Firefox 8: Nutzer muss künftig Addon-Installation zustimmen
Firefox 8: Keine Addon-Überraschung mehr (Bild: Mozilla)

Firefox 8

Nutzer muss künftig Addon-Installation zustimmen

Ab Firefox 8 brauchen sich Nutzer nicht mehr über Toolbars und andere Addons zu ärgern, die sich plötzlich in ihrem Browser befinden: Mozilla wird künftig keine Addons mehr zulassen, die andere Programme installieren. Der Nutzer muss diese aktivieren.

Anzeige

Mozilla wird in den kommenden Versionen von Firefox zwei neue Sicherheitsfunktionen integrieren: Der Browser wird künftig die automatische Installation von Addons ohne die Zustimmung des Nutzers nicht mehr zulassen, schreibt Justin Scott, Produktmanager für Addons, in Mozillas Addon-Blog. Die neuen Funktionen stehen ab Version 8 des Browsers zur Verfügung.

  • Firefox 8 akzeptiert keine Addons mehr ohne Zustimmung des Nutzers. (Bild: Mozilla)
  • Nach der Installation von Firefox 8 erscheint eine Auflistung aller Addons. (Bild: Mozilla)
  • Der Nutzer muss die Deaktiverung der Addons bestätigen. (Bild: Mozilla)
Firefox 8 akzeptiert keine Addons mehr ohne Zustimmung des Nutzers. (Bild: Mozilla)

Manche Softwarehersteller statten ihre Programme mit Addons aus, die sich bei der Installation des Programms automatisch in Firefox integrieren. Dazu gehören beispielsweise Toolbars, die sich zuweilen zur Verwunderung des Nutzers im Browser befinden, obwohl er die gar nicht installiert hat.

Addons von dritter Seite

"Diese Addons, die von dritter Seite installiert werden, werfen einige Probleme auf: Sie können den Start von Firefox und das Laden von Seiten verlangsamen, sie stopfen das Interface mit Toolbars voll, die oft nicht benutzt werden, sie bleiben bei der Kompatibilität und bei Sicherheitsupdates zurück, und vor allem nehmen sie dem Nutzer die Kontrolle über die Addons", erklärt Scott.

Um dem Nutzer die Kontrolle zurückzugeben, wird Firefox künftig kein Addon mehr ohne dessen Zustimmung akzeptieren. Hat ein Programm ein Addon installiert, wird dieses von Firefox erst dann aktiviert, wenn der Nutzer zustimmt. Firefox öffnet dann ein Fenster, das den Nutzer nach der Zustimmung fragt.

Übersicht über Addons

Die zweite neue Funktion bezieht sich auf bereits vorhandene Addons: Wenn der Nutzer die Version 8 von Firefox installiert, wird einmalig eine Übersicht mit allen installierten Addons eingeblendet. Dabei sind die Addons, die der Nutzer selbst installiert hat, standardmäßig aktiviert, diejenigen, die von dritter Seite installiert wurden, hingegen deaktiviert. Über Checkboxen kann der Nutzer wählen, welche er behalten und welche er deaktivieren will.

Firefox 8 soll in der kommenden Woche als Aurora-Version zur Verfügung stehen. Die Veröffentlichung der finalen Version ist für Anfang November 2011 geplant. Diese Version des Browsers könnte auch die erste mit dem neuen Userinterface werden, das ein Mozilla-Designer kürzlich vorgestellt hat.


MabuseXX 18. Aug 2011

Es hat durchaus einen Grund warum Firefox jetzt so plötzlich von 5 auf 6 auf auf 8...

teleborian 15. Aug 2011

naja mit dem Firefox auf dem Android klapt das aber. also müste man das doch auch auf...

Kaiser Ming 15. Aug 2011

schön wärs

2called-chaos 15. Aug 2011

Nein wo kämen wir denn dahin? Lieber einen 2 MB Downloadmanager für eine 3 MB Datei...

zilti 14. Aug 2011

https://addons.opera.com/addons/extensions/details/extendtube/1.8.6/?display=en und...

Kommentieren


TechBanger.de / 15. Aug 2011

Firefox 8 mit mehr Sicherheit bei Addons



Anzeige

  1. Senior Ingenieur (m/w) Software-Integration
    e.solutions GmbH, Ulm
  2. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  3. Softwarearchitekt (m/w) - Portale und Internetanwendungen
    Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  4. Mobile Developer - Andriod / iOS (m/w)
    PAYBACK GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

    •  / 
    Zum Artikel