3D-OLED-Brille HMZ-T1
3D-OLED-Brille HMZ-T1 (Bild: Sony)

HMZ-T1

3D-Brille mit OLED-Displays von Sony

Sony zeigt auf der Ifa eine OLED-Brille HMZ-T1, die Filme in 3D direkt vor den Augen des Betrachters zeigt. So bekommt er das Gefühl, auf eine riesige Kinoleinwand zu schauen, verspricht Sony.

Anzeige

Ein außergewöhnliches Gadget will Sony mit der 3D-OLED-Brille HMZ-T1 anbieten: eine Art 3D-Kopfkino. Die Brille bringt die dreidimensionalen Bilder vor die Augen des Betrachters, ohne Fernseher oder Beamer. Dafür ist sie aber deutlich klobiger als andere 3D-Brillen.

Statt Brillengläser kommen zwei kleine OLED-Displays mit je 2,8 Millionen Pixeln zum Einsatz, deren Bilder sich beim Betrachten zu einem großen dreidimensionalen Bild zusammensetzen. Da jedes Display das Bild für ein Auge zeigt, ergänzen sich die Auflösungen, wobei jedes Display ein 720p-Signal darstellen kann. Unscharfe Doppel- oder Geisterbilder seien dabei praktisch ausgeschlossen, verspricht der Hersteller.

Dabei sollen die OLED-Displays für hohe Kontraste und natürliche Farben sorgen. Ihre Reaktionszeit gibt Sony mit 0,01 Millisekunden an, was für eine flüssige Darstellung sorgen soll.

Zudem hat Sony einen Kopfhörer integriert, der virtuellen 5.1-Surround-Sound bieten soll. Sony stellt vier verschiedene Surround-Programme zur Verfügung.

Sony liefert seine 3D-OLED-Brille mit einer schwarzen Box zur Signalverarbeitung, die auf der einen Seite mit der Brille, auf der anderen per HDMI mit dem Blu-ray-Player, Smartphones oder der Playstation 3 verbunden wird.

Die HMZ-T1 von Sony soll ab Herbst 2011 für 799 Euro zu haben sein.


irata 02. Sep 2011

Wie kommst du auf diese Rechnung? Und der Abstand der Displays zu den Augen dürfte auch...

FaLLoC 01. Sep 2011

Ja, aber nur interpoliert. Bei der typische Bayer-Matrix hat ein 8-MP-Sensor 2M blaue...

irata 01. Sep 2011

Oh doch, Kinetose (Bewegungskrankheit) war schon immer ein Problem, besonders im VR...

Endwickler 01. Sep 2011

Bei NVidia brauchst du noch 3DTV Play, damit er das Signal entsprechend der HDMI-Spec...

Komischer_Phreak 01. Sep 2011

Darauf habe ich auch schon hingewiesen, aber scheinbar sind hier viele nicht dazu...

Kommentieren




Anzeige

  1. Pega System Spezialist (m/w)
    Allianz Managed Operations & Services SE, München
  2. Functional Owner Software Download (m/w)
    Da Vinci Engineering GmbH, Stuttgart
  3. IT-Fachberaterinnen/IT-Fachb- erater
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Softwareentwickler (m/w) für automatische Codegenerierung
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Armageddon 7,99€, Jack Reacher 8,97€, Daredevil 9,00€, Assassins 7,99€)
  2. Animations- & Kinderfilme auf bis zu 40% günstiger
    (u. a. Looney Tunes Collection 7,97€, Batman Assault on Arkham 10,97€, Scooby Doo 8,97€)
  3. Chappie / District 9 / Elysium (exklusiv bei amazon.de) [Blu-ray]
    19,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. 3D Xpoint

    Revolutionärer Speicher vereint DRAM und NAND

  2. Honeynet des TÜV Süd

    Simuliertes Wasserwerk wurde sofort angegriffen

  3. Codecs

    Konsortium will Lizenzgebühren für H.265 erheben

  4. Moto X Play

    Motorolas Smartphone mit extralanger Akkulaufzeit

  5. Netzsperren

    Hollywood plante offenbar Rufmordkampagne gegen Google

  6. Electric Skin

    Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay

  7. Security

    Apples App Store als Einfallstor für Schadcode

  8. Soziales Netzwerk

    Neuer Anlauf gegen Klarnamenzwang bei Facebook

  9. Soziale Netze

    Google hebt Google+-Zwang bei Youtube auf

  10. Neues Moto G

    Motorola-Smartphone mit Android 5.1 für 230 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Broadwell-C im Test: Intels Spätzünder auf Speed
Broadwell-C im Test
Intels Spätzünder auf Speed
  1. Core i7-5775C im Kurztest Dank Iris Pro Graphics und EDRAM überraschend flott
  2. Prozessor Intels Broadwell bietet die schnellste integrierte Grafik
  3. Prozessor Intels Broadwell Unlocked wird teuer

Kritik an Dieter Nuhr: Wir alle sind der Shitstorm
Kritik an Dieter Nuhr
Wir alle sind der Shitstorm

Visual Studio 2015 erschienen: Ganz viel für Apps und Open Source
Visual Studio 2015 erschienen
Ganz viel für Apps und Open Source
  1. Windows 10 IoT Core angetestet Windows auf dem Raspberry Pi 2

  1. Re: mein geliebtes Google

    picaschaf | 06:51

  2. Re: Da kämpft Pest gegen Cholera und wir

    picaschaf | 06:47

  3. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Ach | 06:34

  4. Re: Neuinstallation nach >1 Jahr von Win7

    wamp | 06:27

  5. Re: Hat das außerhalb der USA eigentlich Relevanz?

    picaschaf | 06:26


  1. 19:18

  2. 18:54

  3. 18:16

  4. 18:07

  5. 17:54

  6. 17:38

  7. 17:02

  8. 16:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel