Anzeige
Ermittlungsakten aus Brasilien veröffentlicht: Verbreitete Korruption
Ermittlungsakten aus Brasilien veröffentlicht: Verbreitete Korruption (Bild: Antisec)

Operation Satiagraha

Anonymous stellt Ermittlungsakten aus Brasilien ins Internet

Ermittlungsakten aus Brasilien veröffentlicht: Verbreitete Korruption
Ermittlungsakten aus Brasilien veröffentlicht: Verbreitete Korruption (Bild: Antisec)

Anonymous und Lulzsec haben im Rahmen von Antisec Akten der brasilianischen Polizei veröffentlicht. Sie stammen aus einer Ermittlung zu einer Geldwäscheaffäre und sollen die Korruption in dem südamerikanischen Land aufzeigen.

Die Gruppen Anonymous und Lulz Security (Lulzsec) haben nach eigenen Angaben Dokumente veröffentlicht, die einen Einblick in die Korruption in Brasilien geben sollen. Die Dokumente werden von den Gruppen über den Bittorrent-Tracker Pirate Bay verbreitet.

Anzeige

Ermittlung wegen Korruption und Geldwäsche

Die Dokumente stammen laut Anonymous von der brasilianischen Bundespolizei. Es seien Akten aus der Operation Satiagraha, einer großangelegten Ermittlung wegen Korruption, Missbrauch öffentlicher Gelder und Geldwäsche gegen verschiedene brasilianische Telekommunikationsunternehmen, die zwischen 2004 und 2008 stattfand. In die Affäre seien auch US-Unternehmen sowie der US-Geheimdienst CIA verwickelt gewesen.

Die Ermittlungen unter der Führung von Protógenes Queiroz führten zu einer Reihe von Verhaftungen, darunter der Bürgermeister von Sao Paulo und mehrere Bankiers. Einer von ihnen, Daniel Dantas, der enge Verbindungen zur Regierung unterhielt, wurde später im Zusammenhang mit der Affäre zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt.

Unerlaubt abgehört

Queiroz wurde kurz nach den Verhaftungen von dem Fall abgezogen, weil er seine Vorgesetzten nicht über eine Zusammenarbeit mit dem Geheimdienst unterrichtet hatte. Bei einer nachfolgenden Untersuchung stellte sich heraus, dass auch die Ermittler unerlaubt abgehört hatten.

Die Akten der Untersuchung seien jedoch nie vollständig veröffentlicht worden, erklärt Anonymous. Entsprechend seien auch viele Auswirkungen nie aufgedeckt worden. Dafür macht die Gruppe die verbreitete Korruption in der brasilianischen Regierung verantwortlich. Die Regierung habe so ihre Beteiligung an der Affäre vertuschen wollen. Anonymous hat jetzt im Rahmen der Operation Anti-Security (Antisec) ein Konvolut von zum Teil noch unveröffentlichten Akten aus dem Fall bereitgestellt - insgesamt knapp 5 GByte.


eye home zur Startseite
bartwux 12. Aug 2011

Find ich gut was die Jungs machen. Vor allem gewinnen sie jetzt durch die Operation...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Frankfurt
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. über Robert Half Technology, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  2. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  3. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  4. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  5. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  6. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  7. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  8. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  9. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen

  10. Hafen

    Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars Lego im Test: Das Erwachen der Lustigkeit
Star Wars Lego im Test
Das Erwachen der Lustigkeit
  1. Mixed Reality Lucasfilm und Magic Leap bringen Star Wars ins Wohnzimmer
  2. Playstation Kriegsgott statt neuer Konsolenhardware
  3. Trials on Tatooine Wie Lucasfilm Star Wars in die Virtual Reality gebracht hat

Axon 7 im Hands on: Oneplus bekommt starke Konkurrenz
Axon 7 im Hands on
Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  1. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. BND-Gesetzreform Voller Zugriff auf die Kabel der Telekom
  2. Faster Googles Seekabel ist fertig
  3. Onlinehandel Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  1. Re: never before has a generation so diligently...

    schotte | 17:08

  2. Video bei 1:06 - wackel wackel...

    Eheran | 17:08

  3. Re: Wäre nett gewesen, aber

    The_Soap92 | 17:08

  4. Re: Die Katze

    Tigtor | 17:02

  5. Re: Fixed it: Fahrer benutzt Autopilot...

    uselessdm | 17:02


  1. 17:04

  2. 16:53

  3. 16:22

  4. 14:58

  5. 14:33

  6. 14:22

  7. 13:56

  8. 13:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel