Abo
  • Services:
Anzeige
Mit Skitch können Websites und Bildschirmbereiche abfotografiert werden.
Mit Skitch können Websites und Bildschirmbereiche abfotografiert werden. (Bild: Skitch/Evernote)

Evernote

Screenshotprogramm Skitch nach Übernahme kostenlos

Mit Skitch können Websites und Bildschirmbereiche abfotografiert werden.
Mit Skitch können Websites und Bildschirmbereiche abfotografiert werden. (Bild: Skitch/Evernote)

Evernote übernimmt die Screenshot- und Bildbearbeitungssoftware Skitch und bindet sie in die Produktpalette ein. Parallel dazu wird die Android-Version von Skitch veröffentlicht.

Der Cloud-Notizzettel-Dienst Evernote hat Skitch gekauft. Das Unternehmen hat die gleichnamige Screenshotsoftware entwickelt, die unter Mac OS X läuft. Die Skitch-Gründer Cris Pearson und Keith Lang wechseln zu Evernote und werden dort für die Weiterentwicklung von Skitch zuständig sein.

Anzeige
  • Skitch für Mac OS X (Bild: Skitch)
  • Skitch für Mac OS X (Bild: Skitch)
  • Skitch für Mac OS X (Bild: Skitch)
  • Skitch für Mac OS X (Bild: Skitch)
  • Skitch für Android (Bild: Skitch)
  • Skitch für Android (Bild: Skitch)
  • Skitch für Android (Bild: Skitch)
Skitch für Android (Bild: Skitch)

Außerdem hat Evernote Skitch für Android vorgestellt. Diese mobile Version von Skitch kann wie die Mac-Ausgabe Screenshots erstellen und Bilder mit Notizen und Grafiken kommentieren und mit anderen Anwendern teilen. Mit beiden Programmen können die Screenshots in die Onlinenotizverwaltung Evernote importiert werden.

Skitch ermöglicht das Abfotografieren ganzer Webseiten und scrollt dabei automatisch den Inhalt. Darüber hinaus können Texte mit frei wählbarer Schriftart zum Kommentieren von Screenshots genutzt und Wasserzeichen eingesetzt werden. Als Bildformate stehen TIF, BMP, GIF und SVG sowie PDF zur Verfügung. Wer seine Screenshots im Skitch-eigenen Format sichert, gibt Dritten die Möglichkeit, Bemerkungen, Zeichnungen und andere Bearbeitungen der Screenshots nachträglich zu editieren.

Benutzer können ihre Screenshots auf Skitch.com, Flickr, MobileMe und eigenen FTP-Servern veröffentlichen und bestimmen, wer ihre Screenshots sehen darf, sofern das die Hostinganbieter unterstützen. Auch die Publikation auf Facebook und Twitter wurde integriert.

Skitch für Mac kostete bisher rund 20 US-Dollar und ist ab sofort kostenlos im Mac App Store zum Download erhältlich. Skitch für Android wird im Android Market kostenlos angeboten.

Auf Evernote kann mit Clients für Mobiltelefone, über das Web und über eine Desktopanwendung für Windows und Mac OS X zugegriffen werden. Das System speichert Textnotizen mit Bildern, ermöglicht, Texte aus Fotos per OCR zu erkennen und sichert auch Audionotizen. Die kostenlose Version speichert zudem PDF-Dateien, die kostenpflichtige Fassung jeden Dateityp.

Die kostenlose Variante des Dienstes erlaubt monatlich 40 MByte Datentransfer. Die kostenpflichtige Premiumversion von Evernote kostet im Jahr 45 US-Dollar und ermöglicht unter anderem, 1 GByte Daten monatlich heraufzuladen. Außerdem werden bei Evernote-Premium die Daten SSL-verschlüsselt übertragen.


eye home zur Startseite


Free Mac Software Blog / 19. Aug 2011

Evernote und Skitch vereint



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Immenstaad
  2. Dynamic Engineering GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. über Robert Half Technology, Raum Mosbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Special Edition Controller je 37,00€, Game of...
  2. für je 11,99€
  3. 22,46€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  2. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  3. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  4. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  5. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  6. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  7. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  8. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  9. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  10. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Re: "Macht fast alles anders"

    rasenpfleger | 02:53

  2. Re: So eine Verschwendung von Steuergeldern

    Moe479 | 02:45

  3. Re: o2 Free Tarife betroffen!

    Moe479 | 02:42

  4. Re: rote / blaue pille / pua

    pk_erchner | 02:39

  5. Re: Schickt diesen Irren endlich in Rente!

    Moe479 | 02:37


  1. 19:24

  2. 19:05

  3. 18:25

  4. 17:29

  5. 14:07

  6. 13:45

  7. 13:18

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel