Abo
  • Services:
Anzeige
Exploit bei Full-Disclosure veröffentlicht
Exploit bei Full-Disclosure veröffentlicht (Bild: Apache)

0-Day-Exploit

"Apache Killer" friert Webserver ein

Exploit bei Full-Disclosure veröffentlicht
Exploit bei Full-Disclosure veröffentlicht (Bild: Apache)

Aktuelle Versionen des weit verbreiteten Apache-Webservers können durch Fehler in der Behandlung von Byte-Range-Requests missbraucht werden, um den gesamten Server innerhalb weniger Sekunden zum Stillstand zu bringen.

Der in Perl geschriebene Proof-of-Concept "Apache Killer" wurde bereits auf Full Disclosure veröffentlicht. Das Script baut mehrere HTTP-Verbindungen zu einem Zielsystem auf und sendet HEAD-Anfragen mit einem 1300 Intervalle umfassenden Byte-Ranges-Header:

Anzeige

HEAD / HTTP/1.1
Host: ziel.host.tld
Range:bytes=0-,5-0,5-1,5-2,5-3,5-4,5-5 [...] 5-1297,5-1298,5-1299

Byte Ranges werden im Standard-HTTP 1.1 verwendet, um Teile einer Datei, zum Beispiel zum Fortsetzen eines abgebrochenen Downloads, ausliefern zu lassen. Der Apache-Webserver verbraucht beim offenbar fehlerhaften Parsen der unüblich komplexen Byte-Range-Anfragen innerhalb kurzer Zeit große Teile des Arbeitsspeichers. In unserem Test konnten verschiedene Apache-Versionen auf aktuellen Ubuntu- und Debian-basierten Webservern in wenigen Sekunden zum Stillstand gebracht werden. Die betroffenen Systeme froren vollständig ein und waren auch per SSH nicht mehr ansprechbar.

Gegenmaßnahmen

Bis das Apache-Team offizielle Patches bereitstellt und diese von den Distributionen ausgeliefert werden, gibt es kaum Möglichkeiten, einem erfolgreichen Angriff vorzubeugen. Als Workaround wird das Filtern von mehrstufigen Byte-Range-Anfragen per mod_rewrite vorgeschlagen. Beim Zulassen nur weniger Byte Ranges sollten die meisten Webanwendungen weiterhin funktionieren.

Gravierender ist die komplette Filterung des Range-Headers durch das mod_header-Modul. Bei beiden Methoden muss im Einzelfall geprüft werden, welche Auswirkungen das auf die jeweilige Webseite hat. Insbesondere das Ausliefern größerer Dateien/Medien (Progressive Download) und WebDAV kann durch die Änderungen negativ beeinflusst werden.

Eine weitere Alternative ist das Vorschalten eines Reverse-Proxy-Servers, der entsprechende Anfragen direkt bedient oder filtert.

Die Apache-Entwickler warnen mittlerweile selbst vor dem Problem, das nach ihrer Erkenntnis bereits aktiv ausgenutzt wird. Eine neue, korrigierte Version des Apache-Webservers soll innerhalb von 48 Stunden veröffentlicht werden.

Nachtrag vom 24. August 2011, 21:15 Uhr

Im Skript wird ein HEAD-Request statt eines GET-Requests verwendet. Laut Mailinglisten ist Apache aber durch beide Requests gefährdet. Für einen Angriff ist HEAD die schnellere Variante, da weniger Daten vom Server zum Client gesendet werden.


eye home zur Startseite
satriani 26. Aug 2011

Nein nein... er wollte nicht das Projekt einstellen, sondern die Webseite. Weil die...

Bill Gates 25. Aug 2011

Das sieht Apache selbst aber anders: http://marc.info/?l=apache-httpd-announce&m...

Threat-Anzeiger 25. Aug 2011

wundert mich sowieso dass die Seite grade online ist, und noch keiner den Exploit dort am...

bratenesser 24. Aug 2011

OK, danke. :)


diegelernten blog / 25. Aug 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  2. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, Frankfurt am Main, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Aber ich habe doch für ein Werbefreies...

    Mixermachine | 00:11

  2. Re: Handzeichen ist trotzdem Pflicht

    oliver.n.h | 28.08. 23:59

  3. Re: PC von der Stange vs Selbstbau

    Neuro-Chef | 28.08. 23:56

  4. Re: Wenn wir jetzt noch den Faktor "bei gleicher...

    DrWatson | 28.08. 23:54

  5. Re: Ich mag Ihn...

    User_x | 28.08. 23:48


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel