Die Touchscreen-Handschuhe Agloves Sport werden in Europa verkauft.
Die Touchscreen-Handschuhe Agloves Sport werden in Europa verkauft. (Bild: Agloves)

Agloves

Handschuhe für frierende Touchscreen-Nutzer

Die Touchscreen-kompatiblen Handschuhe des US-Unternehmens Agloves gibt es jetzt auch in Europa. Dank der eingewebten Silberfäden können kapazitive Touchscreens damit auch ohne direkten Hautkontakt bedient werden.

Anzeige

Agloves hat auf der Internationalen Funkausstellung 2011 die Markteinführung seiner Touchscreen-Handschuhe in Europa bekanntgegeben. Der Versand erfolgt auch aus Europa. Während in den USA und Kanada mehrere Modelle angeboten werden, beschränkt sich die Auswahl in Europa auf das Strickhandschuhmodell Agloves Sport in den zwei Unisex-Größen S/M oder M/L für 23,99 US-Dollar (rund 17 Euro) zuzüglich Mehrwertsteuer und Versandkosten.

Die in China gefertigten Agloves Sport bestehen aus 20 Prozent Silber-Nylon, 75 Prozent Acrylfaser und 3 Prozent Elasthan. Sie sind ein wenig dicker als die original Agloves und sollen dadurch wärmer sein. Durch die nylonumhüllten Silberfasern wird die natürliche Bioelektrizität im Körper über den Handschuh zum kapazitiven Touchscreen weitergeleitet, der darauf wie auf einen direkten Hautkontakt reagiert.

Ohne spezielle Handschuhe wie von Agloves und anderen Herstellern reagieren die Touchscreens nicht auf Eingaben. Wintersportler nehmen deshalb die Nase zur Hilfe, um die Handschuhe nicht ausziehen zu müssen. Die Agloves sind aber nicht nur für Sportler gedacht, sondern auch für frierende Städter. Ein kurzer Test auf der Ifa hat gezeigt, dass die Agloves gut funktionieren, auch wenn die Touchscreen-Steuerung ohne Handschuhe leichterfällt.


Lokster2k 02. Sep 2011

Genau die meintich...Korea, nicht Japan...sorry...

motzerator 02. Sep 2011

Und damit 6 Monate lang schlechtes Wetter. Schrecklich wenn man im Freien sein muss und...

Anonymer Nutzer 02. Sep 2011

;)

Kommentieren


Tablet Test - Aktuelle Tablets im Vergleich / 02. Sep 2011

Touchscreen Handschuhe von Agloves kommen nach Europa



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) VMware / Windows-Support
    SHD Technologie und Service GmbH & Co. KG, Andernach
  2. IT-Support-Spezialisten (m/w)
    Thinking Objects GmbH, Korntal-Münchingen (bei Stuttgart)
  3. Junior Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. Webentwickler (m/w)
    Kienbaum Management Service GmbH, Gummersbach, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  2. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  3. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  4. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  5. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  6. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  7. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  8. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  9. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access

  10. US-Musiker

    Nikki Sixx kritisiert Labels für magere Streaming-Profite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel