Sockel-R-Kühler: Intels Flüssigkühlung für kommende High-End-Prozessoren
Flüssigkeitskühler von Intel (Bild: Roland Austinat/PC Games Hardware)

Sockel-R-Kühler

Intels Flüssigkühlung für kommende High-End-Prozessoren

IDF

Intel bietet in naher Zukunft auch eine Flüssigkühlung für seine Prozessoren an. Auf dem IDF war der Kühler neben dem neuen High-End-Mainboard DX79SI zu sehen.

Anzeige

Intels RTS2011LC ist ein Flüssigkeitskühler für Prozessoren, die in die LGA-Sockeltypen 2011, 1366, 1155 und 1156 eingesetzt werden. Beim namensgebenden Sockel 2011 alias R handelt es sich um einen Sockel für zukünftige High-End-CPUs. Hier liegt nahe, dass die Flüssigkühlung insbesondere für Übertaktungen genutzt werden soll.

  • DX79SI (Bilder: Roland Austinat)
  • RTS2011LC
  • Sockel 2011
  • RTS2011LC mit Kupferkühlfläche
DX79SI (Bilder: Roland Austinat)

Das geschlossene Kühlsystem ist besonders kompakt ausgefallen. Ein kleiner wärmeabführender Kühler kommt auf den Prozessor. Über zwei Schläuche wird die Wärme mit einer Flüssigkeit nur wenige Zentimeter zum Radiator transportiert. Da der Kühlkreislauf geschlossen ist, ist ein Nachfüllen der Kühlflüssigkeit nicht vorgesehen. Intel spricht von einer "Zero Maintenance Sealed Liquid Cooling" und gibt drei Jahre Garantie auf das Kühlsystem ohne Wartung. Laut Intel wurde das Kühlsystem auch auf Stürze hin getestet und soll robust sein.

Intels auf dem IDF gezeigter Flüssigkühler geht auf eine fünf Jahre alte Entwicklung zurück. Bereits auf dem IDF 2006 zeigte Intel eine Flüssigkeitskühlung mit nur zwei Baugruppen. Schon damals war der Kühler für die Massenfertigung erdacht worden.

Intels auf dem IDF 2011 gezeigte Flüssigkühlungslösung sieht dem alten System sehr ähnlich.

Intel zeigte zudem das High-End-Board DX79SI und was der Prozessorhersteller mit dem Sockel 2011 vorhat. So soll es möglich sein, den Turboboost zu umgehen oder das Taktverhältnis zum Arbeitsspeicher zu manipulieren. Vor allem Übertakter dürften sich über das neue System freuen.

Wann der Kühler auf den Markt kommt und zu welchem Preis, ist derzeit nicht bekannt. Vor fünf Jahren rechnete Intel noch mit einem Preis von rund 50 US-Dollar.


Lokster2k 15. Sep 2011

Nee, ich denke er beschwert sich, dass das Ding nach 3 Jahren gar keinen Wert mehr haben...

bobb 14. Sep 2011

vielleicht weil die aktuellen prozessoren von intel überzeugen und AMD-CPUs eben eine...

tomchen 14. Sep 2011

Vielleicht bringt ja diese Einführung bessere Preise. Dies könnte vielleicht auch den...

AkumAone 14. Sep 2011

"Cooled by Asetek" leuchtet unter dem Intel Logo. Aber angesichts einiger Probleme mit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter Offer & Sales Development (m/w)
    GDF SUEZ Energy Sales GmbH, Berlin
  2. IT-Spezialist Netz- und Systemmanagement (m/w)
    Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. IT Support Administrator (m/w)
    GENTHERM GmbH, Odelzhausen
  4. Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. IMHO

    Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen

  2. AVMs neuer VDSL-Router

    Fritzbox 3490 hat sechs Antennen für ein schnelles WLAN

  3. Infoseite

    So wird man Apples U2-Geschenk wieder los

  4. Luxuslimousine

    S-Klasse als Plug-in Hybrid mit 2,8 Litern Verbrauch

  5. Streaming-Dienst

    Netflix startet mit kostenlosem Probemonat

  6. FBI

    US-Biometriedatenbank ist betriebsbereit

  7. Huawei Cloud Congress

    Huawei will weltweit der führende IT-Konzern werden

  8. VESA-Standard

    Displayport 1.3 A/V für 5K-Displays ist fertig

  9. Panasonic

    Lumix GM5 ist ein Systemkamera-Winzling

  10. Panasonic CM1

    Android-Smartphone mit 1 Zoll großem Bildsensor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Typ C: Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
Typ C
Neuer USB-Stecker mit Klick und USB 3.1 ausprobiert
  1. HD Graphics 5300 Broadwell-GPU mit 24 oder 48 EUs, sparsamer und schneller
  2. NUC und Co. Intel will die Mini-PCs halbieren
  3. IMHO USB Typ C lieber heute als morgen

NFC: Apple Pay könnte sich auszahlen
NFC
Apple Pay könnte sich auszahlen
  1. Visa Europe Verhandlungen für Apple Pay in Europa laufen
  2. Apple Smartwatch soll eigenen App Store bekommen
  3. Apple Digitale Geldbörse in iPhone 6 macht offenbar Fortschritte

Smartphone-Diebstahl: Sicher ist nur, wer schnell reagiert
Smartphone-Diebstahl
Sicher ist nur, wer schnell reagiert
  1. Android-Versionen Kitkat verbreitet sich langsamer als Jelly Bean
  2. Googles VoIP-Dienst Kostenlos telefonieren mit Hangouts für Android und iOS
  3. Android Wear Google will die Smartwatch klüger machen

    •  / 
    Zum Artikel