Entwicklerkonferenz f8: Facebook will breites Musikangebot vorstellen
Facebook-Chef Mark Zuckerberg (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Entwicklerkonferenz f8

Facebook will breites Musikangebot vorstellen

Facebook soll mit Onlinemusikunternehmen verhandeln, um deren Titel in das soziale Netzwerk zu integrieren. Eine Bekanntgabe könnte zur Facebook-Entwicklerkonferenz f8 in diesem Monat anstehen.

Anzeige

Facebook soll Pläne haben, das soziale Netzwerk zu einer Plattform für Musik und Filme auszubauen. Das berichtet das Wall Street Journal aus informierten Kreisen. Das Konzept könnte auf der Facebook-Entwicklerkonferenz f8 Ende September 2011 vorgestellt werden. Facebook verhandele dazu Kooperationen für eine weitere Einbindung mit dem schwedischen Unternehmen Spotify und dem Dienst Rdio, den die Skype-Gründer Niklas Zennström und Janus Friis geschaffen haben.

Facebook-Mitglieder sollen die Musikinhalte gratis als Stream erhalten oder eine kostenpflichtige Monatsflatrate buchen können. Facebook könnte die Musiktitel über einen Player integrieren. Spotify würde mit seinem breiten kostenlosen Angebot besonders von einer Kooperation mit Facebook profitieren.

Facebook sei durch den großen Erfolg von Zynga mit Socialgames wie Farmville, Cityville oder Empires & Allies ermutigt worden, sein Medienangebot auszubauen, sagte ein Manager eines Medienkonzerns dem Wall Street Journal.

Auch CNBC berichtet, dass Facebook am Ausbau von Musikinhalten arbeite. Der Sender hat Informationen, dass Pandora, Spotify und MOG als Kooperationspartner infrage kämen. Ein Facebook-Sprecher sagte: "Viele der weltweit populärsten Musikservices sind in Facebook integriert und wir arbeiten ständig mit unseren Partnern daran, diese Integration noch zu verbessern."

Der Filmkonzern Warner Bros. Entertainment hat begonnen, Filme über Facebook als Stream anzubieten. Warner Bros. berechnet 30 bis 40 Facebook Credits für den Filmverleih, wovon Facebook 30 Prozent Provision erhält. Ein Facebook Credit entspricht 10 US-Cent.


Hanspeter123 01. Sep 2011

Ok, ich probiere mal dir zu erklären warum ich mich auf den Musikdienst freue : ich höre...

wuschti 01. Sep 2011

kwT

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  2. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Softwareentwickler Finanzwesen für den Third-Level-Support (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Bentwisch (bei Rostock)
  4. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iFixit

    iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputt geht

  2. Nvidia-Treiber

    Auto-Downsampling jetzt auch ab Geforce-Serie 400

  3. Microsoft

    Kinect für Xbox One auch am Windows-PC nutzbar

  4. Mini-PC

    Alienware Alpha tritt mit Maxwell gegen PS4 und Xbox One an

  5. Android 5.0

    Lollipop in zwei Wochen für Nexus 4, 5, 7 und 10

  6. Getac S400-S3

    Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung

  7. Augmented Reality

    Metaio unterstützt 3D-Sensor für das iPad

  8. Olloclip

    Zusatzobjektive für iPhone 6 und 6 Plus

  9. 2Play Premium 200

    Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro

  10. Fabric

    Twitter stellt eigenes Developer-Kit vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel