Oracle nimmt die DLJ zurück.
Oracle nimmt die DLJ zurück. (Bild: Oracle)

Java

Oracle verwirft Distributor License for Java

Oracle will Java SE und das Java Developer Kit nicht länger unter der Operating System Distributor License for Java vertreiben. Damit dürfen Linux-Distributionen die offiziellen Java-Bibliotheken nicht mehr selbst zu Paketen schnüren und vertreiben.

Anzeige

Oracle hat die Operating System Distributor License for Java (DLJ) zurückgezogen. Zwar wird der Konzern die offiziellen Java-Pakete weiterhin für ausgewählte Linux-Distributionen selbst anbieten. Die Paketbetreuer dürfen die Binärdateien aber nicht mehr selbst zusammenstellen oder mit einer Distribution ausliefern. Das Zurückziehen der Lizenz gilt sowohl für Java 6 als auch für Java 7. Oracle-Mitarbeiter Dalibor Topic schlägt Linux-Entwicklern stattdessen vor, auf OpenJDK zurückzugreifen.

Andrew John Hughes von Red Hat kritisiert, dass der Widerruf der Lizenz eine Einschränkung für die freie Verbreitung von Java bedeute.

Die DLJ wurde ursprünglich von Sun erstellt, um die Verbreitung des Java Development Kit (JDK) und des Java Runtime Environment (JRE) in Open-Source-Distributionen wie Linux oder Open Solaris zu ermöglichen. Explizit erlaubt die Lizenz, das JDK auf "jeglichen Medien, online oder vorinstalliert auf Systemen" zu verteilen. Laut der Lizenz durfte Java auch an Dritte weitergegeben werden, etwa wenn Linux-Distributionen als OEM-Version an Hardwarehersteller verteilt werden.

Debian hat als einer der Ersten die Konsequenzen aus der Rücknahme der Lizenz gezogen und wird künftig nur noch OpenJDK als Paket ausliefern. Der zuständige Entwickler Sylvestre Ledru begrüßt zwar, dass Oracle das freie JDK vorantreibe, gibt aber zu bedenken, dass OpenJDK noch zahlreiche Bugs enthalte, die in den offiziellen Paketen nicht vorhanden seien. Explizit nennt er unter anderem Probleme mit den Schriftarten. Außerdem verwende zahlreiche Anwender laut Popularity Contest noch die Binärversionen von Oracles Java. Er appelliert an die Community, Bugs zu melden, damit OpenJDK so gut wird wie die proprietäre Version.


mwildam 08. Sep 2011

Also, ich habe schon viele Programmiersprachen verwendet und bis vor ca 6 Monaten habe...

abracadaboum 30. Aug 2011

Das wird vor allem mit Java 8 interessant, da die VM ja dann modular aufgebaut sein wird...

Tapsi 30. Aug 2011

+1 ACK Ich denke auch, dass dadurch möglicherweise mehr frischer neuer Wind in die...

Tapsi 29. Aug 2011

Quatsch Oracle und Apple fusionieren demnächst zum Super-Verklage-Konzern xD Orapple ^^

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur / Techniker für E- und MSR-Technik (m/w)
    KLAUS UNION GmbH & Co. KG, Bochum
  2. Softwareentwickler (m/w)
    ZINSSER ANALYTIC GMBH, Frankfurt am Main
  3. IT-Analyst (m/w) Projektmanagement Office
    ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. Projektleiter SAP MES (m/w)
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: WWE 2K16 - Steelbook Edition (exklusiv bei Amazon.de) - [PlayStation 4]
    Vorbesteller erhalten zwei exklusive spielbare Versionen von Arnold Schwarzenegger als Terminator...
  2. NEU: Child of Light inkl. 7 DLCs [PC Uplay Code]
    11,90€
  3. Activision und Blizzard Games reduziert
    (u. a. Diablo 3 und Add-on Reaper of Souls je 20,97€, Starcraft 2 für 13,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Virtual Reality

    Strategien gegen Übelkeit

  2. Juke

    Film-Streaming-Flatrate bei Media-Saturn künftig möglich

  3. Anonymisierung

    Weiterer Angriff auf das Tor-Netzwerk beschrieben

  4. Internet

    Unitymedia senkt die Preise

  5. TempleOS im Test

    Göttlicher Hardcore

  6. Ermittlungen gegen Netzpolitik.org

    Mehrere Ministerien wussten Bescheid

  7. Enlighten

    BMW erkennt Ampelphasen und zeigt Countdown an

  8. Spielentwicklung

    Zielgruppe Gamer

  9. Microsoft

    Erste Version der Hololens soll 2016 erscheinen

  10. Kartendienst

    Deutsche Autokonzerne übernehmen Nokias Kartendienst Here



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  2. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  3. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis
  2. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  3. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen

  1. Re: Danke Terry.

    ichbinsmalwieder | 16:59

  2. Re: Zwillinge

    Missingno. | 16:59

  3. Re: Windows 10 ist ein Albtraum

    .02 Cents | 16:58

  4. Auch Breitbandkabelnetze öffnen!!!

    Phantasmagorium | 16:57

  5. Re: Da lobe ich mir die Türkei (und auch andere...

    Downside | 16:56


  1. 17:00

  2. 15:41

  3. 13:59

  4. 12:59

  5. 12:01

  6. 12:00

  7. 10:38

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel