Anzeige
Toshiba Flashair
Toshiba Flashair (Bild: Toshiba)

Toshiba Flashair

SD-Karte funkt und empfängt Daten

Toshiba hat eine SD-Speicherkarte vorgestellt, die Daten nicht nur senden, sondern auch empfangen kann. Damit wäre der Austausch von Fotos, Texten und anderen Daten zum Beispiel zwischen Digitalkameras ohne zwischengeschalteten Rechner möglich.

Anzeige

Toshibas SD-Karte Flashair arbeitet mit IEEE 802.1n und kann nicht nur 8 GByte Daten aufnehmen, sondern auch per WLAN-Direktverbindung auf andere Systeme kopieren. Das können zwar die Eye-Fi-Karten auch, doch Toshiba ist noch einen Schritt weiter gegangen.

  • Toshiba Flashair
Toshiba Flashair

Die Flashair-Modelle können über WLAN auch Daten empfangen und auf ihrem Speicher ablegen. Damit das funktioniert, müsste eine Unterstützung für den Datentransfer in die Firmware von Digital- und Videokameras eingebaut werden.

Bei den schon länger erhältlichen Eye-Fi-Karten wird die Konfiguration der Karten am PC vorgenommen. Wer zum Beispiel unterwegs seine Fotos von der SD-Karte auf Flickr übertragen will, stellt in der Konfigurationssoftware von Eye-Fi den passenden Benutzernamen und die Zugangsdaten ein, die dann auf der Karte gespeichert werden.

Die Toshiba-Karte unterstützt die Sicherheitsprotokolle WEP sowie WPA und WPA2 mit TKIP beziehungsweise AES.

Die Toshiba-Speicherkarte Flashair soll erst im Februar 2012 mit 8 GByte Speicherkapazität auf den Markt kommen. Bis dahin haben die Hersteller von Digitalkameras und ähnlichen Geräten genügend Zeit, die Firmware ihrer Geräte anzupassen. Besonders Canon hatte in der Vergangenheit seine Digitalkameras speziell für die Eye-Fi-Karten angepasst

Was die Toshiba Flashair kosten wird, teilte der Hersteller bislang nicht mit.


eye home zur Startseite
ichbinsmalwieder 05. Sep 2011

Aha, und SMB-Shares muss man wohl nicht konfigurieren??? Und der WPA-Key gibt sich auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemadministrator (m/w)
    Unternehmensgruppe Pötschke, Kaarst
  2. Hardware-Integrator (m/w) für den Bereich Mobilfunk-Messtechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Software Integrator (m/w) im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau
  4. Frontend-Entwickler (m/w) E-Commerce
    LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm, Berlin

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: No Man's Sky - Limited Edition - [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. TIPP: Fallout 4 Uncut [PC] UK 18
    nur 24,99€ + 5,00€ Versand (Bestpreis!)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  2. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  3. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  4. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  5. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  6. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  7. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  8. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  9. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  10. id Software

    Dauertod in Doom



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Sachsen != Sachsen-Anhalt

    Sarkastius | 14:55

  2. Re: Nur weil es die Entwickler nicht schaffen

    v2nc | 14:35

  3. Alte Rechner?

    Spiritogre | 14:31

  4. Re: Windows interessiert mich nicht mehr

    DeathMD | 14:29

  5. Re: 2006 gegründet, 2001 Spiel released :>

    motzerator | 14:24


  1. 13:13

  2. 12:26

  3. 11:03

  4. 09:01

  5. 00:05

  6. 19:51

  7. 18:59

  8. 17:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel