Entwicklerkonferenz f8: Facebook will breites Musikangebot vorstellen
Facebook-Chef Mark Zuckerberg (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Entwicklerkonferenz f8

Facebook will breites Musikangebot vorstellen

Facebook soll mit Onlinemusikunternehmen verhandeln, um deren Titel in das soziale Netzwerk zu integrieren. Eine Bekanntgabe könnte zur Facebook-Entwicklerkonferenz f8 in diesem Monat anstehen.

Anzeige

Facebook soll Pläne haben, das soziale Netzwerk zu einer Plattform für Musik und Filme auszubauen. Das berichtet das Wall Street Journal aus informierten Kreisen. Das Konzept könnte auf der Facebook-Entwicklerkonferenz f8 Ende September 2011 vorgestellt werden. Facebook verhandele dazu Kooperationen für eine weitere Einbindung mit dem schwedischen Unternehmen Spotify und dem Dienst Rdio, den die Skype-Gründer Niklas Zennström und Janus Friis geschaffen haben.

Facebook-Mitglieder sollen die Musikinhalte gratis als Stream erhalten oder eine kostenpflichtige Monatsflatrate buchen können. Facebook könnte die Musiktitel über einen Player integrieren. Spotify würde mit seinem breiten kostenlosen Angebot besonders von einer Kooperation mit Facebook profitieren.

Facebook sei durch den großen Erfolg von Zynga mit Socialgames wie Farmville, Cityville oder Empires & Allies ermutigt worden, sein Medienangebot auszubauen, sagte ein Manager eines Medienkonzerns dem Wall Street Journal.

Auch CNBC berichtet, dass Facebook am Ausbau von Musikinhalten arbeite. Der Sender hat Informationen, dass Pandora, Spotify und MOG als Kooperationspartner infrage kämen. Ein Facebook-Sprecher sagte: "Viele der weltweit populärsten Musikservices sind in Facebook integriert und wir arbeiten ständig mit unseren Partnern daran, diese Integration noch zu verbessern."

Der Filmkonzern Warner Bros. Entertainment hat begonnen, Filme über Facebook als Stream anzubieten. Warner Bros. berechnet 30 bis 40 Facebook Credits für den Filmverleih, wovon Facebook 30 Prozent Provision erhält. Ein Facebook Credit entspricht 10 US-Cent.


Hanspeter123 01. Sep 2011

Ok, ich probiere mal dir zu erklären warum ich mich auf den Musikdienst freue : ich höre...

wuschti 01. Sep 2011

kwT

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior PHP Entwickler (m/w)
    Avenso GmbH, Berlin
  2. Strategischer Einkäufer (m/w) IT
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Teamleiter (m/w) Systemadministration
    Key-Work Consulting GmbH, Karlsruhe
  4. IT-Consultant (m/w) Governance, Risk and Compliance
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Abstimmung

    Streiks bei Amazon auf drei Tage verlängert

  2. Eemshaven

    Google baut riesiges Rechenzentrum in Europa

  3. Neue Android-Version

    Google-Entwickler diskutieren bereits über Android M

  4. Dead Man Zone

    Totmannschalter im Darkweb

  5. Rocket Internet

    Die Samwers und die Börse - wie passt das zusammen?

  6. Pi Top

    Laptop mit Raspberry Pi aus dem 3D-Drucker

  7. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung

  8. Passport

    Blackberrys neues Smartphone kostet 600 US-Dollar

  9. Alternate Mode

    Displayport über USB Typ-C wird Teil des Vesa-Standards

  10. Bundesverkehrsminister

    Bahn soll Internet im Zug kostenlos anbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Cryptophone: Verschlüsselung nicht für jedermann
Cryptophone
Verschlüsselung nicht für jedermann
  1. Bayern Datenschutzbeauftragter mahnt mangelnde Verschlüsselung an
  2. IT-Sicherheit Doom auf gehackten Druckern installiert
  3. Security Heartbleed-Lücke war zuvor nicht bekannt

Lytro: Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab
Lytro
Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab
  1. Photokina 2014 Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
  2. Mittelformatkamera H5D-50c Hasselblad mit WLAN
  3. Digitalkamera Nikon zeigt erste Vollformat-DSLR mit Klappdisplay

Zoobotics: Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
Zoobotics
Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  1. Schnell, aber ungenau Roboter springt im Explosionsschritt
  2. Softrobotik Weicher Roboter bekommt neuen Antrieb
  3. Dyson 360 Eye Staubsauger schickt Sauberkeitsbericht übers Smartphone

    •  / 
    Zum Artikel