LTE statt DSL: Massiver Stellenabbau durch DSL-Ausstieg von Vodafone?
(Bild: Sean Gallup/Getty Images)

LTE statt DSL

Massiver Stellenabbau durch DSL-Ausstieg von Vodafone?

Eine Gewerkschaft bei Vodafone Deutschland rechnet mit dem Abbau von jedem vierten Arbeitsplatz im Unternehmen. Vodafone dementiert. Doch fest steht: Der Konzern will sich aus der DSL-Vermarktung an Endkunden verabschieden und voll auf den LTE-Ausbau konzentrieren.

Anzeige

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) befürchtet einen massiven Stellenabbau bei Vodafone Deutschland. Das gab die Gewerkschaft heute bekannt. Vodafone hatte in den vergangenen Wochen wiederholt ein mögliches Ende der DSL-Vermarktung an Endkunden ins Gespräch gebracht. Vodafone will sich stattdessen auf LTE konzentrieren.

Nach Angaben des stellvertretenden EVG-Vorsitzenden Klaus-Dieter Hommel plane das Unternehmen einen groß angelegten Stellenabbau, möglicherweise auch die Aufgabe einzelner Standorte. Auch über die Ausgliederung wesentlicher Betriebsteile werde nachgedacht. "Uns sind zwei Projekte unter den Decknamen Baltrum und Borkum bekannt", sagte der EVG-Vize. Danach könnte künftig fast jede vierte Stelle wegfallen. Die Betriebsräte der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft würden bei einem möglichen Personalabbau entschiedenen Widerstand leisten. Hommel: "Wir fordern die Unternehmensleitung auf, umgehend deutlich zu machen, was an den Standorten Essen und Eschborn geschehen soll." Vodafone-Sprecher Kuzey Esener hat den Bericht der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft zurückgewiesen. Es gebe keine entsprechenden Pläne.

"Wir zahlen jährlich an den Wettbewerber 500 Millionen Euro an Leitungsmiete. Das rechnet sich für die Telekom, aber nicht für uns", hatte Vodafone-Deutschland-Chef Fritz Joussen dem Focus zu den Problemen beim DSL-Geschäft erklärt. In dem gesättigten Bereich gibt es für Vodafone zudem nur noch geringe Wachstumsmöglichkeiten. Der Konzern würde sein Festnetz in Deutschland aber nicht loswerden wollen, sondern weiterhin für den LTE-Aufbau benötigen, war von Golem.de aus dem Unternehmen zu erfahren.


moppi 31. Aug 2011

hier spricht der wahre fachmann alleine der abschnitt ist so was "ich weiss nicht wo von...

linux-macht... 31. Aug 2011

Also für mich hat sich "gefühlt" bisher absolut nichts geändert gegenüber der Vor VF Zeit.

book 31. Aug 2011

Wieso Spitzfindigkeit? Vodafone selbst spricht von "Inklusivvolumen". Schau Dir mal die...

Paritz 31. Aug 2011

"Brauche"? Es ist erstaunlich, was man "braucht". 5 Liter Wasser am Tag, eine nicht gar...

monkman2112 31. Aug 2011

LTE: "darüber hinaus max. 384 KBit/s. Voice over IP und Peer to Peer-Kommunikation sind...

Kommentieren


4G & LTE - Highspeed überall! / 30. Aug 2011

Vodafone setzt voll auf LTE

VDSL-News.de / 30. Aug 2011

Vodafone will auf LTE statt DSL setzen



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w) Embedded Systems
    Gebrüder Frei GmbH & Co., Albstadt
  2. Java Software Developer (m/w)
    afb Application Services AG, München
  3. Senior Referent - Servicereporting Service Center (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  4. Spezialist Client Management (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


Anzeige
DSL 1

  1. Virtual-Reality-Brille

    Oculus Crescent Bay mit besserem Display und Kopfhörern

  2. Electric Blue

    Elektroauto bricht Geschwindigkeitsrekord

  3. Soziale Netzwerke

    Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund

  4. Internet-Partei

    Kim Dotcom scheitert bei Wahl in Neuseeland

  5. SpaceX

    Privater Raumfrachter Dragon zur ISS gestartet

  6. NSA-Affäre

    Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar

  7. HP Elitepad 1000 G2 im Test

    Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör

  8. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  9. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  10. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

    •  / 
    Zum Artikel