Vodafone-Kunden können Android-Anwendungen per Handyrechnung bezahlen.
Vodafone-Kunden können Android-Anwendungen per Handyrechnung bezahlen. (Bild: Golem.de)

Android Market

Vodafone-Kunden shoppen per Handyrechnung

Vodafone-Kunden in Deutschland können künftig Anwendungen im Android Market über die Handyrechnung bezahlen. Damit soll der Einkauf von Android-Anwendungen für Kunden vereinfacht werden.

Anzeige

In Googles Android Market können Vodafone-Kunden in Deutschland nun per Mobilfunkrechnung Applikationen bezahlen. Vorerst gilt das aber nur für Smartphones und Tablets, die direkt in einem Vodafone-Shop gekauft wurden und mit einer Vodafone-SIM-Karte betrieben werden. Die Bezahlfunktion steht sowohl für Prepaid- als auch für Vertragskunden zur Verfügung.

Damit die Bezahlfunktion genutzt werden kann, muss auf dem Smartphone mindestens Android 2.2 laufen. Außerdem muss der Android Market Client ab der Version 3.0.27 installiert sein. Wenn die betreffenden Kunden nun im Android Market einkaufen, erscheint der Betrag auf der Mobilfunkrechnung. Bei Prepaid-Kunden wird er dann vom Guthabenkonto abgebucht, Vertragskunden bezahlen Softwareeinkäufe mit der Monatsabrechnung.

Die Bezahlfunktion wird über ein Softwareupdate realisiert, das unbemerkt für den Nutzer auf dem Mobiltelefon installiert wird, wie Vodafone Golem.de erklärte. Bis die Verteilung des Softwareupdates abgeschlossen ist, kann einige Zeit vergehen. Wie auch bei Firmwareupdates erfolgt die Verteilung in Schüben. Bis Ende August 2011 soll es aber auf allen infrage kommenden Android-Geräten installiert sein.

Vorerst gibt es bei Vodafone keine Pläne, die Bezahlfunktion auch für Kunden anzubieten, die nur eine Vodafone-SIM-Karte verwenden. Wer also sein Smartphone oder Tablet nicht bei Vodafone gekauft hat, sondern es nur mit einer Vodafone-SIM-Karte betreibt, kann die Bezahlfunktion demnach nicht nutzen.

Bisher ist zwingend eine Kreditkarte erforderlich, um Android-Anwendungen in Googles Softwareshop kaufen zu können. Vorerst steht diese Bezahlfunktion nur Vodafone-Kunden zur Verfügung. Derzeit ist nicht bekannt, ob auch die anderen drei deutschen Mobilfunknetzbetreiber eine solche Bezahloption für den Android Market anbieten werden.


Anonymouse 20. Aug 2011

Gut, das ist nun Interpretationssache. Für mich wäre das trotzdem ein branding.

MotoNutzer 19. Aug 2011

Klappt bei mir ohne Probleme. Echt super das das jetzt auch ohne Keditkarte geht

Kommentieren




Anzeige

  1. Risk Analyst (m/w) (Division Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim (near Munich)
  2. Inbetriebnehmer / Programmierer (m/w)
    Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  3. IT-Mitarbeiter Support (m/w) Operation Services
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Systementwickler (m/w) Produktions- und Prüfsysteme - Internationale Projekte
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Die Simpsons, Die Addams Family, Ronin, Brubaker, Cleopatra)
  2. 3 Blu-rays für 25 EUR
    (u. a. The Lego Movie, Hobbit, Gravity, Inglourious Basterds, Battleship)
  3. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Django Unchained, Rush, Das erstaunliche Leben des Walter Mitty,

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yotaphone 2 im Test: Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht
Yotaphone 2 im Test
Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht

Rock n' Roll Racing (1993): Nachbrenner vom Schneesturm
Rock n' Roll Racing (1993)
Nachbrenner vom Schneesturm
  1. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  2. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington
  3. Star Wars X-Wing (1993) Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Parrot Bebop ausprobiert: Handliche Kameradrohne mit großem Controller
Parrot Bebop ausprobiert
Handliche Kameradrohne mit großem Controller
  1. Parrot Smartphone-Teleprompter für das Kameraobjektiv

    •  / 
    Zum Artikel