ZDF-Mediathek-App auf dem iPad
ZDF-Mediathek-App auf dem iPad (Bild: ZDF)

App

ZDF-Mediathek für Android und iOS erschienen

Fernsehsendungen des ZDF können nun mit einer nativen App auf dem iPhone und dem iPad sowie mit Android-Geräten abgerufen werden. Die Zeitungsverleger sind aufgrund des geringen Leistungsumfangs der App beruhigt.

Anzeige

Die Mediathek-App des ZDF ermöglicht den Zugriff auf die Fernsehsendungen des Onlinearchivs des ZDF. Wie die Webanwendung gliedert sie sich in die Rubriken "Tipps", "meist gesehen" und "Aktuellste". Außerdem ist eine Volltextsuche vorhanden.

  • Startseite der ZDF-Mediathek-App (Bild: ZDF/Golem.de)
  • Die Suchergebnisseite der ZDF-Mediathek-App für iOS (Bild: ZDF/Golem.de)
  • Darstellung eines Sendebeitrags in der ZDF-Mediathek-App (Bild: ZDF/Golem.de)
  • Android-Version der ZDF-Mediathek (Bild: ZDF)
  • Auswahl der Bandbreite in der Android-Version der ZDF-Mediathek (Bild: ZDF)
  • Sendungsverzeichnis in der Android-Version der ZDF-Mediathek (Bild: ZDF)
  • Nachrichtenübersicht in der Android-Version (Bild: ZDF)
  • Android-Version der ZDF-Mediathek (Bild: ZDF)
  • Suchergebnis in der Android-Version der ZDF-Mediathek (Bild: ZDF)
Startseite der ZDF-Mediathek-App (Bild: ZDF/Golem.de)

Für Hörbehinderte fehlten bei der Mediathek-App des ZDF Untertitel innerhalb der Sendungen, kritisiert ein Rezensent im iTunes-App-Store von Apple. Die Videos laufen zudem nicht in voller Auflösung des iPads, so dass mehr oder minder viele Pixel-Artefakte den Sehgenuss stören.

Wohl auch angesichts dieser Gründe ist die App bei den Zeitungsverlegern auf positive Resonanz gestoßen. "Wenn nach diesem Modell künftig alle öffentlich-rechtlichen Angebote auf Tablets und Smartphones gestaltet werden, dann ist der Konflikt zwischen Verlagen und den Rundfunksendern gelöst", so der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Dietmar Wolff.

Mit den kurzen Texten und den Bewegtbildbeiträgen konzentriere sich das ZDF auf seinen Auftrag und auf seine Kernkompetenz, so der BDZV. Acht Zeitungsverlage hatten im Juni 2011 gegen die Tagesschau-App der ARD Klage eingereicht, weil sie "die textdominante Berichterstattung in der Tagesschau-App ohne jeglichen Sendungsbezug" verhindern wollen, gab der BDZV im Juni 2011 bekannt. NDR-Intendant Lutz Marmor betonte damals, dass sich die ARD mit der Tagesschau-App innerhalb ihrer Kernkompetenz bewege.

Zum Erscheinungsdatum der neuen ZDF-App nutzte BDZV-Hauptgeschäftsführer Wolff die Chance, die ARD-Verantwortlichen zur Umkehr aufzufordern. Wie die ZDF-App solle auch die Tagesschau für Tablets und Smartphones produziert werden.

Die Android-Version ist im Market erhältlich und wie die iOS-Anwendung kostenlos.


AndyGER 07. Sep 2011

Ich hatte das selbe "Phänomen". Lag wohl am Server. Später am Abend lief es dann besser...

azeu 07. Sep 2011

Dann solltest Du dich mal bei entsprechenden Stellen über ÖR in Deutschland informieren...

ed_auf_crack 06. Sep 2011

Ja da hast du auch Recht. Trotzdem hätten die ja nicht klagen müssen. Trotzdem kann...

Trollversteher 06. Sep 2011

Die haben Horden von Anwälten so lange herumpulen lassen, bis sie eine Gesetzeslücke...

ed_auf_crack 06. Sep 2011

Ja die iPads im Bundestag werden ja auch von den Steuerzahlern bezahlt. Und die Apple...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Consultant für IT-Strategie und Organisation (m/w)
    Janz IT AG, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Paderborn
  2. IT-Operations Consultant Master Data (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. IT Administrator SAP (m/w)
    CureVac GmbH, Tübingen
  4. Mitarbeiter Kundendatenmanagement (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. GTA 5 (Xbox One)
    19,00€
  2. Aktion: Batman: Arkham Knight PS 4 kaufen und 10€ Gutschein auf Seasonpass erhalten
  3. LittleBigPlanet 3 - PlayStation 4
    19,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  2. Oneplus Two im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  3. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  4. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  5. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  6. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt

  7. Brandgefahr

    Nvidia ruft das Shield Tablet zurück

  8. Tembo the Badass Elephant im Test

    Elefant im Elite-Einsatz

  9. Galaxy J5

    Samsungs Moto-G-Konkurrent kommt für 220 Euro

  10. Galliumnitrid

    Bisher kleinstes Notebook-Netzteil entwickelt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Re: Witzfiguren Staat

    RipClaw | 09:39

  2. Aufhören zu moppern

    LeroyBlench | 09:33

  3. Re: Warum bitte updaten????

    plutoniumsulfat | 09:19

  4. Re: Windows 10 auf einen OEM-Computer installieren°

    plutoniumsulfat | 09:18

  5. Re: Dual SIM

    ChMu | 09:16


  1. 09:37

  2. 18:46

  3. 17:49

  4. 17:26

  5. 16:39

  6. 15:00

  7. 14:18

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel