Foxconn-Arbeiterinnen in Shenzhen im Jahr 2010
Foxconn-Arbeiterinnen in Shenzhen im Jahr 2010 (Bild: Ed Jones/AFP/Getty Images)

Jobs-Rücktritt

Foxconn erwartet Stärkung für HTC und Samsung

Bei den Auftragsherstellern Foxconn und Quanta gibt es Vermutungen, dass Apple ohne Steve Jobs weniger innovativ werden könnte. HTC und Samsung könnten davon profitieren.

Anzeige

Apples Auftragshersteller in Taiwan erwarten durch den Rücktritt von Steve Jobs Auswirkungen auf die öffentliche Wahrnehmung der Marke Apple, ihre Kreativität und Innovationskraft. Konkurrierende Hersteller wie HTC und Samsung könnten dadurch künftig an Einfluss gewinnen, hat die Branchenzeitung Digitimes bei Foxconn Electronics und Quanta Computer erfahren.

Der Abgang des Vorstandsvorsitzenden werde sich jedoch gering auf die Aufträge von Apple für die Hersteller auswirken, berichtet die Digitimes aus Unternehmenskreisen. Der neue Konzernchef Tim Cook war bereits als Leiter des operativen Geschäfts Apples für die Auftragshersteller zuständig gewesen.

Quanta Computer ist der wichtigste Apple-Partner für die Montage des Macbook Air. Apple hatte im Juli 2011 geprüft, zusätzlich zu Foxconn einen weiteren Auftragshersteller wie Quanta Computer und Pegatron Technology für das neue iPad unter Vertrag zu nehmen. Davor hatte Foxconn allein das Apple-Tablet produziert. Laut einem Bericht soll Pegatron bereits einen Auftrag für 15 Millionen iPhone 5 erhalten haben.

Foxconn ist Apple-Hersteller und Apple-Händler

Foxconn ist zudem mit seiner Ladenkette Cybermart International als Partner von Apple aktiv. Hier kündigte das Unternehmen im Juli 2011 eine Investition von 1,15 Milliarden Euro an, um in mindestens 20 neuen Geschäften hauptsächlich Apple-Produkte zu verkaufen. Cybermart betreibt bereits 35 Läden in China und arbeite profitabel. Foxconn ist neben Apple auch Auftragshersteller für Amazon, Cisco, Dell, Hewlett-Packard, Intel, Microsoft, Nintendo, Sony und andere.


tilmank 29. Aug 2011

Mein Problem dabei ist, dass ich andauernd mit ansehen muss, wie mit den Dingern...

AndyGER 26. Aug 2011

So ein Blick in die Glaskugel hat an der Börse ja schon so manches Aus für eine Firma...

Yeeeeeeeeha 26. Aug 2011

Hmja, dass HTC etwas eigenes machen wollte, sieht man auch an Sense (das wirklich hübsch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker / Application-Manager EAI/BI (m/w)
    TransnetBW GmbH, Wendlingen bei Stuttgart
  2. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn
  3. Mitarbeiter (m/w) im 1st Level Support
    CONJECT AG, München
  4. IT-Referent (m/w)
    AOK-Bundesverband, Berlin

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NEU: Apple TV MD199FD/A (3. Generation, 1080p) schwarz
    65,00€
  2. Samsung-UHDTV kaufen und Sommer-Bonus erhalten
    100,00€ bis 1.000,00€ Cashback
  3. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  2. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  3. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  4. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  5. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  6. Oneplus Two im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  7. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  8. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  9. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  10. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Re: Werbeatext? Der Umstieg lohnt sich nicht...

    Captain | 18:12

  2. Re: Microsoft Edge ist geil - gefühhlt 5 mal...

    AlphaStatus | 17:59

  3. Re: - abgesehen von Maßnahmen, die für den...

    Chatlog | 17:56

  4. Re: Ribbons im Explorer

    Mr Miyagi | 17:56

  5. Re: öffentlichen Bibliotheken?

    ploedman | 17:53


  1. 12:40

  2. 12:00

  3. 11:22

  4. 10:34

  5. 09:37

  6. 18:46

  7. 17:49

  8. 17:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel