Abo
  • Services:
Anzeige
Konzernsitz der Deutschen Telekom
Konzernsitz der Deutschen Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Petition

Telekom-Entertain-Kunden gegen Senderstreichung

Konzernsitz der Deutschen Telekom
Konzernsitz der Deutschen Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Unmut im Nutzerforum von Entertain: IPTV-Kunden der Telekom sind unzufrieden mit der jüngsten Senderstreichung. Die Telekom hofft weiter, mit ProSiebenSat.1 eine Verhandlungslösung zu finden.

Kunden der IPTV-Plattform Telekom Entertain protestieren gegen die Streichung von Sendern aus dem Angebotspaket. Anfang August 2011 wurden die ProSiebenSat.1-Pay-TV-Sender Sat.1-Comedy und Kabel1-Classics von der Deutschen Telekom aus dem Angebot genommen. Als Ersatz laufen auf den Sendeplätzen nun die Programme MTV, MTV Brand New und E! Entertainment Television von NBC Universal. Dagegen werden im Nutzerforum jetzt Unterschriften gesammelt. Im Dezember 2010 wurden bereits die RTL-Pay-TV-Programme aus dem Entertain-Angebot der deutschen Telekom genommen.

Anzeige

In der Petition heißt es: "Wir Entertain (Premium) Kunden möchten uns zwei Sender aussuchen können und nicht durch MTV Ersatz/Trash TV bevormundet werden." Einer der Unterzeichner beklagt, dass "MTV kein Ersatz für Film- und Comedy-Sender" sei.

Eine Telekom-Sprecherin sagte Golem.de: "Wir konnten uns mit der ProSiebenSat.1 Media AG nicht über die Fortführung des laufendes Vertrages über die Einspeisung der Pay-TV-Sender Sat.1-Comedy und Kabel1-Classics einigen. Daher stehen die genannten Sender unseren Kunden aktuell nicht zur Verfügung. Wir führen weiter Gespräche mit der ProSiebenSat.1 Media AG, um eine bestmögliche Lösung für unsere Kunden zu finden."

Die Sendergruppen RTL Television und ProSiebenSat.1 stören sich an der Time-Shifting-Funktion von Entertain und der Möglichkeit, Werbeblöcke zu überspringen. Details und Hintergründe zu den Vertragsverhandlungen würden von der Telekom nicht kommentiert. An eine Entschädigung für die Abonnenten für den Verlust der Sender wird laut Telekom nicht gedacht.

Die Telekom hat nach eigenen Angaben 1,3 Millionen Entertain-Abonnenten und bietet rund 140 Sender an.


eye home zur Startseite
Voltago 17. Aug 2011

Hallo! Lass Dich mal bei einer Verbraucherzentrale beraten. Gegen 1&1 sowie Versatel hat...

moppi 16. Aug 2011

hab nun das IP-TV von der DTAG ganz gerne Man kann immer anhalten und dann später...

gisu 16. Aug 2011

Warum überhaupt Werbung bei PayTV? War es nicht der Traum der Menschheit endlich keine...

Trockenobst 15. Aug 2011

Aus diesem Grund wird doch so viel in "Happening TV" ala Reality Shows investiert. Keine...

Youssarian 15. Aug 2011

Da gibt es beim Pay TV schon noch einige Sender mehr, die nicht RTL oder Pro7 gehören.


Hauptstadtkind / 15. Aug 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeskreditbank Baden-Württemberg -Förderbank-, Karlsruhe
  2. Deutsche Telekom Technik GmbH, Bonn
  3. ANITA Dr. Helbig GmbH, Brannenburg
  4. Landratsamt Calw, Calw


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)
  3. 349€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

  1. Re: Einnahmequellen?

    Bosancero | 22:47

  2. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    Bosancero | 22:45

  3. Re: Posteo.de vs. Mailbox.org

    interpretor | 22:38

  4. Re: Geheimpakt zwischen Google und Microsoft..?

    quasides | 22:02

  5. Re: "noch im Bau"

    blubberer | 21:34


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel