Fedora 16 wird Gnome 3.2 enthalten.
Fedora 16 wird Gnome 3.2 enthalten. (Bild: Fedora/Golem.de)

Linux-Distribution

Fedora 16 Alpha mit Linux 3.0 und Gnome 3.2

Die Alpha zu Fedora 16 nutzt Linux 3.0 und eine aktuelle Entwicklerversion des Desktops Gnome 3.2.. Als Bootloader wird Grub 2 eingesetzt.

Anzeige

Das Fedora-Team hat die erste Alphaversion von Fedora 16 freigegeben. Die Vorabversion enthält den Linux-Kernel 3.0. In der stabilen Version wird jedoch voraussichtlich Linux 3.1 eingesetzt werden. Als Desktopoberfläche in Fedora 16 alias Verne wird Gnome 3.2 zum Einsatz kommen. Das in der Alpha genutzte Gnome 3.1.5 soll einen Vorgeschmack darauf bieten. Die stabile Version der KDE SC 4.7.0 ist jedoch bereits enthalten.

Mit Verne wechselt auch Fedora zu Grub2 als Bootloader, das Ubuntu bereits seit einiger Zeit einsetzt. Die Integration von Systemd ist weiter verbessert worden, da weitere Init-Skripte gegen Instanzen von Systemd ausgetauscht wurden. Der Initialisierungsdaemon Systemd wurde bereits mit Fedora 15 eingeführt und soll unter anderem die Bootzeiten verringern. Außerdem verzichteten die Entwickler komplett auf HAL, da alle Anwendungen mit udsisk, upower und udev zusammenarbeiten.

Die Veröffentlichung der Alpha ist um eine Woche verschoben worden. Dementsprechend wird auch der Erscheinungstermin der finalen Version von Fedora 16 um eine Woche auf den 1. November 2011 verschoben. Zum Testen steht die Alphaversion ab sofort als Download bereit.


Der Kaiser! 01. Okt 2011

xUser 24. Aug 2011

Es wird als Neuigkeit dargestellt.

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler / Softwareentwicklerin für den Bereich Datenmanagement
    BBF GmbH, München und Dresden
  2. Managing IT Consultant Digital Transformation (m/w)
    MaibornWolff GmbH, München, Frankfurt/M
  3. SAP Spezialist / Consultant FI/CO (m/w)
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau
  4. SAP ABAP-Entwickler/in
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. Transcend 1.000-GB-SSD
    329,99€
  2. Assassins Creed Unity PC Download
    29,97€
  3. NEU: X-Men Zukunft ist Vergangenheit [Blu-ray]
    12,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Datenschutzreform

    Gewerkschaft warnt vor PC-Durchsuchungen am Arbeitsplatz

  2. Testplattform für Grafikkarten

    Des Golems Zauberwürfel

  3. Charles Townes

    Laser-Erfinder mit 99 Jahren gestorben

  4. Flash wird ersetzt

    Youtube macht HTML5 zum Standard

  5. Vodafone

    Marke Kabel Deutschland verschwindet in Kürze

  6. Flugsicherheit

    Obama will nach Drohnenabsturz strengere Regeln

  7. Bundesverkehrsminister

    Autonome Autos sollen in zehn Jahren normal sein

  8. Electronic Arts

    Dragon Age Inquisition ist ein Verkaufserfolg für Bioware

  9. Bootchess

    487 Byte für ein vollwertiges Schachprogramm

  10. Blackphone

    Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

    •  / 
    Zum Artikel