Anzeige
Franz Och leitet bei Google den Bereich maschinelle Übersetzung.
Franz Och leitet bei Google den Bereich maschinelle Übersetzung. (Bild: Reuters)

Translate API

Google übersetzt gegen Bezahlung

Franz Och leitet bei Google den Bereich maschinelle Übersetzung.
Franz Och leitet bei Google den Bereich maschinelle Übersetzung. (Bild: Reuters)

Mit dem Translation API bietet Google ab sofort einen kommerziellen Übersetzungsdienst an. Im Mai hatte Google die kostenlose erste Version des Translate API eingestellt.

Unternehmen und kommerzielle Softwareentwickler sollen mit Googles Translation API v2.0 Texte automatisiert übersetzen können. Google stellt damit eine Schnittstelle zu seinem maschinellen Übersetzungsdienst bereit, der mehr als 50 Sprachen übersetzen kann. Insgesamt werden mehr als 2.500 Sprachpaare abgedeckt.

Anzeige

Google hat in den vergangenen Jahren viel Arbeit in seine Übersetzungstechnik gesteckt und macht sich dabei seine enorme Rechenleistung und umfangreichen Datenbestände zunutze, um seine lernenden Algorithmen zu füttern. Ab sofort kann die Software im Rahmen eines Cloud-Computing-Dienstes von Dritten kommerziell eingesetzt werden.

Die kostenpflichtige Version des Translation APIs kommt weitgehend ohne Nutzungsbeschränkungen aus. Google berechnet 20 US-Dollar für 1 Million übersetzte Zeichen, was etwa 0,05 US-Dollar pro Seite mit 500 Wörtern entsprechen soll. Dabei können über Googles API-Konsole Pakete mit bis zu 50 Millionen Zeichen pro Monat erworben werden.

Für akademische Zwecke bleibt das API weiterhin kostenlos und kann über Googles University-Research-Programm genutzt werden. Für Endkunden steht der Dienst Google Translate sowie das Translator Toolkit, die mobilen Übersetzungsapps für iPhone und Android sowie die Übersetzungsfunktionen in Chrome und Google Mail weiterhin kostenlos zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Bouncy 26. Aug 2011

Deine öffentliche Selbstdarstellung kennt offenbar absolut keine Scham...

Bouncy 25. Aug 2011

Professionelle Übersetzer nutzen Google's Übersetzer als Basis für die menschliche...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH & Co. KG, Rosenfeld
  2. über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg (Home-Office)
  3. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. SCHUBERTH GRUPPE, Magdeburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€
  2. (u. a. Core i7-6700K, i5-6600K, i7-5820K)
  3. (u. a. ROG Xonar Phoebus, Strix 2.0 Headset, Geforce GTX 960 Strix, Z170-P Mainboard, VG248QE...

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neue Windows Server: Nano bedeutet viel mehr als nur klein
Neue Windows Server
Nano bedeutet viel mehr als nur klein
  1. Windows 10 Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade
  2. Betriebssystem Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10
  3. Microsoft Patchday Das Download-Center wird nicht mehr alle Patches bieten

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. TUXEDO Mangelhaft - fehlende Rückzahlung

    feram | 01:06

  2. Re: bei den Preisen...

    Feuerfred | 00:53

  3. Re: Und hier nun der Beweis: An eine 1070 reicht...

    Unix_Linux | 00:47

  4. Re: Gut 1/4 der Bestellungen zurück gesendet

    WoainiLustig | 00:43

  5. Re: Warum bauen wie nicht alle aus Beton ?

    OmranShilunte | 00:42


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel