Abo
  • Services:
Anzeige
Landeschef René Schuster im August 2011
Landeschef René Schuster im August 2011 (Bild: Telefónica Germany)

Netzausbau

O2 bringt LTE nach Berlin und Hamburg und ins Ruhrgebiet

Landeschef René Schuster im August 2011
Landeschef René Schuster im August 2011 (Bild: Telefónica Germany)

Telefónica Germany will einen dreistelligen Millionenbetrag für den LTE-Ausbau in den Metropolen ausgeben. Bis Ende 2012 sollen die Ballungszentren abgedeckt sein.

Der Mobilfunkbetreiber Telefónica Germany wird für den LTE-Ausbau in den Großstädten einen dreistelligen Millionenbetrag investieren. Das berichtet das Magazin Focus. Bis Ende 2012 will der spanische Telekommunikationskonzern den Mobilfunk der vierten Generation in Ballungsräume wie Berlin, Hamburg und das Ruhrgebiet bringen. Die Mobilfunkanbieter mussten zuerst die weißen Flecken auf dem Land abdecken, bevor sie LTE in den Ballungsräumen installieren dürfen, wo 85 Prozent der deutschen Bevölkerung wohnen.

Anzeige

Telefónica-Germany-Chef René Schuster sagte Focus: "LTE wird vor allem an bestimmten Hotspots in den Großstädten benötigt." Den Netzausbau übernehmen nach einem früheren Bericht der chinesische Mobilfunkausrüster Huawei und das finnisch-deutsche Gemeinschaftsunternehmen Nokia Siemens Network. Huawei ist für den spanischen Konzern im Süden und Westen Deutschlands aktiv, Nokia Siemens Networks in allen anderen Bereichen des O2-Netzes.

O2 hatte sein LTE-Pilotnetz in München bereits im September 2010 in Betrieb genommen. Bei Downloads soll eine Übertragungsrate von fast 100 MBit/s erreicht worden sein.

Vodafone hatte Ende Juli 2011 angekündigt, für den Aufbau seines LTE-Netzwerkes mit Eunetworks zusammenzuarbeiten. Das teilte das Unternehmen am 25. Juli 2011 mit. Damit sollen Frankfurt, Hamburg, Berlin und München an sein Glasfasernetz schneller versorgt werden. Seit der Vergabe der 4G-Frequenzen will Vodafone LTE-Versorgung für vier Millionen Haushalte in Deutschland errichtet haben. In der zweiten Jahreshälfte starten stadtweite LTE-Netze in Düsseldorf und Krefeld.

Die Deutsche Telekom war am 1. Juli 2011 in Köln mit LTE gestartet. Im Laufe des Jahres sollten über 100 weitere Städte im gesamten Bundesgebiet folgen. l


eye home zur Startseite
ralf.wenzel 12. Aug 2011

Du hast es nicht verstanden. ERST machen die die ländlichen Regionen, DANN die...

ralf.wenzel 12. Aug 2011

Kann ich überhaupt nicht bestätigen -- meistens schreiben eh nur die, die was zu meckern...

tilmank 12. Aug 2011

Was ist denn damit gemeint?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Raum Konstanz/Bodensee
  2. T-Systems International GmbH, München
  3. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,00€ inkl. Versand (oder Abholung im Markt)
  2. 79,99€
  3. (u. a. Palit Geforce GTX 1070 für 434,90€, Zotac Geforce GTX 1080 nur 689,00€, Samsung M.2 256...

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Egal - mit cygwin sucht man effektiv und sicher

    JohnDoe1984 | 05:22

  2. Snowden hat beim konkreten Fall recht.

    Pjörn | 04:43

  3. Re: Verstehe nur Bahnhof

    beaglow | 04:04

  4. Re: Wahnsinn...

    tingelchen | 03:53

  5. Re: Sind die Nutzer alle zu Blöd den "Downloads...

    KrasnodarLevita... | 02:29


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel