Anzeige
Gleicher Name, andere Geräteklasse: U-Bahn-Passagier mit Kindle-E-Book-Reader
Gleicher Name, andere Geräteklasse: U-Bahn-Passagier mit Kindle-E-Book-Reader (Bild: Brian Snyder/Reuters)

Produktstart

Amazons Relaunch richtet sich an Tablet-Nutzer

Amazon überarbeitet parallel zum anstehenden Start seines Amazon Kindle Tablets seine Website. Das neue Layout ist bereits für ein Anzahl ausgewählter Nutzer sichtbar und stellt digitale Güter ins Zentrum.

Anzeige

Amazon arbeitet an einem größeren Relaunch seiner Website, um den Onlineshop für die Nutzung mit Tablets zu optimieren. Das kleinere Amazon-Tablet soll in wenigen Wochen auf den Markt kommen. Amazon-Sprecherin Sally Fouts bestätigte dem Wall Street Journal, dass der Internethändler Ende September 2011 das neue Design präsentieren wird.

Die Tests für die neue Gestaltung hätten in der vergangenen Woche begonnen. Fouts: "Wir sind weiterhin beim Roll-out des neuen Designs an zusätzliche Kunden, aber ich kann nicht darüber spekulieren, wann das neue Design für alle live geschaltet sein wird."

Downloads für E-Books, Musik, Filme und Software stehen laut dem Bericht im Mittelpunkt des neuen Layouts. Das Suchfeld ist größer und die Seite enthält weniger Elemente und mehr weiße Flächen. Tablet-Versionen einer Website werden meist anhand des User Agents des Browsers zugeordnet.

Ein Redakteur des Onlinemagazins Techcrunch will das neue Amazon-Tablet bereits gesehen haben. Es soll die simple Bezeichnung Amazon Kindle tragen und in der 7-Zoll-Version 250 US-Dollar kosten. Auf dem Gerät soll der Amazon-Appstore vorinstalliert sein. Das Gerät soll voraussichtlich Ende November 2011 auf den Markt kommen. Der Start des größeren Amazon-Tablets soll von Amazon verschoben worden sein.

Laut einem Bericht der taiwanischen IT-Zeitung Digitimes geht das 10,1-Tablet erst im ersten Quartal 2012 bei dem Amazon-Auftragshersteller Foxconn in Fertigung. Amazons 7-Zoll-Tablet wird von Quanta Computer hergestellt und soll laut Herstellerkreisen im Oktober 2011 ausgeliefert werden.


eye home zur Startseite
hotzenplotz 24. Sep 2011

Ich halte es für keine gute Idee, wenn hier der Name Kindle für ein Tablet verwendet...

Andreas_L 05. Sep 2011

Bei mir leider nicht =/

Uschi12 05. Sep 2011

Aktuell bekommt man ja mit Opera surfend fast immer alten und teilweise kaputten...

Kommentieren



Anzeige

  1. PHP Entwickler (m/w)
    VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G., Heinersreuth (bei Bayreuth)
  2. Hardware-Integrator (m/w) für den Bereich Mobilfunk-Messtechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. HR Experte (m/w) Prozessmanagement
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. IT Specialist Security (m/w)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR BIS MONTAG 9 UHR: Transformers 4 (Exklusive Steel Edition) - (Blu-ray)
    8,99€ inkl. Versand
  2. NUR BIS MONTAG 9 UHR: Hotel Transsilvanien (Steelbook Edition) - (Blu-ray)
    7,99€ inkl. Versand
  3. BESTPREIS: Xbox One inkl. Quantum Break + Alan Wake + Star Wars: Das Erwachen der Macht (Blu-ray)
    269,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Quantum Break

    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

  2. Torsploit

    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

  3. Emulation

    Windows 95 auf der Apple Watch

  4. Valve Steam

    Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft gegen Cheater

  5. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  6. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  7. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  8. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  9. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  10. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raspberry Pi 3 im ersten Test: Kein Grund zur Eile
Raspberry Pi 3 im ersten Test
Kein Grund zur Eile
  1. Pi Camera V2 Neues 8-Megapixel-Kameramodul für den Raspberry Pi
  2. IOT-Hat Funkaufsatz und Gamepad für den Raspberry Pi Zero
  3. 502IOT Das Über-Shield für den Raspberry Pi

Thermophotovoltaik: Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
Thermophotovoltaik
Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
  1. Solarflugzeug Solar Impulse startet wieder
  2. Erneuerbare Energien Solarzellen wandeln Regen in Strom
  3. Rollarray Solarstrom von der Rolle

Mitmachprojekt: Wie warm ist es in euren Büros?
Mitmachprojekt
Wie warm ist es in euren Büros?
  1. Mitmachprojekt Temperatur messen und versenden mit dem ESP8266
  2. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Particle Photon
  3. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Arduino

  1. Re: Der Frosch im Kochtopf ...

    gaym0r | 07:58

  2. Re: Rückerstattung

    gaym0r | 07:57

  3. Re: Konsolenschrott

    exxo | 07:54

  4. Trotzdem ein gutes Spiel

    FrankKi | 07:52

  5. Re: Black & White war ein echt mieses Spiel

    AllDayPiano | 07:42


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel