Wireless Touchpad
Wireless Touchpad (Bild: Logitech)

Logitech

Trackpad für Windows

Logitech bringt mit dem Wireless Touchpad eine Magic-Trackpad-Alternative für Windows auf den Markt. Damit sollen sich Microsoft-Betriebssysteme ebenfalls mit Ein- oder Mehrfingergesten bedienen lassen.

Anzeige

Das Wireless Touchpad von Logitech wird über Funk mit dem Rechner verbunden. Mit einem Finger wird wie üblich der Mauszeiger verschoben. Eine Wischbewegung mit zwei Fingern nach unten blättert durch Dokumente und Webseiten. In horizontaler Richtung und mit drei Fingern kann der Anwender zum Beispiel durch Bildersammlungen blättern.

  • Logitech Trackpad (Bild: Logitech)
  • Logitech Trackpad (Bild: Logitech)
  • Logitech Trackpad (Bild: Logitech)
  • Logitech Trackpad (Bild: Logitech)
Logitech Trackpad (Bild: Logitech)

Den Anwendungswechsel initiiert eine Bewegung mit vier Fingern. Die Windows- Steuerung mit den Gesten funktioniert nur, weil Logitech eine Eingabesoftware für Windows 7 beilegt, die zuvor installiert werden muss.

Die Verbindung zum Rechner übernimmt ein Funkmodul im Touchpad. Der Unifiying- Empfänger für den USB-Port kann auch mit anderen kompatiblen Logitech-Peripheriegeräten wie Mäusen und Tastaturen eingesetzt werden.

Das 12,7 cm breite Eingabegerät soll rund 50 Euro kosten und wird mit Hilfe von zwei AA-Batterien betrieben.


Blacksmith 16. Sep 2011

Bevor Apple so ca. 1982 mit grossem Trara die erste Maus für Enduser brachte waren...

Adminator 14. Sep 2011

Das stimmt einfach so nicht. Das iGesture Pad meldet sich als USB-Maus UND USB-Tastatur...

Keridalspidialose 14. Sep 2011

Es sollte doch nur besser aussehen als China-Plastikspielzeug für 1 DM bei Rudis...

Lokster2k 14. Sep 2011

Glaube da würdich mir dann lieber nen Touchscreenaufsatz für meinen normalen Screen...

AndyGER 14. Sep 2011

Nein;)

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Servicemanager/-in
    German Card Switch GmbH über CardProcess GmbH, Köln
  2. Betriebs-System Engineer Citrix (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Systemarchitekt/-in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. IT-Berater (m/w) Warenwirtschaftssysteme
    AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Überbewertete Superrechner

    Quantencomputer hätten kaum was zu tun

  2. FAA

    Privatdrohnen gefährden Flugverkehr

  3. Großbritannien

    Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom

  4. Raumfahrt

    Hayabusa 2 startet in wenigen Tagen

  5. Winter is coming

    Game of Thrones ab Anfang Dezember 2014

  6. Stereoskopie

    Neue Diskussionen um Schädlichkeit von 3D-Displays

  7. E-Label

    Viele hässliche Icons verschwinden von Smartphone-Gehäusen

  8. Black Friday

    Oneplus One kann ohne Einladung bestellt werden

  9. Merkel-Handy

    Bundesregierung schließt Antispionage-Vertrag mit Blackberry

  10. Pantelligent

    Die funkende Bratpfanne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

    •  / 
    Zum Artikel