Abo
  • Services:
Anzeige
Pakete des Versandhändlers Amazon.com
Pakete des Versandhändlers Amazon.com (Bild: Rick Wilking/Reuters)

Schließfächer

Amazon macht der Post Konkurrenz

Pakete des Versandhändlers Amazon.com
Pakete des Versandhändlers Amazon.com (Bild: Rick Wilking/Reuters)

In den USA bietet der Internethändler Amazon in einem Pilotversuch eigene Schließfächer für Amazon-Sendungen an. Das Unternehmen macht damit der angeschlagenen Post Konkurrenz.

Amazon lebt vom Versandhandel. Bestellt wird im Internet und geliefert von der Post oder einem Paketdienst, für den Empfänger oft kostenlos. Doch der Transport und die Auslieferung der Waren kosten Amazon viel Geld und schmälern die Bilanz. Daran will Amazon offenbar etwas ändern. Wie die New York Times gestern berichtete, hat Amazon in Seattle in einem rund um die Uhr geöffneten Laden mit Waren des täglichen Bedarfs eigene Postschließfächer eingerichtet. Dort können Amazon-Kunden nach Eingabe einer PIN ihre bei Amazon bestellten Waren abholen.

Anzeige

Damit nimmt Amazon Post und Paketdiensten ein wichtiges Geschäft weg und baut seinen Einfluss auf die Wertschöpfungskette aus. In Gegenden, in denen Amazon viele gute Kunden hat, könnten durch eigene Auslieferung der Bestellungen in größerem Umfang Transportkosten gespart werden. Lediglich für die Auslieferung in dünn besiedelten Gebieten und Gegenden mit wenig Amazon-Kunden würde das Unternehmen vermutlich aus Kostengründen weiterhin auf etablierte Dienstleister zurückgreifen.

Für die US-Post kommt der Vorstoß von Amazon zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt. Die Post steckt in erheblichen wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Zum Jahresende droht die Schließung von Tausenden Postämtern und die Entlassung von mehr als 100.000 Mitarbeitern, sollte die US-Regierung nicht Milliarden zuschießen.

Die staatliche US-Post leidet, wie auch die traditionellen Postunternehmen in anderen Ländern, unter dem durch den Siegeszug der E-Mail bedingten Rückgang des lukrativen Briefgeschäfts. Hinzu kommt eine zunehmende Konkurrenz durch spezialisierte Paket- und Kurierdienste, die kein teures Filialgeschäft unterhalten.


eye home zur Startseite
anonfag 08. Sep 2011

Ich wohne ja auch in einem "Eigenheim mit reichlich Platz drumrum" ;) Habe auch nen...

Flying Circus 08. Sep 2011

+1 Eine stramme 8,9. Hut ab und Respekt.

DerKleineHorst 08. Sep 2011

Das ist auch mein Gedanke. Es wird doch immer erst im "Heimatland" eingeführt und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG, Frankfurt
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-40%) 29,99€
  3. (-80%) 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Travelers Box

    Münzgeld am Flughafen tauschen

  2. Apple

    Produktionsfehler macht Akkutausch im iPhone 6S notwendig

  3. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  4. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  5. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  6. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  7. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  8. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  9. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  10. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: "Start.de" gibt es nicht mehr

    M.P. | 09:40

  2. Re: P2W

    mnementh | 09:35

  3. Re: Einheiten richtig umrechnen du musst

    gadthrawn | 09:34

  4. Re: Übrigens auch bei Windows 10

    david_rieger | 09:34

  5. Re: Login nur ueber key erlauben

    M.P. | 09:34


  1. 09:26

  2. 08:41

  3. 12:54

  4. 11:56

  5. 10:54

  6. 10:07

  7. 08:59

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel