Landeschef René Schuster im August 2011
Landeschef René Schuster im August 2011 (Bild: Telefónica Germany)

Netzausbau

O2 bringt LTE nach Berlin und Hamburg und ins Ruhrgebiet

Telefónica Germany will einen dreistelligen Millionenbetrag für den LTE-Ausbau in den Metropolen ausgeben. Bis Ende 2012 sollen die Ballungszentren abgedeckt sein.

Anzeige

Der Mobilfunkbetreiber Telefónica Germany wird für den LTE-Ausbau in den Großstädten einen dreistelligen Millionenbetrag investieren. Das berichtet das Magazin Focus. Bis Ende 2012 will der spanische Telekommunikationskonzern den Mobilfunk der vierten Generation in Ballungsräume wie Berlin, Hamburg und das Ruhrgebiet bringen. Die Mobilfunkanbieter mussten zuerst die weißen Flecken auf dem Land abdecken, bevor sie LTE in den Ballungsräumen installieren dürfen, wo 85 Prozent der deutschen Bevölkerung wohnen.

Telefónica-Germany-Chef René Schuster sagte Focus: "LTE wird vor allem an bestimmten Hotspots in den Großstädten benötigt." Den Netzausbau übernehmen nach einem früheren Bericht der chinesische Mobilfunkausrüster Huawei und das finnisch-deutsche Gemeinschaftsunternehmen Nokia Siemens Network. Huawei ist für den spanischen Konzern im Süden und Westen Deutschlands aktiv, Nokia Siemens Networks in allen anderen Bereichen des O2-Netzes.

O2 hatte sein LTE-Pilotnetz in München bereits im September 2010 in Betrieb genommen. Bei Downloads soll eine Übertragungsrate von fast 100 MBit/s erreicht worden sein.

Vodafone hatte Ende Juli 2011 angekündigt, für den Aufbau seines LTE-Netzwerkes mit Eunetworks zusammenzuarbeiten. Das teilte das Unternehmen am 25. Juli 2011 mit. Damit sollen Frankfurt, Hamburg, Berlin und München an sein Glasfasernetz schneller versorgt werden. Seit der Vergabe der 4G-Frequenzen will Vodafone LTE-Versorgung für vier Millionen Haushalte in Deutschland errichtet haben. In der zweiten Jahreshälfte starten stadtweite LTE-Netze in Düsseldorf und Krefeld.

Die Deutsche Telekom war am 1. Juli 2011 in Köln mit LTE gestartet. Im Laufe des Jahres sollten über 100 weitere Städte im gesamten Bundesgebiet folgen. l


ralf.wenzel 12. Aug 2011

Du hast es nicht verstanden. ERST machen die die ländlichen Regionen, DANN die...

ralf.wenzel 12. Aug 2011

Kann ich überhaupt nicht bestätigen -- meistens schreiben eh nur die, die was zu meckern...

tilmank 12. Aug 2011

Was ist denn damit gemeint?

Kommentieren




Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) ASP.NET
    Softship AG, Hamburg
  2. Softwareentwickler/in
    Landeshauptstadt München, München
  3. IT Anwendungsentwickler / Supporter (m/w) MES Umfeld
    Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG, Nesselwang
  4. Produktmanager (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser-Ges. Schultheiss GmbH + Co., Hürth

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Canon Lens-Cashback-Aktion
    bis zu 200,00€ zurück
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. DANK IOS-APP ANDROID WEAR JETZT AUCH IPHONE-KOMPATIBEL: LG Watch Urbane Smartwatch
    259,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sony Xperia Z5 Premium

    Ein 4K-Display macht noch längst kein 4K-Smartphone

  2. Ifa-Ausblick im Video

    Notebook mit Wasserkühlung, ein Smartphone und eine Uhr

  3. Samsung Gear S2 im Hands on

    Drehbarer Ring schlägt Touchscreen

  4. Mobiles Internet

    Vodafone überbrückt Warten auf DSL-Anschluss mit Surfstick

  5. Alienware X51 R3

    Mini-PC setzt auf interne WaKü und externe Grafikkarten-Box

  6. Cross-Site-Scripting

    Netflix stellt Tool zum Auffinden von Sicherheitslücken vor

  7. Asynchronous Shader

    Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

  8. Huawei G8

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro

  9. Pioneer XDP-100R

    Android-basierter Hi-Res-Audio-Player

  10. Verbraucherschützer

    Nicht über neue Hardware bei All-IP-Umstellung informiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

Mate S im Hands On: Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
Mate S im Hands On
Huawei präsentiert Smartphone mit Force-Touch-Display
  1. Smartwatch Huawei Watch kostet so viel wie Apple Watch
  2. Honor 7 im Hands on Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland
  3. Festnetz- und Mobilfunk Telekom hat 58.000 Hybrid-Kunden

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

  1. Re: Erster Gedanke

    elidor | 07:41

  2. Re: Owncloud auf 1&1 Server?

    chefin | 07:36

  3. Re: wer braucht sowas heute noch?

    Mario | 07:35

  4. Re: Die Telekom ignoriert vieles..

    Ovaron | 07:32

  5. Re: Qualität hörbar?

    frederik10k | 07:27


  1. 07:00

  2. 22:52

  3. 19:00

  4. 18:14

  5. 18:09

  6. 17:34

  7. 16:42

  8. 16:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel