Abo
  • Services:
Anzeige
Der niederländische Innenminister Piet Hein Donner rät zur Rückkehr zu Papier und Stift.
Der niederländische Innenminister Piet Hein Donner rät zur Rückkehr zu Papier und Stift. (Bild: Gerard Cerles/Getty/AFP)

Gefälschte Zertifikate

Niederländer sollen zu Papier und Stift zurückkehren

Der niederländische Innenminister Piet Hein Donner rät zur Rückkehr zu Papier und Stift.
Der niederländische Innenminister Piet Hein Donner rät zur Rückkehr zu Papier und Stift. (Bild: Gerard Cerles/Getty/AFP)

Die Auswirkungen der gehackten Diginotar-Zertifikate sind vor allem in den Niederlanden zu spüren: Dort raten Innenminister und Gerichte, zu Papier und Stift, Fax und Post zu greifen.

Wer sich Sorgen um die Sicherheit mache, solle zu Stift und Papier greifen, sagte der niederländische Innenminister Piet Hein Donner auf einer Pressekonferenz. Dort hatte er verkündet, die Behörden würden den SSL-Zertifikaten von Diginotar nicht mehr vertrauen. Der Skandal um die gehackten Root-Zertifikate trifft die Onlinewelt in den Niederlanden hart, denn die gesamte behördliche digitale Infrastruktur ist durch die gefälschten Zertifikate lahmgelegt.

Anzeige

Niederländische Gerichte verlangen die Einreichung von juristischen Dokumenten per Post oder Fax. Auch das Intranet der Anwaltskammer ist durch die fehlenden Zertifikate nicht mehr nutzbar. Diginotar war mit der Bereitstellung von Zertifikaten für die Webseiten fast aller Behörden beauftragt worden, inklusive Innen- und Finanzministerium.

Frist für Steuerklärung verlängert

Ohne das DigID-Zertifikat können auch Bürger die zahlreichen digitalen Dienste der Behörden nicht mehr nutzen. Mehr als ein Drittel der niederländischen Bürger hatten die Zertifikate von Diginotar genutzt. Die Frist für die Einreichung von Steuererklärungen wurde inzwischen auf einen unbestimmten Zeitraum verlängert. Auch das Einschreiben bei Universitäten oder das Registrieren als Organspender ist gegenwärtig nicht möglich.

Innenminister Donner hatte auf einer Pressekonferenz am Wochenende noch in Aussicht gestellt, dass innerhalb von fünf Tagen neue Anbieter gefunden würden und hat begonnen, auf Zertifikate von Getronics Pink Rocade umzusteigen.

EU wird aktiv

Diginotar bemüht sich derweil um Transparenz und Schadensbegrenzung: Der Anbieter wolle eng mit den niederländischen Behörden zusammenarbeiten, um die Probleme zu lösen. Die Firma hat inzwischen zugegeben, bereits am 19. Juli 2011 von dem Einbruch gewusst zu haben. Die niederländische Regierung hatte kritisiert, erst viel zu spät über den Einbruch und möglicherweise gefälschte Zertifikate informiert worden zu sein und entzog daraufhin am frühen Morgen des 3. September dem Zertifikatsanbieter das Vertrauen.

Inzwischen macht sich auch die EU Gedanken über eine verschärfte Überwachung von Anbietern von Zertifikaten. Ein Sprecher der EU-Kommissarin Neelie Kroes sagte zum Wall Street Journal, die Behörde arbeite an einer stimmigen Erwiderung der Herausforderung, die diese Angelegenheit stellt. Details nannte der Sprecher jedoch nicht. Neben den niederländischen Behörden waren auch die Websites des US-Geheimdienstes CIA und des britischen MI6 betroffen.


eye home zur Startseite
sphere 07. Sep 2011

Was hat das mit PGP zu tun? TLS an sich ist ja nicht schlecht oder unsicher. Das Problem...

tingelchen 07. Sep 2011

Mehrfach macht nur Sinn, wenn das 2te den IP Eintrag signiert und zusichert das der DNS...

tingelchen 07. Sep 2011

Immerhin kann man bei einem Text mit der Schreibmaschiene herausfinden um welches Modell...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. moovel Group GmbH, Stuttgart
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. ResMed, Martinsried


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Gefährlich, wenn sich Dein Auto plötzlich...

    nexusbs | 03:45

  2. ganz einfach

    nexusbs | 03:35

  3. Re: Na und?

    nachgefragt | 02:52

  4. Re: Schade, dass es keinen Kommunismus in China gibt

    Yash | 02:48

  5. Re: Rollenspiele sind out

    divStar | 02:01


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel