Abo
  • Services:
Anzeige
Panasonic Lumix DMC-FX90
Panasonic Lumix DMC-FX90 (Bild: Panasonic)

WLAN

Digitalkamera funkt zu Facebook und Smartphones

Panasonic Lumix DMC-FX90
Panasonic Lumix DMC-FX90 (Bild: Panasonic)

Die Kompaktkamera Lumix FX90 von Panasonic kann mit ihrem WLAN-Modul Bilder und Videos auf Facebook, Flickr, Picasa oder Youtube veröffentlichen. Fehlt ein Hotspot, übernehmen iPhones oder Android-Handys den Upload.

Mit der DMC-FX90 können Fotos und Videos direkt am Ort mittels Smartphone über das Mobilfunknetz versandt werden. Mit der kabellosen Verbindung können die Bilder auch auf den PC kopiert oder über einen festgelegten Zugang verschickt werden.

Anzeige
  • Panasonic Lumix DMC-FX90 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FX90 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FX90 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FX90 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FX90 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FX90 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FX90 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FX90 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FX90 (Bild: Panasonic)
Panasonic Lumix DMC-FX90 (Bild: Panasonic)

Die Panasonic FX90 ist mit einem 5fach-Zoomobjektiv mit Stabilisator ausgestattet, das eine Brennweite von 24 bis 120 mm (entsprechend KB) abdeckt. Der CCD-Sensor kommt auf 12,1 Megapixel Auflösung. Serienbilder sind mit maximal 3,7 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung und mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde bei einer auf 3 Megapixel reduzierten Auflösung möglich.

Neben Fotos kann die Kamera auch in Full-HD mit 1.920 x 1.080 Pixeln und 50i im Format AVCHD aufnehmen. Wer will, kann auch in H.264 aufzeichnen, damit das Bildmaterial ohne Neucodierung auf Endgeräten abgespielt werden kann.

Das 3-Zoll-Display (7,62 cm) mit 460.000 Bildpunkten ist berührungsempfindlich und ermöglicht damit auch die Steuerung der Kamera sowie das Scharfstellen auf einen beliebigen Punkt.

Das WLAN-Modul (802.11 b/g/n) ermöglicht die Veröffentlichung von Fotos und Videos direkt aus der Kamera heraus auf Facebook, Flickr, Picasa oder Youtube. Panasonic hat dazu einen Cloud-Dienst entwickelt. Damit wird der Upload gebündelt, so dass sich der Anwender nicht für jeden Dienst separat anmelden muss. Auf Wunsch werden die Bilder parallel überall veröffentlicht. Den Lumix Club will Panasonic ab dem 5. September vorerst auf seiner japanischen Seite starten. Zukünftig ist die Veröffentlichung in sechs Sprachen geplant.

Für iOS und Android hat Panasonic mit Lumix Link eine eigene App entwickelt, die es ermöglicht, Fotos und Videos aus der Kamera über das Mobilfunknetz hochzuladen. Dann ist auch kein WLAN-Hotspot notwendig.

Die Panasonic Lumix DMC-FX90 soll ab Ende Oktober 2011 für rund 330 Euro im Handel erhältlich sein.


eye home zur Startseite
ad (Golem.de) 29. Aug 2011

Dann brauchte man aber schon eine sehr schnelle mobile Internetverbindung, vor allem...

C. Stubbe 29. Aug 2011

AVCHD ist schon h.264 als Transportstream. Der Unterschied zu h.264 in einem *.mp4 ist...

Keridalspidialose 29. Aug 2011

Es gibt aber sonst wenig Neues. Und da der ganze Web-2.0-/Social-Network-Kram weiterhin...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  2. über Ratbacher GmbH, München
  3. Commerz Finanz GmbH, München
  4. ifb KG, Seehausen am Staffelsee


Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,99€
  2. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  3. (Rabattcode: MB10)

Folgen Sie uns
       


  1. Beta 1

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus

  2. Spielebranche

    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

  3. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  4. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  5. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  6. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  7. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  8. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  9. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

  10. Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hyperloop: Nur der Beste kommt in die Röhre
Hyperloop
Nur der Beste kommt in die Röhre
  1. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse
  2. ÖPNV Ganz schön abgefahren!
  3. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Re: HDR-Farbpanscherei

    divStar | 22:15

  2. Re: Deadpool - Beileid

    divStar | 22:13

  3. Re: Wie oft soll die Kuh denn noch gemolken werden?

    theFiend | 22:13

  4. Re: Ist ja gut und schön für Blockbuster ...

    theFiend | 22:11

  5. Re: Ehrlich gesagt...

    Bruce Wayne | 22:10


  1. 22:16

  2. 18:21

  3. 18:16

  4. 17:44

  5. 17:29

  6. 16:57

  7. 16:53

  8. 16:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel