Strukturentwicklung in Adobe Muse
Strukturentwicklung in Adobe Muse (Bild: Adobe)

Adobe Muse

Webentwicklung für Printdesigner

Adobe bringt mit Muse eine neue Wysiwyg-Software zum Gestalten von Websites als Betaversion auf den Markt, die es Nutzern der Grafik- und DTP-Anwendungen Illustrator und Indesign leicht machen wird, Webseiten ohne Code zu entwickeln.

Anzeige

Die Adobe-Air-Anwendung Muse ist eine grafische Entwicklungsoberfläche für Websites, die den HTML-Code und die CSS-Anwendungen selbst generiert. Der Anwender übernimmt mit Maus und Tastatur die Gestaltung ähnlich wie in einem DTP-Programm.

Muse ist in vier Hauptbereiche aufgeteilt. Neben dem strukturellen Aufbau der Website über eine Sitemap wird im zweiten Schritt der eigentliche Seitenaufbau vorgenommen, überprüft und im letzten Schritt die Website als HTML exportiert. Auf Wunsch kann Muse die Seiten gleich auf Adobes Hostingplattform Catalyst veröffentlichen. Zur Vorschau nutzt Adobe einen eigens entwickelten Webkit-Browser. Wer will, kann sie sich auch in anderen Browsern ansehen.

  • Adobe Muse - Startbildschirm (Bild: Adobe)
  • Adobe Muse - Seitenstruktur (Bild: Adobe)
  • Adobe Muse - Eigenschaften des Templates (Bild: Adobe)
  • Oberfläche von Adobe Muse (Bild: Adobe)
Adobe Muse - Startbildschirm (Bild: Adobe)

Optisch erinnert die nur 5 MByte große Adobe-Air-Anwendung sofort an andere Adobe-Produkte und dürfte damit den Umstieg von Indesign und anderen Programmen leicht machen.

Der strukturelle Site-Aufbau aus dem ersten Arbeitsschritt kann jederzeit geändert werden und unterstützt Templates, mit denen Farben, Schriften und Ähnliches festgelegt werden können. Das System erinnert stark an die frühen Wysiwyg-Werkzeuge wie beispielsweise Netobjects Fusion, die allerdings schon Ende der 90er Jahre entstanden und bis heute existieren.

Drag-and-Drop-Webentwicklung mit der Maus

Die Seiten-Designoberfläche ist der Hauptbestandteil von Muse. Hier können Seitenelemente wie Bilder, Flächen, Texte, Links und die Navigation angelegt werden. Muse kann auch mit Photoshop-Grafiken umgehen und wandelt sie in webkompatible Formate um. Zahlreiche Werkzeugpaletten bieten vorgefertigte Widgets, die per Drag-and-Drop in die Oberfläche hineingezogen werden. Eigene Seitenelemente lassen sich in diesen Werkzeugpaletten bislang nicht anlegen. Wer ohne HTML nicht auskommt und beispielsweise Youtube-Videos oder Social-Media-Buttons einfügen will, verwendet die Code-Funktion zum Einbetten von HTML-Anweisungen.

Abstandsmarkierungen mit Pixelbemaßungen zeigen beim Platzieren an, ob die Elemente richtig positioniert worden sind. Noch fehlen allerdings Werkzeuge, um mehrere markierte Elemente zum Beispiel auf die gleiche Höhe zu bringen oder ihre Abstände anzugleichen.

Noch ist Adobe Muse kostenlose Betasoftware für Windows und Mac OS X, doch nach der Fertigstellung soll es in einem Mietmodell vertrieben werden und 20 US-Dollar pro Monat kosten. Ein Jahresabo soll vergünstigt für 180 US-Dollar angeboten werden.

Ein passendes Portal zum Austausch über Muse und Hilfestellungen mit einer Galerie hat Adobe bereits unter www.museprerelease.com online gestellt.


Netspy 16. Aug 2011

Über DW will ich mich hier nicht auslassen. Auch wenn ich den nicht nutze bin...

Netspy 15. Aug 2011

Contao hat auch vielfältige Werkzeuge für das Layout. http://www.contao.org/ Davon ist...

Netspy 15. Aug 2011

Ein sehr guter und treffender Artikel zum Thema: http://praegnanz.de/weblog/adobe-und-die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker/in
    Klinikum der Universität München, München
  2. Konstrukteur Elektrik (m/w)
    Dürr Ecoclean GmbH, Filderstadt
  3. Mitarbeiter (m/w) für den 2nd / 3rd Level Support
    Reply GmbH & Co. KG, München
  4. Softwareentwickler (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Assetto Corsa Steam-Deal
    22,49€
  2. VORBESTELLAKTION: Call of Duty - Black Ops III
    vorbestellen und Beta-Zugangscode erhalten
  3. F1 2015 Special Edition (exkl. bei Amazon.de) PS4/Xbox One
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 12.06.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Angriff auf kritische Infrastrukturen

    Bundestag, bitte melden!

  2. Mark Shuttleworth

    Canonical erwägt offenbar Börsengang

  3. Amazon

    Fire TV Stick für 29 Euro

  4. Umfrage

    US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten

  5. Mozilla

    Firefox personalisiert Werbung mit Browserverlauf

  6. Tracking auf Unternehmensseiten

    Verbraucherschützern gefällt der Gefällt-mir-Knopf nicht

  7. Kursk

    U-Boot-Drama als Computerspiel

  8. Deep Beat

    Der Computer rappt besser

  9. Fahrdienst

    Uber testet autonome Autos in Pittsburgh

  10. Google I/O

    Spezielles Google-Betriebssystem für Internet der Dinge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



FBI-Untersuchung: Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
FBI-Untersuchung
Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden
  2. NetUSB Schwachstelle gefährdet zahlreiche Routermodelle
  3. MSpy Daten von Überwachungssoftware veröffentlicht

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  2. Torrent-Tracker Eztv-Macher geben wegen feindlicher Übernahme auf
  3. Arrows NX F-04G Neues Fujitsu-Smartphone scannt die Iris

  1. Re: Wer sich hier beschwert, hat doch bloß Angst...

    Jastol | 15:00

  2. Re: Das mindestens 1000. Projekt dieser Art...

    Insomnia88 | 14:59

  3. Re: Politische Inhalte von Star Trek

    MK899 | 14:58

  4. Re: Bester Rapper?

    neocron | 14:58

  5. Ich hab ...

    MrReset | 14:56


  1. 14:21

  2. 14:08

  3. 13:54

  4. 13:44

  5. 12:59

  6. 12:40

  7. 12:36

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel