Pogoplug Mobile
Pogoplug Mobile (Bild: Pogoplug)

Pogoplug Mobile

Heim-Medienstreamer für Mobilgeräte

Mit dem Adapter Pogoplug Mobile können externe Festplatten und Daten von SD-Karten ohne weitere Hardware zur Streamingplattform für mobile Geräte und Desktoprechner umgebaut werden. Über das Internet können zahlreiche Medientypen aufbereitet für mobile Endgeräte mit iOS und Android abgerufen werden. Backups von den Mobilgeräten auf den Heimserver sind ebenfalls möglich.

Anzeige

Das Pogoplug Mobile ist mit einem Gigabit-Ethernet-Port zum Anschluss an den Heimrouter gedacht, der für den Zugriff von außen freigeschaltet sein muss. Der Anwender steckt eine externe Festplatte per USB in das Gerät oder legt eine SD-Karte ein.

Alle Dateien und Medien können danach passwortgeschützt unter my.pogoplug.com über den Webbrowser oder über die kostenlosen mobilen Apps von Pogoplug angesehen werden, wobei Videos und Musik gestreamt werden. Von Fotos werden verkleinerte Versionen für die mobile Benutzung automatisch erzeugt. Auch einen Dateibetrachter für Office-Dateien gibt es, doch die Bearbeitung der Dateien ist damit nicht möglich. Der Hersteller hat Apps für iOS und Android entwickelt. Mit Android-Geräten kann auch ein Backup der Daten auf das Pogoplug Mobile durchgeführt werden.

Die Webanwendung ist mit den Browsern Microsoft Internet Explorer 7 und 8, Mozilla Firefox ab 3.5 sowie Apple Safari ab 4 und Google Chrome ab Version 7 kompatibel. Über die Browseroberfläche und die mobilen Apps können Bilder und Videos auch für andere Benutzer freigegeben werden. Sie erhalten einen Link auf die jeweiligen Dateien per E-Mail.

Das Pogoplug Mobile soll rund 80 US-Dollar kosten und ab Anfang Oktober 2011 in den Handel kommen.


elgooG 02. Sep 2011

Ich muss leidvoll zugeben, dass ich nicht nur bei dieser, sondern auch bei jeder anderen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Experte/-in IT Security / Network / Infrastructure
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  2. Softwareentwickler/-in
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Software Entwickler (C++ / .NET / Java / Apps) (m/w)
    MAS Software GmbH, München
  4. Projektmitarbeiter / -manager (m/w) mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    PSI AG, Aschaffenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  2. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  3. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  4. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  5. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  6. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  7. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  8. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  9. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  10. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

    •  / 
    Zum Artikel