900 Chaos Spectrum (kabelgebunden/kabellos)
    159,00€ statt 179,00€ (Vergleichspreise ab ca. 179€)
  3. NUR NOCH HEUTE: Gratis Roccat Lua Tri-Button Maus + Kanga Cloth Mousepad Bundle bei Kauf einer ausgewählten Gainward-Grafikkarte

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ultra Compact Network

    Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

  2. Juniper EX2300-C-12T/P

    Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Alarm im VDS-Tresor

  4. Be Quiet Silent Loop

    Sei leise, Wasserkühlung!

  5. Kryptowährung

    Australische Behörden versteigern beschlagnahmte Bitcoins

  6. ZUK Z2

    Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

  7. Zenbook 3 im Hands on

    Kleiner, leichter und schneller als das Macbook

  8. Autokauf

    Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen

  9. Toughpad FZ-B2 Mk 2

    Panasonic zeigt neues Full-Ruggedized-Tablet mit Android

  10. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. Re: "..sichtlich genossen.."

    User_x | 21:40

  2. Re: Und da schiesst sich die AFD auf Boateng ein

    Hardcoreler | 21:39

  3. Re: Erfahrungsbericht

    Emulex | 21:35

  4. Re: was nützs, wenn darauf windows läuft?

    schachbrett | 21:31

  5. Re: Blinker am Fahrrad in DE nicht zulässig

    neocron | 21:27


  1. 19:26

  2. 18:41

  3. 18:36

  4. 18:16

  5. 18:11

  6. 17:31

  7. 17:26

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel