Nur noch für Android-Nutzer: Phonestory
Nur noch für Android-Nutzer: Phonestory (Bild: Molleindustria)

Phonestory

Apple entfernt iPhone-kritische App

Bei iTunes ist die technikkritische App Phonestory entfernt worden. Dafür gibt es sie jetzt für Android-Geräte. Mit Phonestory verdeutlicht Molleindustria, welche ethischen Probleme die Handyproduktion hat.

Anzeige

Apple hat die iPhone-Anwendung Phonestory aus dem iTunes-Store entfernt. Warum die App entfernt wurde, ist derzeit aber unklar. Die App thematisiert spielerisch die schwierigen Bedingungen der Menschen, die an der Herstellung von Handys beteiligt sind; angefangen bei den Methoden, mit denen Coltan gewonnen wird, über die Selbstmorde bei Foxconn bis hin zur Wiederverwertung. Nach ein paar Stunden wurde US-Berichten zufolge die App entfernt. Golem.de konnte sich die Anwendung nicht mehr anschauen. Apple hat mit der Entfernung den Entwicklern der App nun die Aufmerksamkeit geschaffen, die sie haben wollten.

Auch wenn sich Molleindustria aus naheliegenden Gründen das iPhone als Ziel ausgesucht hat - schließlich gibt es hier eine große Nutzerbasis und damit viel Aufmerksamkeit -, handelt es sich um ein allgemeines Problem bei der Herstellung von elektronischem Equipment.

Das Fairphone als Alternative?

Auf dem vergangenen Chaos Communication Camp wurden die Schwierigkeiten bei der Erstellung eines fairen Smartphones thematisiert. Es gibt sogar ein Projekt mit dem Namen Fairphone, das sich zum Ziel gesetzt hat, die gesamte Wertstoff- und Produktionskette auf ethisch vertretbarer Grundlage aufzubauen. Das ist allerdings besonders schwer umzusetzen, da die Kette lang ist. Während die faire Produktion von Nahrungsmitteln durchaus funktioniert, ist dies bei elektronischen Geräten aufgrund der Komplexität sehr viel schwieriger. Wer sich der Problematik nicht bewusst war, der könnte spätestens jetzt wachgerüttelt werden, kann aber nichts dagegen tun - außer auf Elektronik zu verzichten.

Wer Interesse an dem Thema hat, sollte sich den Vortrag 4502 auf dem CCC-FTP-Server herunterladen und mit einer gewissen kritischen Distanz anschauen. Der Vortragende neigt zu Übertreibungen.

Molleindustria produziert mehrere technikkritische Spiele

Informationen über das Spiel gibt es auf der Webseite phonestory.org. Kotaku hat zudem ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie das Spiel funktioniert.

Der Entwickler hat mittlerweile reagiert und verkauft das Spiel für 73 Cent für Android-Geräte. Molleindustria hat auf seiner Webseite mehrere Spiele, die sich ebenfalls kritisch mit Technik auseinandersetzen.


Anonymer Nutzer 16. Okt 2011

Kunden können nicht auf etwas Rücksicht nehmen, das sie nicht erkennen oder erkennen...

Meike_Henseler 15. Okt 2011

Solche Anbindungen gab es lange vor dem iPhone auch schon. Das Q-Bowl von Samsung z.B...

nero negro 18. Sep 2011

Mathematiker ist sogar noch viel shlimmer als Fußvolk. Die Leute können ja Rechnen, die...

Anonymer Nutzer 15. Sep 2011

Zunächst der Mac Mini um mal in OS X rein zu schnuppern, dann der iPod wegen der...

Anonymer Nutzer 15. Sep 2011

Es ging hier aber um den wirtschaftlichen Aspekt der "Bohnenkontrolle". Wenn Du viel...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator/in Schwerpunkt E-Mail und DNS
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heidelberg
  2. Process Owner (m/w) IT Financial Management - Methoden und Prozesse
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Enterprise Architect (m/w)
    Genesys Telecommunications Laboratories GmbH, Munich, Darmstadt (home office possible)
  4. SAP Spezialist / Consultant FI/CO (m/w)
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)
  2. Raidmax Blackstorm Green
    64,99€
  3. Crucial MX100 256GB zum Bestpreis bei Redcoon
    95,50€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Autoeinbruch

    BMW Connecteddrive gehackt

  2. Satelliten

    Das Internet hebt ab

  3. Jugendschutz

    Jugendmedienschutz fordert Filter für Facebook und Youtube

  4. Solid Energy

    Neuer Akku schafft doppelte Energiedichte

  5. Lego

    Klötzchenspiele mit Jurassic Park und den Avengers

  6. Motorola

    Kitkat-Update fürs Razr i erreicht Deutschland

  7. Hat noch Potenzial

    Neustart für Googles Glass

  8. Falsche Planung

    Google bestätigt Lieferengpässe beim Nexus 6

  9. Finanzierungsrunde

    Spotify bewertet sich selbst mit 8 Milliarden US-Dollar

  10. Samsung

    Weniger Zwangs-Apps in neuem Touchwiz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. GDC 2015 Windows-10-Smartphones werden acht Kerne haben
  2. Technical Preview mit Cortana Windows 10 Build 9926 steht zum Download bereit
  3. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10

Hör-Spiele: Games ohne Grafik
Hör-Spiele
Games ohne Grafik

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

    •  / 
    Zum Artikel