Anzeige
Nexus S erhält Android 2.3.6.
Nexus S erhält Android 2.3.6. (Bild: Google)

Update für Nexus S

Kein Tethering mehr mit Android 2.3.6

Google hat damit begonnen, Android 2.3.6 für das Nexus S zu verteilen. Nach dem Update funktioniert das Tethering allerdings nicht mehr. Nexus-S-Besitzer raten vom Update ab.

Anzeige

Google hat damit begonnen, eine neue Android-Version für das Nexus S zu verteilen. Nach dem Update läuft auf dem von Samsung stammenden Nexus S Android in der Version 2.3.6. Ein Update auf Android 2.3.5 gab es für das Nexus S nicht. Android 2.3.5 hat Google bislang nur für das Nexus S 4G veröffentlicht.

Mit der Installation von Android 2.3.6 funktionierten beide Tethering-Funktionen nicht mehr, berichten Nexus-S-Besitzer im Google-Forum. Ob das gewollt ist, oder ob es sich dabei um einen Fehler handelt, ist derzeit nicht bekannt. Mittels Tethering wird das Smartphone von anderen Geräten aus genutzt, um mobil ins Internet zu gehen. Mit Android geht das per USB-Kabel oder per WLAN, indem das Smartphone zu einem mobilen WLAN-Hotspot wird. Mit Android 2.2 wurde die Tethering-Funktion eingeführt.

Android 2.3.6 schließt Sicherheitslücken

Mit Android 2.3.6 werden einige Sicherheitslücken geschlossen, Details dazu hat Google bislang nicht veröffentlicht. Zudem wird versprochen, dass die Sprachsuchfunktion nun fehlerlos arbeitet. Während einige Anwender das bestätigen können, berichten andere, dass die Sprachsuche weiterhin fehlerhaft ist.

Android 2.3.6 für das Nexus S wird schubweise verteilt, so dass es einige Tage dauern kann, bis das Update allen Anwendern angeboten wird. Aufgrund der Tethering-Probleme raten Nexus-S-Besitzer derzeit aber davon ab, das Update einzuspielen. Von Google gibt es bisher keine offizielle Ankündigung zu Android 2.3.6 und auch keine Stellungnahme zu den Problemen.

Das Nexus S ist ein sogenanntes "Google Experience Device" und erhält derzeit Android-Updates immer zuerst. Auch das von HTC stammende Nexus One gehört in diese Kategorie, muss aber meist länger auf entsprechende Updates warten.

Nachtrag vom 5. September 2011, 14:02 Uhr

Besitzer eines Nexus S mit Android 2.3.6 haben mittlerweile eine Möglichkeit gefunden, das Tethering auch mit dem Update weiter zu nutzen. Dazu müsse ein alternativer APN-Zugang in den Android-Einstellungen eingerichtet werden, heißt es im Forum von Xda-Developers.com. Zunächst werden die bisherigen APN-Einstellungen kopiert, dann muss der APN-Typ auf "default,dun" gestellt werden. Von Google selbst gibt es zu den Tethering-Problemen weiterhin keine Informationen.


eye home zur Startseite
spanther 07. Sep 2011

Mein Samsung Wave 2 hat Tethering und behält es auch :)

ichbinsmalwieder 06. Sep 2011

Gibts bei mir nicht. (LG P990)

Flying Circus 06. Sep 2011

Steht doch im Artikel: Von Google selbst gibt es zu den Tethering-Problemen weiterhin...

gouranga 05. Sep 2011

Mich wundert es gerade, dass Tethering erst mit 2.2 rauskam

ryazor 05. Sep 2011

So ist es :)

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Service Designer/in
    Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  2. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  3. Mitarbeiter/in im Bereich IT Helpdesk für den 1st-Level-Support
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  4. Datenbankentwickler/in webbasierte Diagnosesysteme
    Robert Bosch GmbH, Plochingen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Soylent-Flüssignahrung

    Die Freiheit, nicht ans Essen zu denken

  2. Fraunhofer IPMS

    Multispektralkamera benötigt nur ein Objektiv

  3. Transformer 3 (Pro)

    Asus zeigt Detachables mit Kaby Lake

  4. Delock DL-89456

    Netzwerkkarte für 2.5 und 5GbE

  5. Bezahlsystem

    Apple will Pay zügig in Europa ausweiten

  6. Überwachung

    Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat

  7. Virtual Reality

    Googles Daydream benötigt neues Smartphone

  8. Cortex-A73 Artemis

    ARMs neuer High-End-CPU-Kern für 2017

  9. Tony Fadell

    iPod-Erfinder baut Elektro-Gokarts für Kinder

  10. Riesiges Produktionsgebäude

    Ende Juli wird die Tesla Gigafactory eröffnet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  2. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Re: Und wenn man zu langsam fährt?

    RicoBrassers | 12:38

  2. Re: Viel blabla ...

    Bouncy | 12:38

  3. Re: Zahnprobleme durch wenig kauen?

    ibsi | 12:38

  4. Re: Was macht der Magen in der freien Zeit

    cnrd | 12:37

  5. Re: Was ein Unsinn...

    RvdtG | 12:37


  1. 12:02

  2. 11:39

  3. 11:28

  4. 11:10

  5. 10:31

  6. 10:27

  7. 08:45

  8. 08:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel