Schon wieder

Apple verzeichnet Verkaufsrekord mit Macs

Die Produktneuvorstellungen im Juli 2011 brachten Apple die bisher höchsten Verkaufszahlen für Macs in der Konzerngeschichte. Offizielle Angaben von Apple kommen im Oktober.

Anzeige

Nach jüngsten Angaben der Marktforscher der NPD Group hat der Verkauf von Macs im Juli und August 2011 um 22 Prozent zugelegt. Damit wird Apple im dritten Quartal 2011 4,4 Millionen bis 4,6 Millionen Macs verkaufen. Für den US-Konzern ist dies ein erneuter Rekord.

Im Juli 2011 hatte Apple das neue Betriebssystem Mac OS X 10.7 alias Lion präsentiert. Zudem erschienen neue Macbook Air und Mac Minis. Apples Macbook Air erhielt aktuelle Dual-Core-Prozessoren und Intels integrierten Grafikchip HD 3000. Die Modelle mit 11,6-Zoll- und 13-Zoll-Display bekamen eine Thunderbolt-Schnittstelle. Der Mac Mini erhielt ebenfalls aktuelle Sandy-Bridge-Prozessoren und eine Thunderbolt-Schnittstelle. Der kleine Mac wurde wieder in den Versionen Desktop und als Servervariante mit zwei Festplatten gezeigt.

Der Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster erklärte: "Wir meinen, dass der Mac-Umsatz im Monat August von den neuen Produkten profitiert hat." Da der Termin für die Neuerscheinungen feststand, fiel der Zuwachs im Monat Juni etwas schwächer aus. Im Juni 2011 wurde im Vergleich zum selben Vorjahresmonat nur ein Plus von 7 Prozent erreicht.

Damit kann Apple sehr viel stärker wachsen als der Markt. Laut einer aktuellen Prognose des IT-Marktforschungsunternehmens Gartner werden 2011 weltweit 352 Millionen PCs verkauft. Das entspricht einem Anstieg der Verkaufszahlen um 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Eine bessere Entwicklung prognostiziert Gartner für das Jahr 2012, in dem der Verkauf von 404 Millionen PCs erwartet wird. Das entspricht einem Anstieg von 10,9 Prozent im Vergleich zu 2011. Gartner war zuvor von einem stärkeren Wachstum von 9,3 Prozent für 2011 und 12,8 Prozent für 2012 ausgegangen. Gartner hatte den Ausblick wegen der schwachen wirtschaftlichen Entwicklung in Westeuropa und den USA im zweiten Halbjahr 2011 gesenkt.


ObiWan 14. Sep 2011

Windows Laptops: PC in flachen Plastikgeäuse mit uneingeschränkt-zugänglichem...

ObiWan 14. Sep 2011

Mit ein Bisschen Selbstwertgefühl würdest du sowas nicht denken. Also nächstes Mal...

scrumm3r 13. Sep 2011

Wow, der war gut. Hat mich zu tränen gerührt ...

DaScorp 13. Sep 2011

und genau da liegt der Hund begraben!

Threat-Anzeiger 13. Sep 2011

was ist daran bitteschön paranoid, dass Apple aktiv resourcen bereitstellt, um open...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Prozessexperte für Master Data, EHS & Label Management (m/w)
    BASF Coatings GmbH, Münster
  2. IT-Programmmanager/-in für komplexe Softwareeinführungsprojekte
    Dataport, Hamburg
  3. Softwareentwickler (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. IT Support Specialist (m/w) - Applikationsbetreuung
    Real Garant über Baden Executive Search Personalberatung GmbH, Neuhausen auf den Fildern

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  2. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  3. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  4. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  5. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  6. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  7. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  8. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  9. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  10. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  2. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten
  3. Verschlüsselung E-Mail nur noch mit TLS

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel