Anzeige
Menschen in der British Library in London
Menschen in der British Library in London (Bild: Paul Hackett/Reuters)

Verhandlungen

Amazon arbeitet an E-Book-Flatrate

Unbegrenzter E-Book-Verleih könnte bald Premiumkunden von Amazon angeboten werden. Amazon-Prime-Mitglieder haben bereits Zugriff auf kostenlose Videos. Doch die Verleger sehen eine Buchflatrate sehr kritisch.

Anzeige

Amazon verhandelt mit Verlegern über ein unbegrenztes Verleihprogramm für E-Books gegen eine Jahresgebühr. Das berichtet das Wall Street Journal aus informierten Kreisen. Der Internethändler plane eine Bibliothek mit älteren Buchtiteln, die für Nutzer von Amazon Prime zugänglich gemacht wird.

Amazon Prime bietet gegenwärtig für eine Jahresgebühr von 79 US-Dollar portofreie Lieferungen für Bestellungen bei dem US-Konzern und Zugriff auf die Streamingdatenbank von Kinofilmen und TV-Serien. Amazon Prime startete in den USA im Jahr 2005 und in Japan, Großbritannien und Deutschland im Jahr 2007. Frankreich bekam 2008 Amazon Prime. Im Februar 2011 wurde Amazon Prime um eine Bibliothek von 5.000 Videos erweitert.

Amazon bietet den Buchverlegern laut dem Bericht einen "substanziellen Anteil" an den Einnahmen aus dem Programm an. Die Zahl der monatlich verfügbaren Titel könnte zudem begrenzt werden, hat die Zeitung aus verhandlungsnahen Kreisen erfahren.

Ob es Amazon bereits gelungen ist, Verleger für das Programm zu gewinnen, sei unklar. "Damit würde der Wert des Buchgeschäfts heruntergesetzt", sagte ein Verleger der Zeitung.

Im April 2011 hatte Amazon bereits eine E-Book-Verleihfunktion für den Kindle angekündigt. Über die Funktion Kindle Library Lending sollten Kindle-Besitzer Bücher aus 11.000 öffentlichen Bibliotheken in den USA ausleihen und auf ihrem Gerät lesen können. Damit die E-Books auf dem Kindle, der auf ein proprietäres Format setzt, verfügbar werden, arbeitet Amazon mit Overdrive zusammen. Das US-Unternehmen vertreibt E-Books, Hörbücher und andere digitale Inhalte.


eye home zur Startseite
Necator 13. Sep 2011

Ohne "die Verleger" gäbe es aber verdammt wenige Bücher, denke ich mal. Die Welt ist...

y.m.m.d. 13. Sep 2011

Hättest du da mal ein Beispiel? Am besten ein Anbieter mit dem das direkt unter Android...

GourmetZocker 12. Sep 2011

Man kanns sich schließlich auch Bücher aus der Bibliothek gegen eine ultrageringe Gebühr...

Kommentieren



Anzeige

  1. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  2. Technical Manager (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  3. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. Service Delivery Retail IT Projektleiter (m/w)
    Daimler AG, Böblingen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Total War: WARHAMMER
    54,99€
  2. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC & Konsole]
    54,98€/64,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Battlefield 4 [PC]
    9,98€ USK 18

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Erschreckend

    manuel1432 | 19:58

  2. Re: Wie dumm kann man eigentlich sein?

    Berner Rösti | 19:53

  3. Re: Mir gefällt die Überschrift nicht,...

    gadthrawn | 19:52

  4. Re: Der Fahrer ist eindeutig schuld.

    Poison Nuke | 19:50

  5. Re: Telekom Propaganda Kampagne

    Nogul | 19:42


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel