Abo
  • Services:
Anzeige
Ford Focus: ab 2012 mit Sync
Ford Focus: ab 2012 mit Sync (Bild: Golem.de/Werner Pluta)

Ford

Sync kommt 2012 nach Europa

Ford will das mit Microsoft zusammen entwickelte Fahrzeugsystem Sync auch in europäische Modelle integrieren. Außerdem wird der Fiesta mit einem Sicherheitssystem ausgestattet, mit dem sich verschiedene Fahrzeugparameter je nach Fahrer einstellen lassen.

Der US-Autohersteller Ford will das Sprachsteuerungssystem Sync ab 2012 auch in Europa auf den Markt bringen. Das zusammen mit Microsoft entwickelte System wird zuerst in das Modell Focus integriert. Der Ford Fiesta wird ab 2012 mit dem Sicherheitssystem My Key ausgestattet. Das hat Ford-Technik-Chef Paul Mascarenas auf der Internationalen Funkausstellung 2011 in Berlin angekündigt.

Anzeige

Sprachsteuerung

Das System ermöglicht es dem Fahrer, diverse Geräte und Funktionen per Sprache zu steuern, darunter den Bordcomputer, das Navigationsgerät oder das Autoradio. Auch das Mobiltelefon kann über Sync per Sprache bedient werden. Schließlich können die Autoinsassen über Sync auch über ein portables USB-Modem oder per Bluetooth auf das Internet zugreifen. Sync versteht 10.000 Befehle in 19 Sprachen. Neben der Sprachsteuerung stehen dem Fahrer für diese Funktionen auch ein 8 Zoll (20,3 cm) großer Touchscreen oder Tasten am Lenkrad zur Verfügung.

Zu Sync gehört auch ein Notfallassistent, der bei einem Unfall die Rettungskräfte alarmieren kann. Damit diese nicht auch bei einem harmlosen Auffahrunfall gerufen werden, muss der Airbag ausgelöst oder die Benzinzufuhr unterbrochen worden sein. Zunächst wird der Unfallort über das Navigationssystems des Autos geortet. Dann verständigt das System Rettungskräfte direkt vor Ort. Das geschieht in der Sprache des Landes, in dem der Unfall passiert ist. Das System kommuniziert mit Notrufzentralen in mehr als 30 Staaten in Europa sowie mit zahlreichen weiteren auf anderen Kontinenten.

Kindersicherung

Ein Sicherheitssystem für junge Fahrer wird Ford in das Modell Fiesta integrieren. My Key soll es Eltern ermöglichen, das Fahrverhalten des Nachwuchses, der gerade erst den Führerschein gemacht hat, zu beeinflussen. Über My Key können verschiedene Parameter eingestellt werden, etwa die maximale Lautstärke der Musikanlage des Autos oder die Höchstgeschwindigkeit.

My Key sorgt dafür, dass Assistenzsysteme wie das Elektronische Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP) nicht deaktiviert werden können. Außerdem warnt das Auto bei aktiviertem My Key früher davor, dass der Treibstoff zur Neige geht. Ein hinterlegtes Sicherheitsprofil wird über den Zündschlüssel aktiviert. Hintergrund ist, dass junge Fahrer deutlich häufiger in Unfälle verwickelt werden als erfahrene.


eye home zur Startseite
flasherle 02. Sep 2011

selbst bei einfachen kruvenfahreten sind doch schon viele überfordert, weder die richtige...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Haßmersheim
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main, Dortmund


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 29,99€
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  2. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  3. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  4. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  5. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  6. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  7. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig

  8. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online

  9. Free-to-Play

    Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt

  10. Project CSX

    ZTEs Community-Smartphone kommt nicht gut an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  3. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound

  1. Re: Und hier mal ein Bericht aus dem echten Leben.

    Ovaron | 18:04

  2. Re: Verstehe die Admins der Installationen nicht

    Cok3.Zer0 | 18:04

  3. Re: Blizzard muss nicht ...

    quineloe | 18:03

  4. Die werde in Zukunft sicher noch weitere lustigen...

    Mopsmelder500 | 18:02

  5. Re: Abgeschrieben bei Bild

    msdong71 | 18:01


  1. 17:57

  2. 17:33

  3. 17:00

  4. 16:57

  5. 16:49

  6. 16:48

  7. 16:29

  8. 16:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel