LTE-Antenne von Telefónica O2
LTE-Antenne von Telefónica O2 (Bild: Telefónica Germany)

Billiger

Telefónica Germany senkt den Preis für LTE

"O2 LTE für Zuhause" kostet künftig im ersten Jahr statt 29,90 Euro nur noch 14,90 Euro monatlich. Wer den Vertrag mit Telefónica Germany danach fortführt, zahlt erheblich mehr.

Anzeige

Telefónica Germany hat die Preise für sein LTE-Angebot gesenkt. Der spanische Telekommunikationskonzern bietet sein 4G-Produkt "O2 LTE für Zuhause" für 14,90 Euro pro Monat. Bisher kostete der Internetzugang in den ersten sechs Monaten 29,90 Euro pro Monat, danach 39,90 Euro monatlich. Musste der Kunde sich zuvor 24 Monate lang vertraglich binden, senkt der Netzbetreiber nun die Mindestvertragslaufzeit auf ein Jahr.

Die Preissenkung gilt für zwölf Monate, bei Vertragsverlängerung steigt der Monatspreis auf 39,90 Euro. Das Angebot richtet sich nur an Neukunden und läuft vom 5. Oktober 2011 bis Jahresende 2011. Innerhalb des vierwöchigen Testzeitraums kann der Kunde den Vertrag jederzeit kündigen, versichert der Konzern.

Die Datenübertragungsrate beträgt im Download 7,2 MBit/s, die Upstreamgeschwindigkeit liegt bei 2 MBit/s. Nach einem Verbrauch von 10 GByte im Monat wird der Zugang auf 384 KBit/s gedrosselt. Die Produktvariante "O2 LTE für Zuhause" für Freiberufler, Selbstständige und Kleinunternehmen wird erst bei 12 GByte ausgebremst. Im Upstream werden in der Drosselung nur noch 128 KBit/s erreicht.

"O2 LTE für Zuhause hat nun denselben Preis wie unsere günstigste DSL-Flatrate Alice light", erklärte Peter Rampling, Managing Director Marketing bei Telefónica Germany.

Den 4G-Netzausbau von Telefónica O2 übernehmen der chinesische Mobilfunkausrüster Huawei und das finnisch-deutsche Gemeinschaftsunternehmen Nokia Siemens Network. Huawei ist für den spanischen Konzern im Süden und Westen Deutschlands aktiv, Nokia Siemens Networks in allen anderen Bereichen des O2-Netzes. Telefónica Germany nutzt dafür seine 800-Megahertz-Frequenzen.


ofenrohr 14. Sep 2011

Dazu schreibt die Telekom auf ihrer Seite: Mit der LTE-Technologie können natürlich...

kendon 14. Sep 2011

na du scheinst ja zu raffen wie es funktioniert...

slugman2k 14. Sep 2011

Kann mir bitte jemand mal erörtern warum die Vertragslaufzeiten, wenn gekürzt, künstlich...

bLaNG 14. Sep 2011

Naja, 30-40 GB im Monat sind noch recht einfach zu schaffen, auch ohne Torrents o.ae...

M.P. 13. Sep 2011

wär das sogar was für Taxifahrer....

Kommentieren


4G & LTE - Highspeed überall! / 15. Sep 2011

LTE bei o2 ab 14,90 Euro monatlich

lte-infos.com / 14. Sep 2011

LTE bei o2 ab 14,90 Euro



Anzeige

  1. (Senior) Softwareentwickler (Microsoft) (m/w)
    arvato systems S4M GmbH, Köln
  2. Spezialist Testdaten-Management und Datenmigration (m/w)
    imbus AG, Hofheim (bei Frankfurt am Main), Köln und München
  3. PHP / Javascript Entwickler (m/w) - für freenet Cloud Services
    freenet.de GmbH, Hamburg
  4. Senior Software Testberater - Testdatenmanagement (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen), München, Köln und Hofheim (bei Frankfurt am Main)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ministerpräsident

    Viktor Orban zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  2. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik

  3. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr

  4. Android-Smartphone

    Huaweis Ascend Mate 7 für 500 Euro zu haben

  5. Crescent Bay

    Oculus Rift und die Sache mit dem T-Rex

  6. Foto-App

    Instagram jetzt auch mit Werbefilmen

  7. Personalie

    Android-Schöpfer Andy Rubin verlässt Google

  8. Samsung, Apple und Nokia

    Welche Smartphone-Kamera ist die Beste?

  9. Filesharing

    Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft

  10. Bundesverkehrsministerium

    Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

    •  / 
    Zum Artikel