Haiers Cordless TV
Haiers Cordless TV (Bild: Christian Klaß/Golem.de)

Haier

Ein komplett drahtloser Fernseher und Gehirnwellen-Zapping

Haier zeigt einen komplett drahtlos betriebenen Fernseher auf der Internationalen Funkausstellung. Ein weiteres Projekt des Herstellers: mit einem Gehirnwellen-Headset den Sender umschalten und die Lautstärke ändern.

Anzeige

Der chinesische Hersteller für Unterhaltungselektronik Haier zeigt wieder einen LCD-Fernseher, der komplett ohne externe Kabel auskommt. Auch der Strom wird drahtlos mittels magnetischer Resonanzkopplung übertragen. Im Vergleich zu einem Anfang 2010 gezeigten 32-Zoll-Gerät wurde die Bilddiagonale deutlich vergrößert und es wird nicht mehr nur eine 2D-Darstellung unterstützt.

  • Haier Cordless TV - auch der Strom wird ohne Kabel übertragen. (Bild: Christian Klaß)
  • Haier Cordless TV - auch der Strom wird ohne Kabel übertragen. (Bild: Christian Klaß)
  • Haier Cordless TV - auch der Strom wird ohne Kabel übertragen. (Bild: Christian Klaß)
  • Haier Cordless TV - auch der Strom wird ohne Kabel übertragen. (Bild: Christian Klaß)
  • Haier Brain Wave TV - die Fernsehersteuerung mittels Gehirnwellen ist noch Zukunftsmusik. (Bild: Christian Klaß)
  • Haier Brain Wave TV - der Hersteller will mit seinem Partner Neurosky mehr erreichen als virtuelle Tonnen zum Explodieren zu bringen. (Bild: Christian Klaß)
  • Haier Brain Wave TV - das Neurosky-EEG-Headset funktioniert noch nicht als Fernseher-Fernbedienung. (Bild: Christian Klaß)
Haier Cordless TV - auch der Strom wird ohne Kabel übertragen. (Bild: Christian Klaß)

Auf der Internationalen Funkausstellung (Ifa) 2011 in Berlin zeigt Haier ein 52-Zoll-Gerät, das mit einer Shutterbrille 3D-Filme räumlich darstellen kann und nun auch die drahtlose Videoübertragungstechnik WHDI (Wireless Home Digital Interface) unterstützt. Ursprünglich sollte laut einem Haier-Mitarbeiter ein Gerät mit passiven 3D-Brillen (Polarisationsbrillen) gezeigt werden.

An den Beschränkungen der drahtlosen Stromübertragung hat sich nur wenig geändert. Es ist weiterhin ein Stromversorgungsmodul erforderlich, das nicht weiter als 20 bis 30 cm vom Fernseher entfernt sein darf und möglichst parallel zum Fernseher installiert sein muss. Das Modul wird dann etwa in der Wand hinter dem Fernseher versteckt. Eine Markteinführung ist laut Haier weiterhin nicht geplant, noch handelt es sich um ein Projekt im Entwicklungsstadium.

Fernbedienen ohne Fernbedienung

Anlässlich der Ifa 2011 hat Haier noch ein weiteres Projekt angekündigt; Gemeinsam mit dem US-Unternehmen Neurosky will Haier eine Fernbedienung entwickeln, mit der sich ein Fernseher mit Gehirnwellen steuern lässt. Ziel ist es, erst einmal die Sender zu wechseln und die Lautstärke zu ändern, ohne dass der Nutzer dazu einen Finger bewegen muss.

Zeigen kann Haier das auf der Ifa aber noch nicht, es wird stattdessen nur eine bereits bekannte Neurosky-Demo gezeigt, bei der durch Konzentration ein Fass auf dem Bildschirm zum Explodieren gebracht werden muss. Dazu wird ein Neurosky-Headset mit Stirnsensor und Ohrläppchenklammer genutzt, das den Zuschauer vermutlich beim Filmgenuss auf dem Sofa recht schnell stören wird. Haier hofft aber, dass das Headset noch kleiner werden wird. Zudem ist Neuroskys Technik für eine komplexe Steuerung noch nicht geeignet.

Ebenfalls am Haier-Stand zu sehen und realistischer wirkt eine Bewegungssteuerung mittels Gestenerkennung. Mit einer herkömmlichen Fernbedienung scheint sie aber noch nicht mithalten zu können.


vheinitz... 06. Sep 2011

... aus dem einfachen Grund - bei den Menschen die fernsehen, ist oft das Hirn bereits...

Trollversteher 06. Sep 2011

Wenigstens wird das Hirn dann sogar bei dem niveaulosen Mist auf den Privatsendern noch...

misterfister 06. Sep 2011

Schöne Polemik, ich sehe das so, dass das alles nur Spielereien für den Pöbel sind. Marx...

Kommentieren



Anzeige

  1. Security Consultant (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Berlin, Köln, München
  2. Software-Entwickler (m/w) für Linux-Umgebung
    RIEKE COMPUTERSYSTEME GmbH, Martinsried
  3. IT-Projektleiter/-in für cross-funktionale Prozesse im Rahmen des Vorstandprojektes PBK
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Projektentwicklungsingenieur (m/w) Hardware / Software
    MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim (zwischen Ansbach und Würzburg)

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Grand Theft Auto V [PC Download]
    53,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 14.04.
  2. GTA 5 (PC)
    59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 14.04.
  3. TIPP: Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Watch Urbane LTE im Hands On

    LGs Edelstahl-Uhr für geduldige Golfer

  2. Qi Wireless Charging

    Ikea-Möbel laden schnurlos Akkus

  3. Linux-Desktops

    Xfce 4.12 ist endlich fertig

  4. Fahrerdienst

    Uber verschweigt monatelang einen Server-Einbruch

  5. Linux 4.0

    Streit um das Live-Patching entbrennt

  6. Spieldesign

    Spiele sollen sich nicht wie Filme anfühlen

  7. MotionX

    Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple

  8. Grafikfehler

    Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

  9. Uber

    Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

  10. Überwachung

    Apple-Chef Tim Cook fordert mehr Schutz der Privatsphäre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Mars One wird scheitern
IMHO
Mars One wird scheitern
  1. Raumfahrt Raumsonde New Horizons knipst Pluto-Monde
  2. Saturnmond Titan Nasa baut ein U-Boot für die Raumfahrt
  3. Kamera der Apollo-11-Mission Neil Armstrongs Souvenirs von der Mondreise

Filmkritik Citizenfour: Edward Snowden, ganz nah
Filmkritik Citizenfour
Edward Snowden, ganz nah
  1. NSA-Ausschuss BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab
  2. Operation Glotaic BND griff Daten offenbar über Tarnfirma ab
  3. Laura Poitras Citizenfour erhält einen Oscar

Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext
  2. Private Schlüssel Gitrob sucht sensible Daten bei Github
  3. Nachrichtenagentur Nordkoreanische Webseite bietet Malware zum Download

  1. Re: Aus- und Einschalten

    Mixermachine | 15:58

  2. Re: Daseinsberechtigung von filmische Spiele.

    Kakiss | 15:53

  3. Re: Nebenbei-Frage zu Linux

    EpicLPer | 15:46

  4. Re: Dumm nur,

    mikehak | 15:44

  5. Re: Sinnlos?

    lightview | 15:26


  1. 15:39

  2. 13:23

  3. 13:12

  4. 11:27

  5. 10:58

  6. 10:13

  7. 15:24

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel