Der Networkmanager 0.9 ist veröffentlicht.
Der Networkmanager 0.9 ist veröffentlicht. (Bild: Gnome.org)

Netzwerkkonfiguration

Networkmanager 0.9 endlich in stabiler Version

Der eigentlich für Gnome 3 geplante Networkmanager 0.9 ist nun in einer stabilen Version verfügbar. Die Konfiguration soll einfacher sein und das API für Applets ist flexibler gestaltet.

Anzeige

Der Networkmanager 0.9 ist veröffentlicht worden. Das war eigentlich für März 2011 zusammen mit Gnome 3.0 geplant. Die Distributoren, die die aktuelle Version von Gnome ausliefern, mussten deshalb eine Vorabversion bereitstellen. So liegt zum Beispiel die Version 0.8.9997 des Networkmanagers in den Paketquellen von Opensuse.

In der aktuellen Version des Networkmanagers speichert nun der Daemon sämtliche Einstellungen und Netzwerkkonfigurationen selbst. Dadurch soll vor allem das API für Applets einfacher werden. Außerdem verfügt der Networkmanager nun über Access Control Lists (ACLs).

Mit den ACLs soll insbesondere der Mehrbenutzerbetrieb einfacher werden. So kann der Administrator das Ändern einer Netzwerkkonfiguration gänzlich verhindern, gleichzeitig jedoch eine Verbindung zulassen. Der Anwender kann aber auch von bestimmten Verbindungen ausgeschlossen werden. Die Verwendung von Policykit für die Nutzungsrechte ist ebenso weiterhin vorhanden.

Der Wechsel von Nutzern funktioniert nun schneller und für WPA-verschlüsselte Verbindungen setzt der Networkmanager wpa_supplicant 0.7 voraus. Außerdem wird die Verwendung von Wimax als drahtlose Internetverbindung unterstützt.

Eine Liste der Änderungen in Networkmanager 0.9 findet sich im News-File oder direkt im Git-Log der Entwickler. Der Quellcode der Anwendung und des dazugehörigen NM-Applets ist über den FTP-Server des Gnome-Projekts verfügbar. Binärpakete der einzelnen Distributionen sollten demnächst folgen.


Der Kaiser! 07. Okt 2011

scroogie 25. Aug 2011

Das zugehörige Applet funktioniert bereits, wird allerdings in einem eigenen Branch...

falstaff 25. Aug 2011

http://packages.ubuntu.com/oneiric/network-manager

Non_Paternalist 25. Aug 2011

Wie läuft nm 0.9 so? Irgendwelche bösen Bugs? Gruß

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Business Analyst - Simulation & Systems Engineering, IT Services (m/w)
    Bombardier Transportation, Berlin
  2. IT-Support-Spezialisten (m/w)
    Thinking Objects GmbH, Korntal-Münchingen (bei Stuttgart)
  3. IT-Allrounder (m/w)
    Wirtz Druck GmbH & Co. KG, Datteln
  4. Webentwickler (m/w)
    Kienbaum Management Service GmbH, Gummersbach, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  2. Studie

    Mädchen interessieren sich quasi gar nicht für IT-Berufe

  3. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  4. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  5. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

  6. Spieleklassiker

    Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  7. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  8. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  9. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  10. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

SE Android: In Lollipop wird das Rooten schwer
SE Android
In Lollipop wird das Rooten schwer
  1. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  2. Android 5.0 Lollipop wird für Nexus-Geräte verteilt
  3. Android 5.0 Aktuelles Moto G ist erstes Smartphone mit Lollipop-Update

Battlefield Hardline angespielt: New Action Hero
Battlefield Hardline angespielt
New Action Hero
  1. Videostreaming Youtube startet 60-fps-Wiedergabe
  2. Electronic Arts Business-Ergebnisse und Battlefield-Termine
  3. Dreijahresplan EA will Spielervertrauen zurückgewinnen

    •  / 
    Zum Artikel