LTE statt DSL: Massiver Stellenabbau durch DSL-Ausstieg von Vodafone?
(Bild: Sean Gallup/Getty Images)

LTE statt DSL

Massiver Stellenabbau durch DSL-Ausstieg von Vodafone?

Eine Gewerkschaft bei Vodafone Deutschland rechnet mit dem Abbau von jedem vierten Arbeitsplatz im Unternehmen. Vodafone dementiert. Doch fest steht: Der Konzern will sich aus der DSL-Vermarktung an Endkunden verabschieden und voll auf den LTE-Ausbau konzentrieren.

Anzeige

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) befürchtet einen massiven Stellenabbau bei Vodafone Deutschland. Das gab die Gewerkschaft heute bekannt. Vodafone hatte in den vergangenen Wochen wiederholt ein mögliches Ende der DSL-Vermarktung an Endkunden ins Gespräch gebracht. Vodafone will sich stattdessen auf LTE konzentrieren.

Nach Angaben des stellvertretenden EVG-Vorsitzenden Klaus-Dieter Hommel plane das Unternehmen einen groß angelegten Stellenabbau, möglicherweise auch die Aufgabe einzelner Standorte. Auch über die Ausgliederung wesentlicher Betriebsteile werde nachgedacht. "Uns sind zwei Projekte unter den Decknamen Baltrum und Borkum bekannt", sagte der EVG-Vize. Danach könnte künftig fast jede vierte Stelle wegfallen. Die Betriebsräte der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft würden bei einem möglichen Personalabbau entschiedenen Widerstand leisten. Hommel: "Wir fordern die Unternehmensleitung auf, umgehend deutlich zu machen, was an den Standorten Essen und Eschborn geschehen soll." Vodafone-Sprecher Kuzey Esener hat den Bericht der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft zurückgewiesen. Es gebe keine entsprechenden Pläne.

"Wir zahlen jährlich an den Wettbewerber 500 Millionen Euro an Leitungsmiete. Das rechnet sich für die Telekom, aber nicht für uns", hatte Vodafone-Deutschland-Chef Fritz Joussen dem Focus zu den Problemen beim DSL-Geschäft erklärt. In dem gesättigten Bereich gibt es für Vodafone zudem nur noch geringe Wachstumsmöglichkeiten. Der Konzern würde sein Festnetz in Deutschland aber nicht loswerden wollen, sondern weiterhin für den LTE-Aufbau benötigen, war von Golem.de aus dem Unternehmen zu erfahren.


moppi 31. Aug 2011

hier spricht der wahre fachmann alleine der abschnitt ist so was "ich weiss nicht wo von...

linux-macht... 31. Aug 2011

Also für mich hat sich "gefühlt" bisher absolut nichts geändert gegenüber der Vor VF Zeit.

book 31. Aug 2011

Wieso Spitzfindigkeit? Vodafone selbst spricht von "Inklusivvolumen". Schau Dir mal die...

Paritz 31. Aug 2011

"Brauche"? Es ist erstaunlich, was man "braucht". 5 Liter Wasser am Tag, eine nicht gar...

monkman2112 31. Aug 2011

LTE: "darüber hinaus max. 384 KBit/s. Voice over IP und Peer to Peer-Kommunikation sind...

Kommentieren


4G & LTE - Highspeed überall! / 30. Aug 2011

Vodafone setzt voll auf LTE

VDSL-News.de / 30. Aug 2011

Vodafone will auf LTE statt DSL setzen



Anzeige

  1. Project Analyst LCCS (Local Custody and Control System) (m/w)
    State Street Bank GmbH, Munich, Frankfurt
  2. IT-Consultant Checkout Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Software-Entwickler (m/w)
    Kries-Energietechnik GmbH&Co KG, Waiblingen
  4. Senior Java Entwickler (m/w)
    TELUM GmbH, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Xbox One Konsole Kinect inkl. AC Unity + Black Flag
    359,00€
  2. TOPSELLER: Sid Meier's Starships [PC Steam Code]
    8,74€
  3. GRATIS: Syndicate bei Origin downloaden

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


Anzeige
DSL 3

  1. Mozilla

    Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback

  2. Assassin's Creed Chronicles angespielt

    Drei mörderische Zeitreisen

  3. Operation Volatile Cedar

    Spionagesoftware aus dem Libanon

  4. Studie

    Facebook trackt jeden

  5. Umfrage

    Notebook bleibt beliebtestes Gerät zur Internetnutzung

  6. Surface 3 im Hands on

    Das Surface ohne RT

  7. Fotodienst

    Flickr erlaubt gemeinfreie Bilder

  8. Musikstreaming

    Jay Z startet Spotify-Konkurrenten Tidal

  9. Zahlungsabwickler

    Paypal erstattet Rücksendekosten

  10. Daniel Stenberg

    HTTP/2 verbreitet sich schnell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
  2. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  3. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

  1. Bloatware vorinstalliert?

    Seelbreaker | 22:45

  2. Re: Anstatt Busspur: Einheitliche Stecker- und...

    ChMu | 22:41

  3. Re: Ghostery

    Tannenzapfen | 22:40

  4. Re: Was ist eigentlich mit 2G und 4G?

    iToms | 22:40

  5. Re: JavaScript abschalten?

    AllAgainstAds | 22:36


  1. 18:29

  2. 18:00

  3. 17:59

  4. 17:22

  5. 16:32

  6. 15:00

  7. 13:54

  8. 13:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel