Abo
  • Services:
Anzeige
Unvollständige Sicherheitsupdates für Adobes PDF-Programme
Unvollständige Sicherheitsupdates für Adobes PDF-Programme (Bild: Adobe)

Adobe Patchday

Letztes Sicherheitsupdate für den flashfreien Adobe Reader 8

Unvollständige Sicherheitsupdates für Adobes PDF-Programme
Unvollständige Sicherheitsupdates für Adobes PDF-Programme (Bild: Adobe)

Neben Microsoft muss auch Adobe Sicherheitslücken schließen. In allen noch unterstützten PDF-Programmen gibt es Schwachstellen, die für das System gefährlich werden können. Die Sicherheitsupdates sind aber teils nicht bis zum Ende durchdacht.

Mit seinem Quartalspatchday veröffentlicht Adobe Patches für seine PDF-Programme in den Versionen 8, 9 und 10. Insgesamt werden in dem Security Bulletin 13 verschiedene CVE-IDs gelistet. Adobe braucht dringend ein Update, da die Probleme als kritisch eingestuft werden.

Anzeige

Ein Angreifer kann die PDF-Anwendungen zum Absturz bringen und dabei Code ausführen, der das System selbst unter seine Kontrolle bringen kann. Besonders gefährlich ist eine Sicherheitslücke in der Windows-Version von Adobe Acrobat und Reader 10.x. Mit dieser Lücke kann sich der Angreifer zusätzlich höhere Systemrechte erschleichen.

Wie häufig bei Adobe werden die Sicherheitslücken für die Unix-Versionen der eigenen Programme erst später beseitigt. Adobe plant Adobe Reader 9.4.6 erst für den 7. November 2011. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt es sich, in der Zwischenzeit auf andere PDF-Software auszuweichen.

Der Diginotar-Vorfall wird mit dem Update auch berücksichtigt, allerdings nur halbherzig. Adobe entfernt die Zertifikate der niederländischen Certificate Authority nur aus der Version 10 über das automatische Update.

Unklar ist, ob das Update der sogenannten Adobe Approved Trust List (AATL) mit der Installation der neuen Adobe-Version ausgeführt wird, oder ob der Mechanismus sich weiterhin nur alle 30 bis 90 Tage automatisch aktualisiert. Auf einem unserer Testsysteme war das Zertifikat nicht vorhanden, was aber daran liegt, dass die AATL erst im Bedarfsfall heruntergeladen wird. Ältere Adobe-Versionen unterstützen die AATL nicht. Wer vorsichtig sein will, muss einer Adobe-Anleitung zur Entfernung der Zertifikate folgen.

Das Sicherheitsupdate beinhaltet auch Patches, die für den Flashplayer im August 2011 verteilt wurden. Davon betroffen sind aber nur die PDF-Programme der Versionen 9 und 10.

Supportende für Adobe Reader und Acrobat 8.x naht

Mit dem jetzigen Quartalspatchday beendet Adobe auch den Support für die 8er Linie von Adobe Reader und Acrobat. Im nächsten Patchday wird kein Patch mehr enthalten sein. Die alten Versionen haben den Vorteil, ohne die Flash-Komponente ausgeliefert zu werden, die in der Vergangenheit häufig für Sicherheitslücken in der PDF-Infrastruktur verantwortlich war. Der Support wird am 3. November 2011 eingestellt. Nur außerplanmäßig könnte es bis dahin noch zu einem Notfallupdate kommen.

Adobe hatte ursprünglich bekanntgegeben, dass die Unterstützung des Adobe Reader 8 und Acrobat 8 bereits Ende 2010 eingestellt werden sollte. Die Firma entschloss sich aber, den Support um ein Jahr zu verlängern. Die PDF-Programmversionen 9 und 10 werden noch bis Mitte 2013 beziehungsweise Ende 2015 unterstützt.


eye home zur Startseite
dEnigma 14. Sep 2011

Die Version X läuft zumindest auf meinem Laptop wieder um einiges schneller als die 8er...

musarati 14. Sep 2011

Ich verstehs auch nicht... für mich ist eine PDF nix anderes als ein doc Dokument das man...

Keridalspidialose 14. Sep 2011

So bescheiden wie die letzten Reader-Versionen laufen hätte ich gedacht dass Adobe dort...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  2. T-Systems International GmbH, Berlin
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden) bei Lörrach
  4. Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  2. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  2. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen

  3. BGH-Urteil

    Abbruchjäger auf Ebay missbrauchen Recht

  4. Übernahme

    Instapaper gehört Pinterest

  5. Kooperation vereinbart

    Delphi und Mobileye versprechen autonomes Auto bis 2019

  6. Galaxy Note 7 im Test

    Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!

  7. Terrorbekämpfung

    Denn sie wissen nicht, wen sie scannen

  8. Neuer Akku

    Tesla lässt fliegen

  9. FBI

    Russland soll die New York Times attackiert haben

  10. Smach Z ausprobiert

    So wird das nichts



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen
  2. Cyborg Ein Roboter mit Herz
  3. Pleurobot Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

  1. Re: Konkurrenz für Supersportwagen?

    Sebbi | 13:53

  2. Re: Titel verwirrt Leser (mal wieder)

    HerrMannelig | 13:53

  3. Re: Einladung für Attentäter

    DragonHunter | 13:52

  4. Re: Lieber Kaufen statt Hacken!

    George99 | 13:52

  5. Re: Datenbankabgleich

    Blackhazard | 13:52


  1. 13:40

  2. 13:25

  3. 13:10

  4. 13:00

  5. 12:40

  6. 12:16

  7. 12:14

  8. 11:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel