App: ZDF-Mediathek für Android und iOS erschienen
ZDF-Mediathek-App auf dem iPad (Bild: ZDF)

App

ZDF-Mediathek für Android und iOS erschienen

Fernsehsendungen des ZDF können nun mit einer nativen App auf dem iPhone und dem iPad sowie mit Android-Geräten abgerufen werden. Die Zeitungsverleger sind aufgrund des geringen Leistungsumfangs der App beruhigt.

Anzeige

Die Mediathek-App des ZDF ermöglicht den Zugriff auf die Fernsehsendungen des Onlinearchivs des ZDF. Wie die Webanwendung gliedert sie sich in die Rubriken "Tipps", "meist gesehen" und "Aktuellste". Außerdem ist eine Volltextsuche vorhanden.

  • Startseite der ZDF-Mediathek-App (Bild: ZDF/Golem.de)
  • Die Suchergebnisseite der ZDF-Mediathek-App für iOS (Bild: ZDF/Golem.de)
  • Darstellung eines Sendebeitrags in der ZDF-Mediathek-App (Bild: ZDF/Golem.de)
  • Android-Version der ZDF-Mediathek (Bild: ZDF)
  • Auswahl der Bandbreite in der Android-Version der ZDF-Mediathek (Bild: ZDF)
  • Sendungsverzeichnis in der Android-Version der ZDF-Mediathek (Bild: ZDF)
  • Nachrichtenübersicht in der Android-Version (Bild: ZDF)
  • Android-Version der ZDF-Mediathek (Bild: ZDF)
  • Suchergebnis in der Android-Version der ZDF-Mediathek (Bild: ZDF)
Startseite der ZDF-Mediathek-App (Bild: ZDF/Golem.de)

Für Hörbehinderte fehlten bei der Mediathek-App des ZDF Untertitel innerhalb der Sendungen, kritisiert ein Rezensent im iTunes-App-Store von Apple. Die Videos laufen zudem nicht in voller Auflösung des iPads, so dass mehr oder minder viele Pixel-Artefakte den Sehgenuss stören.

Wohl auch angesichts dieser Gründe ist die App bei den Zeitungsverlegern auf positive Resonanz gestoßen. "Wenn nach diesem Modell künftig alle öffentlich-rechtlichen Angebote auf Tablets und Smartphones gestaltet werden, dann ist der Konflikt zwischen Verlagen und den Rundfunksendern gelöst", so der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Dietmar Wolff.

Mit den kurzen Texten und den Bewegtbildbeiträgen konzentriere sich das ZDF auf seinen Auftrag und auf seine Kernkompetenz, so der BDZV. Acht Zeitungsverlage hatten im Juni 2011 gegen die Tagesschau-App der ARD Klage eingereicht, weil sie "die textdominante Berichterstattung in der Tagesschau-App ohne jeglichen Sendungsbezug" verhindern wollen, gab der BDZV im Juni 2011 bekannt. NDR-Intendant Lutz Marmor betonte damals, dass sich die ARD mit der Tagesschau-App innerhalb ihrer Kernkompetenz bewege.

Zum Erscheinungsdatum der neuen ZDF-App nutzte BDZV-Hauptgeschäftsführer Wolff die Chance, die ARD-Verantwortlichen zur Umkehr aufzufordern. Wie die ZDF-App solle auch die Tagesschau für Tablets und Smartphones produziert werden.

Die Android-Version ist im Market erhältlich und wie die iOS-Anwendung kostenlos.


AndyGER 07. Sep 2011

Ich hatte das selbe "Phänomen". Lag wohl am Server. Später am Abend lief es dann besser...

azeu 07. Sep 2011

Dann solltest Du dich mal bei entsprechenden Stellen über ÖR in Deutschland informieren...

ed_auf_crack 06. Sep 2011

Ja da hast du auch Recht. Trotzdem hätten die ja nicht klagen müssen. Trotzdem kann...

Trollversteher 06. Sep 2011

Die haben Horden von Anwälten so lange herumpulen lassen, bis sie eine Gesetzeslücke...

ed_auf_crack 06. Sep 2011

Ja die iPads im Bundestag werden ja auch von den Steuerzahlern bezahlt. Und die Apple...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Support Specialist (m/w)
    Scheidt & Bachmann Service GmbH, Mönchengladbach
  2. Integration Developer / Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. Support Specialist IT (m/w)
    Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  4. Test Engineer Produktentwicklung IT-Systeme (m/w)
    evosoft GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  2. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  3. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  4. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  5. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  6. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  7. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  8. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  9. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  10. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

    •  / 
    Zum Artikel